Swm Elektromobilität

Schwerm Elektromobilität

E-Mobilität: Installation von Ladestationen für Elektroautos. Elektro-Mobilität Es ist unser Bestreben, die Elektromobilität in München tatkräftig zu fördern. Sowohl als Ökostromproduzent als auch als Mobilitätsdienstleister sind wir an der Realisierung von konkreten Projekten, z.B. in unserem eigenen Fahrzeugpark mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Behördenfahrzeugen, sowie an Dienstleistungen für Elektrofahrzeugbesitzer interessiert.

Aus diesem Grund konzentriert sich die Landeshauptstadt München auf die Elektromobilität und hat das 60 Mio. EUR teure "Integrated Action Programme for the Promotion of Electromobility in Munich" (IHFEM) gestartet.

Es geht darum, eine bedarfsgerechte und zukunftsfähige Mobilitätslösung zu erreichen. Sie wollen bis 2025 in ihren eigenen Werken so viel Grünstrom produzieren, wie München braucht - auch die wachsende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen. In München sollen bis Ende 2019 550 öffentlich zugängliche Ladestationen errichtet werden. Pro Ladestation sind bis zu 22 kW verfügbar. In der Regel liegen die Ladestationen in der unmittelbaren Nähe anderer Mobilitätseinrichtungen wie U-Bahn, Straßenbahn und MVG Rad-Mietfahrradsystem.

In München gibt es seit Herbst die ersten elektrischen Bussysteme. Mit den beiden Solobussen sind die ersten reinen Elektrofahrzeuge der MVG-Busflotte entstanden. Zuvor hatte die MVG bereits sieben elektrische Omnibusse verschiedener Anbieter erprobt. Unterstützt wurden die Omnibusse und die erforderliche Ladetechnik von der Stadt München. Unsere komplette Fahrzeugflotte wollen wir auf elektrische Omnibusse umrüsten, um in den kommenden Jahren ölunabhängig zu sein.

Stromtankstelle für Elektroautos zu Haus - Innenstadtwerke München

Gerne helfen wir Ihnen auch bei der Antragstellung von Zuschüssen. Der Weg zu Ihrer eigenen Ladestation: Dokumente: Machen Sie Fotos von Ihrer Schalttafel und vervollständigen Sie das Datenerfassungsformular (PDF, 105 KB). Die Consultants werden sich mit Ihnen per Telefon in Verbindung setzen und dann die Implementierung überprüfen. Von uns bekommen Sie ein individuelles Gespräch. Bei der Antragstellung überprüfen wir, welche Fördermöglichkeiten Sie nutzen können und begleiten Sie bei der Antragstellung.

Sobald wir Ihre Förderentscheidung und Ihre verbindliche Bestellung erhalten haben, arrangieren wir einen Zeitpunkt für die Aufstellung, Errichtung und Inbetriebsetzung Ihrer Tankstelle. Angefangen bei der Planung, dem Angebots- und Montageprozess bis hin zum Lastmanagement: Wir erledigen alles. Auch den Antrag auf Förderung nehmen wir Ihnen ab. Mit dieser Reservekraft können Elektrofahrzeuge geladen werden, ohne die Versorgungssicherheit zu beeinträchtigen oder den haustechnischen Anschluss mit einer kostenintensiven "Sicherung" auszugestalten.

Ob und welche Subventionen Sie in den Genuss von Fördermitteln kommen können, wird von uns geprüft und übernimmt für Sie gern den Antrag. Der Bauherr beauftragt die Hausverwaltung, einen Genehmigungsvertrag mit uns abzuschließen. Für die Benützung der Ladetechnik schliessen wir mit den entsprechenden E-Mobilisten einen Pachtvertrag ab. Für die Errichtung, Zusammenstellung und Inbetriebsetzung der Ladetechnik wird mit Ihnen ein Gesprächstermin vereinbart.

Mehr zum Thema