Wohlhabend

Reich

Reichtum: Reichtum oder "nur" Reichtum - wo ist die Begrenzung? Wann wird man wirklich satt? Diejenigen, die mehr haben, sind wohlhabend - und erhalten so eine ganz spezielle Pflege. Aber mit welchem Glück fängt diese Kasten an? Reiche, Superreiche - oder einfach nur Reiche?

Investopedia zum Beispiel meint, dass jeder, der wohlhabend sein will, eine Millionen Dollars hat. Flüssige Mittel, allerdings keine Investitionen in Unternehmen oder Liegenschaften.

Das Limit in EUR würde damit etwas über 737.000 EUR liegen. Aber da der Dollarkurs immer noch die Weltwährung ist, wird er oft zur Messung des Wohlstands verwendet. Investopia sagt, Sie sind zwischen einer und fünf Mio. USD wert. Die Menschen mit einem Kapital von weniger als einer Mio. USD werden als wohlhabend angesehen - oder zählen zu den Unter-Nationalitäten.

Von fünf Mio. USD steht der Aufstieg in den "very HNWI"-Club an. Man wird dann als "sehr reich" bezeichnet. Ab 50 Mio. USD wird der Reichtum s-Olymp erzielt, der UNHWI wird zuerkannt. Wie wichtig diese Einstufungen sind, mussten die Kundinnen und Kunden bei der Berenberg Banque erst kürzlich herausfinden.

Kundinnen und Kunden, deren Guthaben unter einer Millionen liegt, wurden schriftlich gebeten, ihre Geschäftsbeziehung mit der traditionsreichen Hamburgischen Landesbank zu kündigen. Auch wenn sie diese Millionen besassen, als sie Bankkunden wurden. Der " FAZ " sagte die Hausbank, es gebe viel Arbeit in der Verwaltung.

Jedes Kreditinstitut legt seine ganz eigene Mindestgrösse fest, ab der es tätig wird.

reichlich

Die Kaiser waren schon immer reich. Eine so reiche Bevölkerung sollte sich ein gutes Schulwesen erlauben.

Reichtum, Reichtum oder Reichtum? Ist das ein großer Unterschied? Was?

Wer viel Kohle hat, sagt, er sei ein reicher Mann. Andere Leute sagen, sie sind wohlhabend oder wohlhabend. Manche Leute sehen alle drei Begriffe, dass jemand viel Kohle hat, als gleichbedeutend mit den anderen beiden. Wenn jemand auf einmal zu viel Kohle bekommt, sei es durch eine Vererbung, einen Lotteriegewinn oder eine andere Art von Glücksspiel, dann wird diese Persönlichkeit als Reiche bezeichne.

Doch in solchen Momenten ist der Reichen oft von der Geldmenge überwältigt, weil er nicht weiß, wie man mit Geldern umgeht. Oft fehlen ihr die notwendigen finanziellen Kompetenzen. Damit hat sich der Wohlhabende jedoch eine hohe Finanzkompetenz erlangt. Durch dieses Wissen wurden die Voraussetzungen für einen substanziellen und nachhaltigen Erfolg geschaffen.

Der ausschlaggebende Unterscheid zwischen "reich sein" und "reich sein" ist also die Finanzkompetenz und die Tragfähigkeit des Vermögens. Der Reiche oder Reiche wird seinen Reichtum auch in Zeiten der Krise nicht einbüßen. Selbst wenn es zu Verlusten kommen sollte, wird die vorher gewonnene Finanzintelligenz es den Reichen bald ermöglichen, zu ihrem früheren Reichtum zurückzukehren.

Deshalb versuche nicht, das rasche Bargeld zu verdienen, sondern versuche vielmehr, geduldige Bauten zu errichten, die dir ein ständig steigendes Passiveinkommen einbringen. Diese regelmässige Geldbewegung macht Sie nicht nur auf Dauer wohlhabend, sondern bringt Sie unweigerlich zu Blüte. Im Unterschied zu den (vorübergehend) "Reichen" geniessen reiche oder reiche Menschen finanziellen Freiraum. Die Google-Suche zeigt auch, dass Reichtum nicht in Eile erreicht werden kann.

Mit dem Suchbegriff "schnell wohlhabend werden" kommt nur das Resultat "schnell reichen".... Wieso wirst du denn rasch satt?

Mehr zum Thema