überprüfung Stromzähler

Stromzähler prüfen

Wie oft werden Gas- oder Stromzähler geprüft? In Deutschland sind die Zeitintervalle für die Überprüfung der Gas- und Stromzähler eichpflichtig. Am Ende der Gültigkeitsdauer der Kalibrierung muss das Messinstrument ersetzt oder die Gültigkeit der Kalibrierung erweitert werden. Folgende Zeiträume gelten: 8 Jahre für elektronische Messgeräte, 12 Jahre für die mechanischen Transformatorzähler mit Induktionsbewegung[mit Rotor] oder 16 Jahre für mechan..

..

Der Prüfzeitraum bestimmter Verbrauchszähler für Elektrizität, Erdgas oder Trinkwasser kann um ein Vielfaches verlängert zu werden. Eine offizielle Stichprobenkontrolle zeigt, dass die verwendeten Zähler korrekt sind.

Anmerkungen zum Gesuch um Überprüfung der Ergebnisse

Wenn Sie der Meinung sind, dass der in Ihrem Haus eingebaute Stromzähler den Energieverbrauch nicht richtig registriert, haben Sie das Recht, eine Diagnose zu beantragen. Ein Diagnose-Check gibt Auskunft über einen eventuellen Fehler am Messgerät. Zeigen die Ergebnisse der Inspektion, dass die von der Messvorrichtung aufgezeichneten Meßwerte in Ordnung sind, d.h. die Meßwerte innerhalb der gesetzlichen Verkehrsfehlerschwellen liegt, so gehen die mit der Inspektion zusammenhängenden anfallenden Gebühren von Ihnen zu tragen.

Der Aufwand für die tatsächliche Prüfung der Ergebnisse wird nach der Mess- und Kalibrierungsgebührenverordnung (MessEGebV) berechnet. Zusätzlich werden die anfallenden Gebühren für den Austausch der Messmittel berechnet. Stellt sich bei der Inspektion heraus, dass das Messgerät defekt ist und nicht weiter genutzt werden darf, übernehmen wir die anfallenden Gebühren und sorgen für die Korrektur Ihrer Elektrizitätsrechnung.

Vor der Beantragung einer Ergebnisprüfung sollten Sie jedoch folgende Punkte beachten: Eine Änderung des Stromverbrauchs kann viele verschiedene Ursachen haben. Meistens funktionieren die Schalter einwandfrei. Sie sollten daher prüfen, ob andere Ursachen für einen signifikanten Anstieg des Energieverbrauchs auszuschließen sind. Kühlgeräte, Fernsehgeräte, Waschmaschinen und andere ältere Haushaltsgeräte benötigen oft viel mehr Energie als neue Haushaltsgeräte.

Geringfügige Störungen innerhalb von Vorrichtungen ( z.B. in der Steuerung) verursachen oft einen höheren Energieverbrauch. Kann auf diese Art und Weise kein plausibler Grund für den gestiegenen Energieverbrauch festgestellt werden, können Sie selbst eine erste Prüfung für mechanische Stromzähler durchführen.

Mehr zum Thema