Zertifizierte ökostromanbieter

Geprüfte Ökostromanbieter

Die zertifizierten Ökostromanbieter sind übersichtlich in einer Tabelle dargestellt. Zertifizierter Ökostrom - Stromversorger mit Ökostrom-Gütesiegel In Deutschland ist der Terminus Grünstrom nicht abgesichert und kann prinzipiell beliebig genutzt werden. Konsumenten, die sich für einen Ökostrompreis entschieden haben, wollen mehr umweltfreundlichen Elektrizität produzieren und ihr Kapital für den weiteren Ausbau der regenerativen Energie in Deutschland einsetzen. Um den Verbrauchern die Sicherheit zu geben, dass sie umweltfreundlichen Elektrizität kaufen, gibt es in Deutschland mehrere ausgewiesene Qualitätssiegel für Grünstrom, die Grünstrom nach verschiedenen Gesichtspunkten nachweisen.

Im folgenden Kapitel werden die Ökostrom-Gütezeichen kurz vorgestellt. Gerne geben wir Ihnen einen kurzen Einblick in die bekanntesten Ökostrom-Gütezeichen in Deutschland: Das Vergabekriterium des ok-power-Labels ist die Gewährleistung, dass die mit dem Qualitätslabel versehenen Erzeugnisse zu einem "zusätzlichen Umweltnutzen" werden. Einen "zusätzlichen ökologischen Nutzen" ergibt sich, wenn die Forderung nach einem Ökostromerzeugnis zu einer Ausdehnung der Stromproduktion aus regenerativen Energiequellen über die durch öffentliche Unterstützungsmaßnahmen sowieso produzierte Menge an Strom hinausgeht.

Mit dem verhältnismäßig neuen Etikett ok-power plus werden Ökostrom-Tarife von reinem Ökostrom unterschieden. Das " übliche " ok-power-Siegel basiert auf individuellen Tarifen, während das plus-Etikett Produkt- und Anbieter-Siegel kombiniert. Das zentrale Zertifizierungskriterium für das Ökostrom-Label ist, dass die Stromversorger einen gewissen Teil des Kundengeldes in neue Regenerativanlagen stecken, also mind. 0,1 Prozent pro verkaufte Kilowattstunde Ökostrom.

Mit dieser Fördermaßnahme für umweltfreundliche Pflanzen bringt Ökostrom einen weiteren ökologischen Mehrwert. Im Falle von TÜV-Zertifikaten muss die Förderungen erneuerbarer Energieträger ein wesentliches Ziel des von der Bietergesellschaft angebotenen Stroms sein und der im Zuge des Ökostromprodukts gelieferte Elektrizität muss auf klar beschriftete und identifizierte Energieträger zurückführbar sein. Gegenüber den hohen Anforderungen der Labels ok-power und grünem Trend sind die Ökostrom-Kriterien des TÜV lockerer.

Mittlerweile bietet nahezu jeder Stromversorger Ökostrom-Tarife an. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Lieferanten, ob Sie bei Ihrem Lieferanten verbleiben wollen, aber auf einen Ökostromtarif umsteigen wollen. Die Preise für Grünstrom können auch über den Ökostrom-Tarifrechner ermittelt werden. Sie können auch unseren Beitrag über Ökostromanbieter nachlesen.

Mehr zum Thema