Wie kann ich Strom Sparen im Haushalt

So kann ich im Haushalt Strom sparen

Das Heizsystem kann auch durch Modernisierung wirtschaftlicher gemacht werden. Weil "Stand by" Strom und Geld kostet. Strom sparen ist ganz einfach. Energiesparen im Haushalt - Anleitung für Verbraucher. Gegen die hohen Stromkosten kann jeder etwas tun - indem er seinen Stromverbrauch reduziert.

Strom sparen im Haushalt

Es gibt nicht nur bei der Lichttechnik Sparfüchse und Stromfresser. Der Strombedarf für Elektro- und Haushaltsgeräte ist sehr unterschiedlich. Sie können viel Strom auf einem Fernsehgerät sparen: Beachten Sie auch den Energieverbrauch im Standby-Modus. Bei der Anschaffung eines neuen Kühlschranks oder einer neuen Maschine sollten Sie darauf achten, dass das EU-Label auf dem Produkt eine gute Wirkungsgradklasse hat.

Zum Beispiel kostet ein altes Kühlgerät bis zu 100 EUR mehr Strom pro Jahr als ein neues Kühlgerät der Wirkungsgradklasse A++. Beim Kauf von neuen Fernsehgeräten, Computern und HiFi-Anlagen sollte auch nach dem Konsum gefragt werden, bei dem nicht nur auf den Konsum im laufenden, sondern auch auf den Konsum im Standby-Modus zu achten ist.

Strom sparen zu Hause ist einfach: Unsere Tips

Mit stetig ansteigenden Strompreisen wird auch der Endverbraucher preissensitiv. Strom sparen ist ganz einfach. Jeder, der sein Benehmen kontrolliert und Elektro- und Hausgeräte einer strengen Kontrolle unterwirft, kann die grössten Stromverbraucher rasch erkennen. Mit unseren Tips wird Ihre Elektrizitätsrechnung zügig entlastet. Auch beim Kauf neuer Elektro- oder Hausgeräte kann etwas gegen übermäßigen Energieverbrauch getan werden.

Energiesparende Hausgeräte wie Waschmaschine, Kühlschrank oder Fernsehgerät sind am renommierten EU-Effizienz-Label zu erkennen. Besonders energiesparend sind die grünen Bausteine der Klasse A1 bis A2. Andererseits sollten Sie nicht abschaltbare Verbraucher im Shop haben. Weil im Standby-Modus immer Strom aufgenommen wird. Für ältere Hausgeräte ist es oft sinnvoll, sie mit einem elektrischen Meßgerät, dem sogenannten Leistungsmesser, zu testen, das bei Verbraucherverbänden oder Energieversorgungsunternehmen ausgeliehen werden kann.

Er wird zwischen Gerätedose und Stecker gesteckt und der Energieverbrauch wird dargestellt. So werden die grössten Energiefresser im Haushalt rasch aufgedeckt. Energiesparende Lampen halten lange und sparen Strom, und Leuchtdioden (Light Emitting Diods) sind noch effizient. Auch bei effizientem Licht muss sich niemand um die Atmosphäre kümmern:

Und wer die Leuchte vernünftig einbaut, wird noch mehr Strom sparen. Besonders in der Wintersaison sind leuchtende oder blitzende Fenster- und Gartendekoration gefragt, die aber auch viel Strom verbraucht. Aus diesem Grund sollten sie nicht Tag und Nacht verbrennen; sie können z.B. mit einer Schaltuhr wirtschaftlicher betrieben werden. Wirtschaftliche Anlagen und Leuchtmittel sind Grundvoraussetzung, um Strom zu sparen.

Vor allem aber kann das eigene Handeln die Belastung der Elektrizitätsrechnung reduzieren. Verwenden Sie ausschaltbare Steckerleisten und schalten Sie die Verbraucher am Abend oder während Ihrer Reise ab. Dadurch wird ein unnötiger Energieverbrauch im Standby-Modus vermieden. Ausschaltbare Sicherheitssteckdosenleisten haben einen weiteren Pluspunkt für Rechner und Unterhaltungselektronik: Sie schützen die teueren Verbraucher vor elektrischen Schlägen, zum Beispiel bei Gewittern.

Durch den Energiesparmodus sparen Sie mit entsprechenden Einrichtungen Kosten - wenn Sie ihn einbauen. Der vernünftige Einsatz von Ausrüstung ist ein leichter Weg, um viel zu sparen: Die Waschmaschine oder den Geschirrspüler nicht halbleer fahren und so wenig wie möglich den Trockenschrank benutzen. Plane den Ort von Haushaltsgroßgeräten gut. Die Kühlschränke neben dem Ofen oder der Gefrierschrank neben dem Tumbler sorgen für einen großen Energieverbrauch.

Die Größe des Geräts und die Größe des Haushalts müssen übereinstimmen. Auch wer regelmässig die Tarife und Bedingungen seines Stromversorgers überprüft und sich nicht scheuen muss, den Anbieter zu wechseln, kann so seine Strompreise senken.

Mehr zum Thema