Windenergie Prokon

Windkraft Prokon

In Stendal, IN, stellt PROKON nun einen Servicetechniker (m/w) für Windkraftanlagen ein. Die Prokon eG erwirtschaftet ein gutes Jahressergebnis 2017 Die Prokon eG schloss das Jahr 2017 mit einem Ergebnis vor Steuern von 10,3 Mio. EUR und einem Überschuss von 7,6 Mio. EUR ab. "Wir sind sehr froh, dass unsere Kooperative ihre Ertragsziele für 2017 erfüllt hat", erläutert Prokon-Vorstand Henning von Stechow.

"Besonders angenehm ist auch die im Durchschnitt 97,7 Prozentpunkte betragende Hochverfügbarkeit unserer dt. Windparks", fügt Heiko Wuttke, Mitglied des Prokon-Vorstands, hinzu.

Im Jahr 2017 konnte die Kooperative Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 101 Mega. Aus dem teilweisen Verkauf von Immobilienprojekten resultierten die ersten Projektumsätze, die einen Teil des 103 Mio. EUR starken Umsatzvolumens im Jahr 2017 darstellen. Die Prokon eG beabsichtigt im Zuge ihrer Neustrukturierung als kooperativer Enegiemanager auch, ihre Leistungen für Dritte, insbesondere für Stromgenossenschaften und andere Betreiber von Windparks, auszubauen.

Die Prokon eG denkt auch über eine weitere Erweiterung ihres Angebots im Versorgungsbereich nach. Prokon holt weitere Bewilligungen für mehrere neue Vorhaben ein und beabsichtigt, bis Ende 2018 zwei neue Windenergieanlagen in Betrieb zu nehmen.

Die GLS Benchmark erwirbt den Windpark Guagel von Prokon

Das GLS-Bankhaus Bochum erwirbt die Aktienmehrheit am Windenergiepark Prokon in Sachsen-Anhalt. Von der Prokon Rainerative Energien eG erwirbt die GSL in Bochum 80,1 Prozentpunkte der Aktien am neuen Windenergiepark Gugel. Mittelbar soll der 48 Mio. kW (MW) große Windenergiepark durch finanzielle Beteiligung einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

In Sachsen-Anhalt besteht der Windenergiepark Guagel aus 16 Enercon E-115 Windenergieanlagen mit einer Gesamtkapazität von 48 Mega. Die Anlage wurde von Prokon entworfen. Der Verbund wird unverändert 19,9 Prozentpunkte des Parks besitzen und die kaufmännische Leitung des Parks inne haben. Die Übernahme ist Teil der Umwandlung der GLS Energy AG, einer Tochtergesellschaft der GLS Bank, in einen eigenständigen Energieerzeuger mit eigenen Solar- und Windkraftanlagen mit einer Kapazität von 85 Megawatt.

Die GLS Benchmarking Group verwaltet landesweit 23 Wind- und Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von mehr als 200 Megawatt, die sie größtenteils über geschlosse Investmentfonds und Genussscheine platziert hat. "â??Mit der Mitwirkung von Menschen in der Umwelt, den Mitgliedern und Kundinnen der Genossenschaft GLS Banken und Prokon tragen wir einen wesentlichen Teil zur bÃ?rgernahen Energienutzung beiâ??, betont Frank Trauboth, Vorstandsmitglied der GLS Energy AG.

"Mit Prokon haben wir einen fachkundigen Partner mit mehrjähriger Erfahrung für dieses Grossprojekt gefunden." Mittel- bis langfristig soll der Windenergiepark Gugel durch eine Finanzinvestition einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Die Windfarm umfasst landwirtschaftliche Nutzflächen in den Landkreisen Altmarkkreis Salzwedel und Altmarkkreis Salz.

Mehr zum Thema