Windpark Anleihe

Bond Windpark

Die Windkraftanleihe ist zu 100% übernommen und abgeschlossen. Martin Steininger, Mitglied des Vorstands, hat mit Beschluss vom 16.06.2017 entschieden, das öffentliche Angebot der 2%igen Schuldverschreibung der Winddkraft SIMONFELD AG 07/2017-07/2022 vorzeitig zu beenden, den Ausgabetag der Anleihe vorzuziehen und die Anleihekonditionen entsprechend anzupassen. Die Anleihe der Wind-Kraft SIMONFELD AG ist vollständig übernommen.

Innerhalb weniger Tage haben wir fünf Mio. Euro für den Windkraftausbau im Weingut gewonnen.

Mit dem frischen Eigenkapital werden sieben neue Windkraftwerke im Windparkkreuz Stetten und vier neue Windkraftwerke im Windpark Dürnkrut errichtet. Die Windkraftanleihe wurde am zweiten Quartal 2017 zur Zeichnung ausgegeben. Die Anleihe ist seit dem Stichtag der Ausgabe am 15. Mai 2017 vollständig liberiert. Der Börsengang der 2%igen Schuldverschreibung der Windenergie anlage SIMONFELD AG 07/2017-07/2022 wird heute durch Beschluss des Verwaltungsrates zu einem vorzeitigen Zeitpunkt abgeschlossen.

Darüber hinaus hat der Vorstandsbeschluss gefasst, den Emissionstermin der Anleihe auf den kommenden Tag vorzuziehen und die Anleihekonditionen ( "2 Abs. 2 (Ausgabetag), 6 (Fälligkeit), 7 (Zinssatz) und 8 (Rückzahlung)) so zu ändern, dass die Fälligkeit und der Zinssatz der Anleihe nunmehr ab dem späten Zeitpunkt der Anleihe beginnen. Der Zins ist rückwirkend am in jedem Jahr der Frist zu zahlen und die Tilgung erfolgte am späten Nachmittag des späten Vormittags, am späten Nachmittag des späten Vormittags, am späten Nachmittag des späten Vormittags.

Die Finanzmarktaufsicht (FMA) erhielt eine überarbeitete Fassung der finalen Anleihebedingungen. "Die Beteiligung an unserer 2%igen Anleihe an der Windraft SIMONFELD AG war erneut immens. Wie bei unseren ersten beiden Windkraftanlagen sind wir nach wenigen Tagen voll gezeichnet", sagt Winfried Dimmel, Leiter Marketing. Den guten Namen der Windenergie Friedrichshafen im Rheinviertel und das interessante Segment mit zukunftsträchtigen Windenergieprojekten nennt er als die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Anleihe.

Es wird erwartet, dass die Schuldverschreibungen am kommenden Wochenende (5. Juni 2017) in den jeweiligen Depotkonten verbucht werden.

Mehr zum Thema