Was Kostet Strom Kwh

Wie viel kostet der Strom Kwh

Verwalten Sie Ihre Stromkosten selbst: Energieverbrauch: Was kostet Fernsehen & Co. pro Std.? Was das Fernsehen wirklich kostet, weiss kaum jemand. Tatsächlich können die Angaben sehr unterschiedlich sein, da der Strombedarf bei älteren Hausgeräten in der Regel größer ist.

Für die Stromkostenberechnung wurde ein Preis von 28,69 Cents pro kWh unterstellt. TV/Audio und Office machen derzeit 25,6 Prozentpunkte des mittleren Stromverbrauchs eines Bundeshaushaltes aus.

Laut der Untersuchung "Stromverbrauch durch Anwendung von Privathaushalten" haben HEA, BDEW und EnergyAgentur. Hinzu kommt der Energieverbrauch von Routern, Druckern, verschiedenen Aufnahme- und Wiedergabegeräten, SAT-Receivern, Antennenverstärkern, Telefax und Modem. Zudem steigern diese Produkte nicht nur den Energieverbrauch eines Haushaltes während seiner Nutzungsdauer, sondern stoppen auch nicht den Energieverbrauch im Standby-Modus.

Mit einem Durchschnittsstromverbrauch von 3.091 kWh pro Haus und Jahr betrugen diese Anlagen laut Untersuchung rund 760 kWh. Aber auch der Durchschnittsstromverbrauch von Wasch- und Geschirrspülmaschinen ist gestiegen. Dies wird in der Untersuchung auf die erhöhte Marktdurchdringung von Wäsche- und Geschirrspülmaschinen zurückgeführt. Dagegen ist der mittlere Energieverbrauch von Kühl- und Gefrierschränken in den vergangenen Jahren stark gesunken.

Für besonders effiziente Bauteile der Energieeffizienzklasse A+++ konnte der Energieverbrauch im Vorjahresvergleich um 73% reduziert werden. Gegenüber Kühl- und Gefrierschränken der Energieeffizienzklasse A+ ist der Energieverbrauch ebenfalls signifikant niedriger. Mit nur der halben Leistung sind Produkte der Energieeffizienzklasse A+++ zufrieden. Möchten Sie die Leistungsaufnahme eines elektrischen Gerätes berechnen?

Zur Berechnung der Leistungsaufnahme multipliziert man die Nennleistung mit der mittleren Anzahl von Betriebsstunden pro Tag und der mittleren Anzahl von Betriebstagen pro Jahr. Zur Ermittlung der Elektrizitätskosten eines Elektrogerätes multipliziert man den Elektrizitätsverbrauch in kWh mit seinem Strompreis: Nach dem Bundesverband der Energie- und Wasserversorgung (BDEW) beträgt der Durchschnittsstrompreis für den Elektrizitätsverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr derzeit 29,1 Eurocent/km.

Energieverbrauch: Geldsparer oder Spender? Damit man einschätzen kann, ob der eigene Energieverbrauch im Verhältnis zum Mittelwert recht günstig oder unwirtschaftlich ist, hat der Verband der Energiekonsumenten eine Rezeptur entwickelt. Der Eigenstromverbrauch ab 2006 wird anhand der Wohnflächen, der Anzahl der Personen und der Anzahl der Haushaltsgeräte ermittelt.

Ist Ihre tatsächliche Leistungsaufnahme 50 Prozentpunkte größer als der berechnete Betrag? Sie sind einer der vielen Verbraucher und können Ihren Energieverbrauch deutlich reduzieren. Ist der tatsächliche Energieverbrauch mind. 30 Prozentpunkte unter dem berechneten Grenzwert? Ist der tatsächliche Energieverbrauch mind. 50-prozentig niedriger als der berechnete Betrag? Sie zählen dann zu den wirtschaftlichsten fünf Prozentpunkten der Stadtbevölkerung.

Mehr zum Thema