Zeitschrift Emma Wikipedia

Emma Wikipedia Zeitschrift

Deshalb musste ich Wikipedia als Quelle benutzen. Die EMMA - Ein Magazin für Frauen von Frauen....

beweist, wie richtig die Leserschaft der EMMA und damit das ganze Magazin ist.

mw-headline" id="Kritik_von_Feministinnen">Kritik_von_Feministinnen

Das EMMA ist ein alle zwei Monate vom Staat finanziertes[1] frauenpolitisches Kampfpapier. Es wurde in der Hälfte der 70er Jahre von der Feministin Alice Schwarzer ins Leben gerufen. Die Namensgebung wurde wegen ihres Griffs und als Wortwitz zur "Emanzipation" ausgewählt; es kann kein Zufall sein, dass "Emma" auch ein Geburtsname ist, denn die EMMA stellt einen Kinderersatz für Alice Schwarzer dar.

Das erste EMMA wurde am 27. Februar 1977 veröffentlicht und galt seit der ersten Nummer als Leitfaden für die sogenannte Damenbewegung in Deutschland und im deutschsprachigen Ausland. Die Chefredakteurin der EMMA wurde anfangs 2007 von der TV-Journalistin und Feuilletonistin Lisa Ortgies übernommen.

Sie werde weiter als Redakteurin, Lektorin und Schriftstellerin arbeiten, erläuterte sie. Die Künstlerin hat ihre neue Funktion anfangs März 2008 angetreten und ihre frühere Funktion als Referentin von "Frau TV" aufgegeben. Ortgies verließ das Magazin jedoch am Stichtag des Amtsantritts am Stichtag des Jahres 2008. Anschließend nahm er die Stellung wieder selbst ein.

Die Nachrichtenzeitschrift "Der Spiegel" betonte die Annahme, dass Alice Schwarzer nach wie vor das tägliche Geschäft dominiere und damit einen Generationswechsel scheitere. EMMA wurde und wird von der Damenbewegung am stärksten kritisiert. Aber auch an einigen Stellen der Zeitschrift wird kritisiert. Die Witze in EMMA werden des Geschlechtsverkehrs gegen den Mann beschuldigt.

Darüber hinaus beschuldigen viele frühere EMMA-Mitarbeiter Alice Schwarzer eines grausamen Führungsstils. Zitieren: "Ich kenn eine Dame, die einmal ein Praxissemester bei der EMMA gemacht hat (und einmal vor Schreck geflohen ist). Wie hoch eine Dame in der Rangordnung steht, hängt allein davon ab, wie sehr sie für Alice ist.

Quote: Quote: Quote: Quote: Quote: Quote: Quote: "Wie viele Male gab es waghalsige und ausgezeichnete Flieger, die Fluggäste retteten? Zitierbeispiel: "Es gab 2008 einen solchen Umstand, dass eine Lufthansa Co-Pilotin mit ihrem Wingtip durch Querwind über dem Erdboden gelandet ist, Herje, sie war auch schön und blind, und der - Mann - Captain musste sparen, indem er die erfolglose An- und Abreise aufgab?

Zitieren: "Frauen führen oft keine Unbekannten, sondern ihre eigenen Familienangehörigen und deren Familienmitglieder in den Tot. Quote: Quote: Quote: "Piloten unterliegen strengen Prüfanforderungen und werden auf Herz und Nieren getestet. Die meisten Damen scheitern an den Voraussetzungen oder gelten gar nicht. Anführungsstrich: Anführungsstrich: "Ich möchte von den technisch begabtesten, stärksten Nerven und am besten geeigneten Homo sapiens für diese Aufgabenstellung fliegen lassen - ich will ja den Fluchtweg durchstehen.

Quote: Zitat: "EMMA" verlangt jetzt die Quote für Frauen im Flugzeug. Die Wikipedia ist ein Arbeitsprojekt, in dem man ohne Registrierung arbeiten kann, der sich anmelden will und Nachteile wegen seines Geschlechtes fürchtet, einen gender-neutralen Nutzernamen oder einen des anderen Geschlechtes wählt, niemand überprüft dies.

In Wikipedia gibt es also keine anderen Hindernisse als die eigene Unfähigkeit oder Gleichgültigkeit. Dennoch glaubt die EMMA auch an Wikipedia, dass die Benachteiligung und Benachteiligung von Frauengruppen am Werk ist und verweist auf ihren Garanten Andreas Kemper: "Die EMMA ruft jetzt nicht dazu auf, sich zu befreien und etwas zu erreichen, sondern begrüßt jedes neue Biotop der Frau, das als exklusiver Pflege- und Betreuungsbereich nur für die Frau etabliert ist.

Zitieren: "Stierch führt WikiWomen's Collaborative, ein Netz von Wikipedianinnen aus verschiedenen Nationen, die als Modellprojekt eine Facebook-Seite und einen Twitter-Account einrichten. Es geht darum, die Frau dort zu finden, wo sie öfter zu finden ist als in Wikipedia: in den sozialen Online-Netzwerken. Im Community-Blog der Wikipedians füttern sich die Wikipedianer mit internationalen Nachrichten aus der Community: In Indien beispielsweise fand im Monat October der erste Wiki-Women Day statt.

Ende 2011 ging das "Teehaus" in der englischen Wikipedia ans Netz, die analog zu einem sozialen Netzwerk funktioniert: Das " Teehaus " soll auch die Vielfalt der Wikis erhöhen und wendet sich in erster Linie an den Damen. Die Tatsache, dass in den USA vor allem die Frau, vor allem die Leiterin Sue Gardner[wp] selbst, eine öffentliche Stellung in der Debatte um die Geschlechterdifferenz einnimmt, wirkt sich aus.

Geschlecht: Beiträge mit dem "Emma"-Label

Mehr zum Thema