Yello homepage

Die Yello Homepage

Andererseits erhält man auf der Homepage www.yellostrom.de den Tarif ?Yello Fluss online?

Yello Sparzähler Onlinekunden können ihren Energieverbrauch auf der Website von eGoogle einsehen.

Koeln (ots) - Google und Yello Stream, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der EnBW Energy Baden-Württemberg AG (drittgrößtes deutsches Energieunternehmen), bieten den Verbrauchern eine breitere Perspektive auf ihren Energieverbrauch. Yello ist das erste europäische Konzernunternehmen, das einen elektronischen Zähler in ganz Deutschland anbietet und arbeitet mit Google beim "Google PowerMeter" zusammen. Das Google PowerMeter ist ein Gerät, das Google-Nutzer auf ihrer eigenen iGoogle-Startseite aufstellen können.

Seit Ende 2008 stellt Yello den Sparmessgerät zur Verfügung, der den Energieverbrauch des Verbrauchers in den eigenen vier Mauern auf seinem Computer anzeigt - im Sekundentakt und im 15-Minuten-Takt mit einer weiteren Übersicht. Gemeinsam mit Yello wollen Google und Yello sicherstellen, dass die Sparer im kommenden Jahr auch mit Hilfe von Google ein exaktes Abbild ihres Stromverbrauchs erhalten können.

Interessierte können sich bei der Firma eGoogle registrieren und das Google PowerMeter Gerät in Kürze aufspielen. Damit wird unser Projekt noch wertvoller", erläutert Martin Vesper, Managing Director bei Yello Strom. Bei Yello Stroms wird das Thema in den Vordergrund gestellt. Bereits in seinem kennwortgeschützten Yello-Konto hat der Sparkassenkunde seinen Energieverbrauch unter Kontrolle. Der Kunde hat seinen Energieverbrauch bereits im Griff. Durch die Zusammenarbeit mit der Firma isoogle ist es nun möglich, den eigenen Energieverbrauch neben anderen wesentlichen und täglichen Daten wie dem Tagesgeschehen oder den Wirtschaftsnews im Auge zu behalten.

"â??Yello stellt seinen Kundinnen und Kunden die Daten zur VerfÃ?gung, die ihnen hilft, Ã?berhaupt Zeit zu sparenâ??, sagt Ed Lu, technische Direktorin von Google PowerMeter. "â??Wir wÃ?rden uns auf die Zusammenarbeit mit Yello bei der Weiterentwicklung dieses Programms gefreut. "Yello-GeschÃ?ftsfÃ?hrer Martin Vesper: "Dies ist ein weiterer Baustein in eine Energiezukunft, in der der Verbraucher die wesentliche Ressort spielt.

Mithilfe des Internet können die Verbraucher ihren Konsum aus unterschiedlichen Perspektiven sehen - heute schon mit dem Yello-Sparzähler und bald auch über Google PowerMeter. Daran erkennt man, wie ausgeprägt ein marktorientiertes, internetgestütztes Gesamtkonzept wie der Yello-Sparzähler ist, bei dem die künftige Kundenvernetzung es ihnen erlaubt, selbst erzeugte Energien mit anderen Abnehmern über das World Wide Web zu tauschen - vorausgesetzt, sie haben eine eigene Fotovoltaikanlage oder ein kleines Blockheizkraftwerk.

"Die innovativen Google-Suchtechnologien ermöglichen es täglich, dass weltweit mehrere tausend Menschen in Berührung kommen. Die 1998 gegründeten Unternehmensgründer Larry Page und Sergey Brin, die an der Stanford University studiert haben, haben Google zu einem der wichtigsten Anbieter im Internet auf allen globalen Märkten gemacht. Googles gezieltes Werbungsprogramm versetzt Firmen jeder Größenordnung in die Lage, messbarere Ergebnisse zu erzielen und zugleich das gesamte Web-Erlebnis für die Benutzer zu verbessern.

Google hat seinen Firmensitz im Silicon Valley, Kalifornien, und verfügt über Geschäftsstellen und Vertretungen in Nordamerika, Europa und Asien. Vor zehn Jahren trat Yello Stream als erster netzausgegliederter Stromanbieter in den neu geöffneten deutschsprachigen Elektrizitätsmarkt ein. Mit über 1,4 Mio. Verbrauchern ist Yello heute eines der Top 10 der deutschsprachigen Energieversorger.

Yello vertreibt seit 2007 auch in Schweden Gold. Mit dem Sparmessgerät durchbricht Yello seit 2008 ein weiteres Onlinemonopol: das der Zählung und Messtechnik.

Auch interessant

Mehr zum Thema