Wechselrichter Solaranlage

Umrichter Solaranlage

Die Unternehmen LG Chem, SONY, LG Solar, Aleo, Heckert Solar, SolarWorld, Hoppecke und Akasol. Es ist nicht trivial, wo Sie Ihre Wechselrichter im Haus installieren. Eine Photovoltaikanlage beinhaltet neben dem Solarmodul, in dem die eigentliche Stromerzeugung stattfindet, auch einen sogenannten Solarwechselrichter.

Die Wechselrichter für Photovoltaikanlagen

Die Wechselrichter sind ein zentraler Bestandteil einer Fotovoltaikanlage. Fotovoltaikanlagen erzeugen Gleichspannung, aber Hausgeräte brauchen Wechselspannung. Der Wechselrichter setzt den elektrischen Energiefluss um. Welcher Wechselrichtertyp erforderlich ist, richtet sich nach der Grösse der Fotovoltaikanlage. Wechselrichter in der Nähe der Solarmodule sorgen für minimale Energieverluste. Abbildung: SMA Solar Technology AGDie Leistungsfähigkeit des Solarwechselrichters ist abhängig von der Zahl der Photovoltaikmodule und der Photovoltaikleistung der Solaranlage.

Durch eine optimale Ausnutzung des Wechselrichters wird der Kostenanteil des Wechselrichters an den Photovoltaikkosten verringert. Wenden Sie sich daher bei der Auswahl eines Gerätes rechtzeitig an einen Spezialisten, da nicht alle Wechselrichtertypen aufgrund von Flaschenhälsen immer verfügbar sein können. Vergewissern Sie sich, dass der Wechselrichter nach IEC 77 normiert ist und über einen Spannungsabfallschutz verfügt, um einen Ausfall der Photovoltaikanlage zu vermeiden.

Wird der Wechselrichter so nahe wie möglich an den Photovoltaikmodulen platziert, werden die Verluste durch lange Kabelwege reduziert. Der Wechselrichter wird in den meisten FÃ?llen auf einer Kellermauer, bei einer Fotovoltaikanlage auf einem flachen Dach teilweise auch auf dem FuÃ?boden verlegt. Der Wechselrichter sollte in jedem Falle leicht zugänglich und nicht im Wohnzimmer eingebaut sein, da er im laufenden Betrieb verhältnismäßig geräuschvoll sein kann.

Eine kühle und trockene Umgebung mit guter Belüftung und wenig Schmutz schützen den Wechselrichter vor Leistungsverlust und sorgen für einen wirtschaftlichen Einsatz der Solarenergie. Doch nicht nur die Auswahl des richtigen Inverters bestimmt den Wirkungsgrad einer Fotovoltaikanlage - auch das Photovoltaikdach muss vor der Installation der Fotovoltaikanlage einiges aushalten.

Photovoltaik-Wechselrichter im Übersicht

Fotovoltaikanlagen würden ohne Wechselrichter nicht funktionieren: Er wandelt den von einem Solarmodul generierten Strom in Wechselspannung um. Die Wechselrichter sind in unterschiedlichen Versionen verfügbar. Je nach Ausführung der Anlage und der Einzelkomponenten sowie den Erfordernissen, die ein Photovoltaik-Wechselrichter erfüllt, kann zwischen unterschiedlichen Typen differenziert werden. Bei Strangwechselrichtern haben Beschattung und verschiedene Ausgänge der Einzelmodule nur einen geringfügigen Einfluß auf die Erträge der Solaranlage.

Weil gleich starke Bausteine in einem Strang miteinander verbunden werden können. Ein oder wenige Stränge fließen in dem für kleine bis mittelgroße PV-Anlagen geeigneten Teil ein. Mit diesen Umrichtern werden mehrere Stränge gleichzeitig im Messgerät zusammengefasst. So genannte MPP-Tracker bestimmen dann den optimalen Betriebspunkt der Einzelstränge.

Mehrsträngige Wechselrichter sind eine echte Alternative zu Strangwechselrichtern für größere Solarsysteme. Ein Strang ist eine Serienschaltung mehrerer Solarzellen eines Stromerzeugers. Dies bedeutet, dass mehrere Photovoltaikmodule einer Anlage über ein Anschlusskabel in Serie sind. Der Strang wird dann an einen Wechselrichter angekoppelt. MPP Tracker (MaximumPowerPoint Tracker ) bestimmen den Zeitpunkt der Strom-Spannungscharakteristik eines Stranges, an dem das Modul die größte Ausbeute hat.

Mit den Nachführsystemen wird der höchstmögliche Wirkungsgrad der Solaranlage sichergestellt. Bei den Wechselrichtern für netzverbundene Photovoltaiksysteme unterscheidet sich die Zahl der verbundenen Solarmodule oder Stränge. Eine DC-Verkabelung der Baugruppen ist nicht erforderlich. Ein einpoliger Wechselrichter wird an jedes Einzelmodul angekoppelt. Wegen der großen Zahl der erforderlichen Wechselrichter ist diese Installationsform recht rar, macht aber vor allem bei Systemen mit unterschiedlichen Ausgangsleistungen oder unterschiedlicher Ausrichtung sinnvoll.

Ausrichten und Neigen der Baugruppen sind weitgehend gleich. Zu den Komplettpaketen gehören Wechselrichter von Steca Electronics und Fronius International. Fronius Wechselrichter eignen sich sehr gut für komplexe Dachaufbauten, da sie über mehrere DC-Eingänge und MPP Tracker verfügt. Bei der Photovoltaik-Anlage überwachen Wechselrichter die Einspeisung und unterbrechen sie bei Störungen.

Für die meisten Wechselrichter liegt dies in der Verantwortung der ENS. Für die Projektierung einer Photovoltaik-Anlage ist die Wahl des/der passenden Wechselrichter(s) ausschlaggebend. Wenn diese nicht stimmen, geht Strom und damit Stromausbeute unter. Die auf dem Weltmarkt erhältlichen Wechselrichter haben manchmal erheblich andere Effizienz. Die Effizienz gibt an, wie viel Solarenergie nach der Wandlung wirklich zur VerfÃ?gung steht und welche Umwandlungsverluste damit verbunden sind.

Mehr zum Thema