Vergleich Stromkosten

Stromkosten im Vergleich

Nutzen Sie Stromrechner und sparen Sie Stromkosten. Bei einem Vergleich der Stromkosten und einem Lieferantenwechsel können Sie oft mehrere hundert Euro pro Jahr einsparen. Suchen Sie einen Energieversorger, der sich auf das Wesentliche konzentriert? Sie finden hier die besten Stromtarife & Anbieter für Ihre Stromversorgung. Natürlich alles, was Sie brauchen, um Ihren Stromanbieter zu wechseln.

Vergleich der Stromkosten - Zertifizierte Lieferanten - Wechselservice

Unten sehen Sie nützliche Informationen und Tipps von unseren Besuchern: Vergleicht man die aktuelle Situation der verschiedenen Lieferanten, kommen unterschiedliche Bauteile zum Tragen - die tatsächlichen Beschaffungs- und Absatzkosten und die Margen, die der Stromversorger erzielt, machen nur rund 21% aus.

Um die Stromkosten zu vergleichen, haben wir die Preise genauer unter die Lupe genommen, um die Hintergrundinformationen zur Entwicklung der Preise zu erhalten. In 1026 bezahlt der Konsument einen durchschnittlichen Stromverbraucherpreis von 27,66 Cents pro kWh - inklusive der Grundvergütung, die wir im Schnitt auf den Energiepreis aufteilen. Das bedeutet, dass Sie bereits 23,4 Prozentpunkte vom Stromverbrauch abführen und darüber hinaus erneuerbare Energieträger und Kraft-Wärme-Kopplungstechnologien unterstützen, Vorkehrungen für den Fall des Ausfalls von Offshore-Anlagen treffen und auch die Entgelte für die Netznutzung und die Entgelte an die entsprechende Gemeinde abführen.

Allein diese Liste der Preiskomponenten macht deutlich, dass die Elektrizitätspreise auch in der Region schwanken: Zum einen variieren die von dem für die Übertragung verantwortlichen Betreiber berechneten Gebühren und zum anderen die Konzessionsabgaben, die sich nur geringfügig auf den gesamten Preis auswirken. Ausschlaggebend für die Entwicklung der Elektrizitätspreise in den vergangenen Jahren sind jedoch nicht die von den Stromversorgern an der Börse und für den Verkehr zu zahlenden Preise:

In 1998 lag dieser Wert bei 13,04 Cents pro erzeugter KW-Stunde - bei einem Bruttopreis von 17,11 Cents pro KwSt. Das bedeutete, dass nur rund 25 % für Steuer, Abschöpfung und Abgabe gezahlt werden mussten. In 2016 werden Stromproduktion, Stromtransport und Margen noch 13,18 Cents pro Stunde betragen, nachdem dieser inzwischen deutlich unter 10 Cents gefallen ist, aber der Steuer- und Abgabenanteil liegt derzeit bei mehr als 50 Prozent.

Der Strompreisverlauf für Sie als Konsument entwickelt sich kontinuierlich nach oben: Auch wenn der Strompreis an der Börse stark gesunken ist, spiegelt sich dies für Sie kaum wider. Obwohl der Stromversorger nur die halbe Höhe der mit Ihnen vereinbarten Preise beeinflusst - diese Tatsache sollten Sie mit unserem Stromvergleich wirkungsvoll nutzen.

Das Handling ist sehr simpel, Sie können den Stromkosten-Vergleich über die Angabe der PLZ und des Stromverbrauchs pro Jahr anstoßen. Benutzen Sie präzise Angaben zum Energieverbrauch, um die Resultate im Stromvergleich nicht zu verzerren und Ihr Einsparpotential von Anfang an zu mindern. Obwohl Sie an dieser Stelle bereits eine Liste der Resultate im Stromkosten-Vergleich bekommen, sollten Sie die vielen Einstellschrauben zur Verfeinerung des Ergebnisses verwenden: Wenn Sie Ihre Elektrizitätsversorgung auf regenerative Energieträger umschalten wollen, legen Sie im Stromanbieter-Vergleich fest, dass nur diese Preise für den Strom-Preis-Vergleich verwendet werden sollen.

Manche Lieferanten addieren einen gewissen Teil der regenerativen Energie, andere übernehmen die vollständige Zuführung der von Ihnen bestellten Mengen aus Alternativenergie. Durch die so genannten Klimatarife tragen Sie aktiv dazu bei, denn ein Teil der Energiepreise wird in den Aufbau erneuerbarer Energieträger gesteckt. Beim Stromtarifvergleich erhalten Sie alle wichtigen Informationen zu den Einzeltarifen, so dass Sie eine begründete Aussagekraft haben.

Legen Sie den Stromanbietervergleich von Anfang an so fest, dass die Vertragskriterien Ihren Anforderungen entsprechen: Anhand der Erklärungen im Stromkosten-Vergleich erhalten Sie wertvolle Auskünfte. Im Stromkosten-Vergleich erhalten Sie ebenfalls Wissenswertes zu diesem bedeutenden Punkt: Es besteht die Option, die derzeitigen Preise für einen bestimmten Zeitraum zu verbindlich festzulegen. Nicht immer wird die Preisstellung jedoch für alle Preiskomponenten gewährt - einige Lieferanten begrenzen die Preisstellung auf die derzeit 21,2 Prozentpunkte, die sie selbst mitbestimmen.

Vielleicht fragen Sie sich, warum so viele Provider Prämien für einen Wechsel des Stromlieferanten zahlen, um Sie als neuen Kunden zu gewinnen: Beim Vergleich der Stromkosten werden die Umtauschprämien berücksichtigt, aber nur die, die Sie im ersten Jahr tatsächlich geltend machen können. Dies ist in der Regel eine Neukundenprämie, die wir im Vergleich zu den angefallenen Aufwendungen berechnen, um Ihnen die tatsächlichen Stromkosten für ein Jahr anzuzeigen.

Anders als beim Neukunden-Bonus ist ein Treue-Bonus an eine gewisse Dauer gebunden - deshalb wird dieser in der Regel nicht in den Stromabgleich einbezogen. Beim Stromanbietervergleich werden Sie auch abgefragt, ob Sie Pauschaltarife in den Stromkostenvergleich aufnehmen möchten: Wir können Ihnen diesen Weg nur empfehlen, wenn Sie den Jahresstromverbrauch verhältnismäßig genau abschätzen können.

Grund für die in diesen Preisen enthaltenen vorteilhaften Preise ist die vorzeitige Zusage einer gewissen Menge Strom, auch wenn Sie diese einmal im Monat bezahlen: Bei unserem Vergleich der Stromkosten spielen die Zahlungsarten eine wichtige Rolle, auf die wir Sie aufmerksam machen möchten: Auch die Jahresvorauszahlung ist ein Mittel zur Senkung der Stromkosten.

Die Stromlieferanten erhalten den jährlichen Betrag im Voraus und können damit umgehen - aber Sie riskieren, das Risiko, das Geld dafür zu bekommen. Wenn der Provider in Zahlungsschwierigkeiten gerät, was bedauerlicherweise bereits geschehen ist, haben Sie verhältnismäßig wenig Aussicht auf eine Erstattung. Durch die monatliche Zahlungsweise, die wir auch im Strompreisvergleich vorschlagen, gehen Sie kaum ein Risiko ein und streuen Ihre Ausgaben gleichmässig über die ganze Laufzeit.

Selbst wenn die Haelfte der Preiskomponenten nicht vom Stromlieferanten beeinflusst werden kann, weist der Strompreis-Vergleich gewaltige Bedingungsunterschiede auf: Wie Sie aus der Liste der Ergebnisse im Stromkosten-Vergleich auf einen Blick ersehen können, verzeichnen wir regelmässig Abweichungen von mehreren hundert Euros. Auf diese Weise verschaffen wir nicht nur Klarheit und einen guten Überblick über den Markt, sondern prägen auch die Entwicklung der Elektrizitätspreise für Sie als Verbraucher: Je stärker Sie die Preise für Strom miteinander abgleichen und den für Sie billigsten Lieferanten auswählen, desto härter wird der Mitbewerb.

Wenn die Versorger weiter neue Abnehmer gewinnen wollen, müssen sie die Bedingungen verbessern - die Erfahrung zeigt, dass nur die besten Stromlieferanten im Vergleich der Stromkosten besucht werden. So haben Sie es selbst in der Hand: Zum einen können Sie Ihre Energiekosten durch einen begründeten Vergleich der Stromlieferanten unmittelbar senken, zum anderen können Sie mit Ihrer Wahl die Preisgestaltung mitbestimmen - dieses Potential für sich wirksam nützen.

Mehr zum Thema