Wemag Strom

Vemag Elektrizität

Bei der WEMAG AG handelt es sich um einen regionalen Energieversorger mit Sitz in Schwerin, der die Gebiete in Mecklenburg und Westprignitz mit Strom und Gas versorgt. Die Wemag präsentiert die ersten Ergebnisse des Lasttests ihrer Elektrizität zur Gasanlage. Als bundesweites Gas- und Stromversorgungsunternehmen ist die WEMAG AG mit Sitz in Schwerin tätig und blickt auf eine lange Firmengeschichte zurück.

Sturmniedrige Xavier lösen einen großflächigen Netzausfall im WEMAG-Netzgebiet aus - WEMAG AG

Wichtig: Die oben genannte Presseinformation liegt in der alleinigen Verantwortung des jeweiligen Verlages (siehe Unternehmensinformation). unn Die UNITED NEWS NETWORK SLR übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollzähligkeit der präsentierten Informationen. Urheberrechtsfragen sind vor der weiteren Verwendung mit dem genannten Verlag zu abklären. Zu Beginn der Presseinformation steht Ihnen ein QR-Code zur Verfügung, mit dem Sie rasch und unkompliziert zur entsprechenden Detailseite der Presseinformation zurückkehren können.

Hier finden Sie alle Informationen einschließlich Softwareempfehlungen für Ihr Handy! unn| UNITED NEWS NETWORK Germany 2002 - 2018, Alle Rechte sind geschützt.

Gewerblicher Wärmespeicher in Schwerin, Deutschland

Mit der WEMAG Netzgesellschaft mbH ist die WEMAG AG ein überregional tätiger Ökostrom- und Gaslieferant, verfügt aber auch über ein Verteilernetz in Westmecklenburg, Nordbrandenburg und Niedersachsen. In der windigen Region der WEMAG Netzgesellschaft mbH sind bereits eine EEG-Anlage mit einer Kapazität von ca. 1.210 MW (Megawatt) angebunden (installierte Leistung). Im 8.000 qkm großen Netzgebiet der WEMAG machen diese Werke bereits rund 210 Prozentpunkte des Endverbraucherumsatzes aus.

Aufgrund des großen Anteils schwankender erneuerbarer Energien im Leitungsnetz der WEMAG sind Stromerzeugung und Strom nicht immer exakt im Gleichgewicht. Die Netzschwankungen müssen durch positive oder negative Steuerleistung kompensiert werden. Um jedoch einen größtmöglichen Teil erneuerbarer Energien zu erzielen, darf diese Regelwärme nicht aus herkömmlichen Anlagen stammen.

Die sogenannte "Must-Run-Kapazität" sperrt die Stromnetze und verursacht daher bereits manchmal die Notwendigkeit, den Strom aus erneuerbaren Energien zu regulieren. Große Batterien sind eine wichtige Technologie, um das Stromnetz flexibel und effizient zu gestalten. Für die WEMAG haben wir daher in Schwerin, Kreis Lankow, einen 5 MW/5 MWh Batteriespeicher schlüsselfertig erbaut. Dadurch werden Netzschwankungen ausgeglichen und die sichere Integration von Ökostrom in das Stromnetz gewährleistet.

In dem Turnhallengebäude lagern 25.600 Lithium-Mangan-Oxid-Zellen in wenigen Millisekundenstrom. Die fünf Mittelspannungstransformatoren schließen das Kernkraftwerk an das Netz an. Die WEMAG hat Ende 2016 beschlossen, den Batteriespark bis zur Jahresmitte 20117 zu erweitern.

Mehr zum Thema