Wie Sieht ein Anschreiben für eine Bewerbung aus

Und wie sieht ein Anschreiben für eine Bewerbung aus?

oder sich einen Titel aneignet, sieht seine Chancen massiv sinken. Und so sieht das ideale Anschreiben aus. Doch wie sieht das ideale Anschreiben aus? Selbst wenn die geschriebene Bewerbung per Briefpost durch steigende E-Mail-Anfragen oder die eigenen Berufsportale an Bedeutung verliert: Neben dem Curriculum Vitae ist das Anschreiben eines der wesentlichen Elemente einer Bewerbung. Sie drücken Ihre Beweggründe aus, eine freie Position zu besetzen.

Anstatt unverblümt die verschiedenen Sender in Ihrem CV zu beten, müssen Sie sich selbst überzeugen können - auf einer bis max. zwei A4-Seiten müssen Sie deutlich machen, warum Sie die richtige Persönlichkeit für den jeweiligen Einsatz sind.

Ist Times New Roman oder Helvetica für das Anschreiben in der Bewerbung geeignet? Der Grund dafür ist, dass es für den Personalverantwortlichen einfach sein muss, zu lesen und genügend kontrastreiche Darstellungen zu haben. Times New Roman ist mit großem Abstand die populärste Schrift unter den Einreichern. Möglicherweise ist es lustig und spielerisch, aber auf jeden Falle hat es in einer ernsthaften Anwendung nichts mitgenommen.

Die Bewerbungsunterlagen beginnen nicht mit "Sehr geehrter Kollege Müller,....". Der Briefbogen oben auf der DIN A4-Seite gibt bereits einen Überblick über den Einreicher. Stimmt die Adresse der Firma? Wo und in welchen Intervallen die Daten platziert werden müssen, hat das Karriere-Portal Jobware zusammengefasst: Im Anschreiben ist der Sender zuerst genannt.

Der Briefbogen startet damit in einer Entfernung von 1,69 Zentimetern vom Blatt. Nach DIN 5008 darf der Mindestabstand zur rechten Kante des Blechs 10,97 cm nicht unterschreiten. Die Auflistung des Empfängers erfolgt im Antragsschreiben in 9 Linien ab dem Oberrand der Seite. Bei dieser Variante beträgt der Mindestabstand zur rechten Blattkante 9cm.

Die Datumsangabe erfolgt im Raster von 17,64 Zentimetern nach links und 0,81 Zentimetern nach rechts und im Offset von 21 Linien zum Oberrand des Blattes. Ja, es gibt auch eine Überschrift im Anschreiben. Aber Achtung: Bei Sätzen wie "Bewerbung um einen Ausbildungsplatz" oder "Bewerbung um eine freie Stelle" entsteht oft der Anschein von Desinformationen.

Vielmehr sollten Sie sich unmittelbar auf das Untenehmen und vor allem auf die konkrete Stellenausschreibung berufen (bei Initiativbewerbungen: erwünscht). Beispiel: "Bewerbung bei der Max Mustermann AG als Digital Marketing Manager". Wenn Sie auch auf eine Stellenausschreibung in Online- oder Druckmedien verweisen möchten, können Sie dies mit einer weiteren Referenzzeile kennzeichnen.

Für eine anspruchsvolle Formulierung des Anschreibens können die Antragsteller auch auf die publizistischen Instrumente des Berufsstandes zurückgreifen. "Also: Anstatt den Personalverantwortlichen mit gesaugten Phrasen wie "Ich lese Ihre Stellenausschreibung im Württembergischen Kreiseblatt mit grossem Interesse" oder "Hiermit bewirb ich mich um einen Job als Schlafforscher" zu überrumpeln, sollten Sie lieber mit der Türe schnurstracks in das Wohnhaus fallen:

Machen Sie gleich klar, dass Sie sich über das Unternehmertum informieren und dass Sie davon Ã?berzeugt sind, dass dies die richtige Position fÃ?r Sie ist! Ein Bewerber hat im ersten Absatz des Bewerbungsschreibens auf eine Stellenausschreibung wie folgt geantwortet: "Facebook junkie? Sobald der erste Satzbau beherrscht ist, ist es an der Zeit, zur Sache zu kommen: der inhaltliche Teil des Bewerbungsschreibens. Jürgen Hesse, Bewerbungscoach, empfiehlt im Interview mit dem Karriere-Portal Unicum, das so genannte "I-you-us"-Prinzip aufzustellen. Das heißt, den Wortlaut des Bewerbungsschreibens in drei Teile zu teilen.

Hier resümiert der Antragsteller, wer er ist, was seine Interessensgebiete sind, woher er kommt, was er zu bieten hat und vor allem, welche Fähigkeiten er hat, um der offenen Position zu entsprechen. Der Antragsteller richtet sich in diesem Bereich an den Personalverantwortlichen und macht z.B. klar, warum das Untenehmen dem Antragsteller am besten liegt.

We: Danach werden die vorhergehenden Bereiche logischerweise zusammengefasst. Am besten erreicht man dies, indem der Antragsteller dem Betrieb auf gute Weise zeigt, wie das Betrieb von der Kooperation mit dem Antragsteller abhängt und wo es Entwicklungspotential gibt. Welche Kompetenzen in das Untenehmen gebracht werden sollen, sollte klar und deutlich definiert werden und zur Position passgenau sein.

Aber was hat der Unsinn in einer Anwendung mitgenommen? Schließlich werden wir immer wieder darum gebeten, dass wir uns an formelle Normen und eine für alle nachvollziehbare, fachlich richtige Rechtschreibung halten müssen. Das Personal wird vom Klipphanger mit Sicherheit begeistert sein. "Der Clou: Gerade im Anschreiben, wo auf kleinstem Raum so viele Infos wie möglich aufgenommen werden müssen, kann sich das Geld rechnen.

In der Regel wird in Anwendungen nur der Satz "Mit besten Grüßen" verwendet - aber hier steckt mehr dahinter! Um ein perfektes Ergebnis zu erzielen, können Sie eine Call-To-Action, eine aktivierende Aktionsabfrage, verwenden, um z.B. das Anschreiben zu extrahieren. Was ist mit "Wie Sie feststellen können, bin ich hoch motiviert, mit Ihnen zusammenzuarbeiten und würde mich freuen, dies Ihnen im Interview selbst unter Beweis zu stellen" oder "Ich freu mich schon auf eine Aufforderung von Ihnen und hoffentlich auch Sie mit meiner Bewerbung überzeugen zu können"?

Mehr zum Thema