Sw Tübingen

Tübingen, Schweiz

Die Stadtwerke Tübingen GmbH informiert über ihre Leistungen, Tarife, Ausschreibungen und vieles mehr. Stadtwerke Tübingen GmbH (swt) ist ein Stadtwerk für Strom, Erdgas, Trinkwasser, Fernwärme und Telekommunikation. Energieversorger SW Tübingen aus Tübingen: Finden Sie die Strompreise beim Stromversorger Stadtwerke Tübingen GmbH und wechseln Sie zu einem günstigen Stromtarif. Stadtwerke Tübingen ist der lokale Basisanbieter für die gleichnamige Universitätsstadt in Baden-Württemberg.

Hauptseite - Stadtwerke Tübingen

Die Schwimmhalle Nord und die Saunalandschaft machen eine Pause und sind von Dienstag, 26.07. bis einschliesslich Samstag, 16.09.2018 inaktiv. In der Zwischenzeit freut man sich auf Ihren Aufenthalt im Schwimmbad Tübingen oder ab dem 20.08.2018 wieder im Ühlandbad. Die Schwimmhalle Nord und die Saunalandschaft machen eine Pause und sind von Dienstag, 26.07. bis einschliesslich Samstag, 16.09.2018 inaktiv.

In der Zwischenzeit freut man sich auf Ihren Aufenthalt im Schwimmbad Tübingen oder ab dem 20.08.2018 wieder im Ühlandbad. In der Zwischenzeit freut sich das Ühlandbad auf Ihren Aufenthalt im Hallebad Nord (Sommerpause ab 26.07.2018) oder im Freischwimmbad. 01.08.2018 - ab 01.08.2018. Das Semesterticket naldo für das WS 2018/2019 ist an den Kartenvorverkaufsstellen des TüBusses, des Reiseverkehrs und der Hohenzollerische Landesbahn sowie an den DB-Verkaufsstellen erhältlich.

24.07.2018 - Das Innenschwimmbad Nord in Tübingen - inklusive Saunalandschaft - wird für die Sommerferien vom 26. Juni 2018 bis einschl. 15. September 2018 geschlossen. Im Sommer lockt das Freischwimmbad Tübingen nicht nur mit Schwimm- und Badespaß, sondern auch mit einem breiten Angebot an Sport, Fitness und....

mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Bearbeiten">/a> | | | Quellcode bearbeiten]>

Bei den Stadtwerken Tübingen ist die swt ein Stadtwerk für Elektrizität, Gas, Trinkwasser, Wärme und Kommunikation. Der swt ist der Basisanbieter für Haushalt und Gewerbe in der Hochschulstadt Tübingen und der Umgebung. Darüber hinaus betreibt swt auch die Thermen und das Parkhaus in Tübingen. Er organisiert den Bustransport in der Stadt und erbringt über seine Tochterfirma die Verkehrsdienstleistungen der Stadt.

Die Gesellschaft gehört zu 100 % der Uni-Stadt Tübingen. Die erste Gasanlage wurde eigens für die Beleuchtung mit Gasen erbaut. Im Jahre 1902 wurde das erste Kraftwerk Tübingen in der Nähe der Nürnbergerstraße erbaut. Im Jahr 1930 wurden die einzelnen Betriebe zu den Stadtwerken Tübingen zusammengeführt. Im Jahre 1982 wurde das Traditionsunternehmen von einer kommunalen, inhabergeführten Gesellschaft in eine GmbH umgewandelt.

Im Jahr 1984 übersiedelten die Tübinger Stadtwerke Tübingen von der Nürnberger Straße in ein modern eingerichtetes Firmengebäude in der südstädtischen Stahlhütteisenstraße. Zusammen mit dem Bundesland Baden-Württemberg wurde 1994 die Gemeinschaftkraftwerk Tübingen GKT ins Leben gerufen und auf Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) umgesetzt. Im Jahr 1995 wurde die Firma SVT (Stadtverkehr Tübingen GmbH) in Zusammenarbeit mit den Busgesellschaften Kotscher und Schnaith ins Leben gerufen.

Im Jahr 1997, fusionierte with Tübingen: In 1998, wurde die TüNet Gesellschaft was founded as a wholly owned subsidiary. Im Jahr 1999 wurde zusammen mit 30 weiteren kommunalen Versorgungsunternehmen die Süddeutsche Elektrizitätshandels-Gesellschaft ( "Südwestdeutsche Stromwirtschaft ", SWS) ins Leben gerufen. Im Jahr 2000 gründen die Tübinger Stadtwerke und fünf weitere kommunale Versorgungsunternehmen in Baden-Württemberg die Firma EnergyPartner SÜD.

Im Jahr 2001, zusammen with Technische Werke Friedrichshafen and Siedlungswerk Stuttgart. Im Jahr 2003 wurde die Stadt an das Wasserleitungsnetz Tübingen angebunden. Im Jahr 2005, gegründet von den Stadtwerken MunicipalPartner South Beteiligungs- gesellschaften mbH & Co. KG and SouthWestStrom Kraftwerksbeteiligungsgesellschaft. Im Jahr 2006 wurden die beiden Tochterunternehmen Stadtverkehr Tübingen und TüNet in den Stadtwerken Tübingen als operative Einheiten eingegliedert.

Mit der Strom-Konzession in der Gemeinde Unterjesingen hat die Firma SWT die Hochdruck-Erdgasleitung zwischen Tübingen, Herrenberg und Rottenburg in Auftrag gegeben - ein gemeinsames Projekt der drei Stadtgemeinden. Die erste Kundenberatungsstelle von Swt außerhalb von Tübingen wurde in Wallenstein eröffnet. Die Bürger-Energie Tübingen e. G. wurde zusammen mit den Tübinger und Ammerbucher Banken ins Leben gerufen.

Beteiligung der Swt am Nordsee-Windpark BARD Offshore I am Neckar. Zusammen mit der Gemeinde Horn hat sie die Firma Energi Harb am Neckar gegründet. Im Jahr 2010 gründete das Unternehmen seine eigene Busgesellschaft, die ab 2011 mehr als die Haelfte des Stadtverkehrs in Tübingen erbringt. Der größte Teil des Stromverbrauchs der swt wird von der Südwestdeutschen Stromwirtschaft mbH, einem Joint Venture mehrerer süddeutscher Stadtwerke, gedeckt.

Die swt will bis 2020 die Haelfte ihres Strombedarfs in Tübingen aus regenerativen Energiequellen wie Windkraft, Wasserkraft und Sonnenenergie erwirtschaften. Für 2015 haben die Tübinger Unternehmen folgende Zahlen veröffentlicht[2] (Vergleichswerte aus den Jahren 2012 und 2013): Der überwiegende Teil der Stromproduktion aus Gas kommt aus Blockheizkraftwerken (BHKW), in denen die bei der Stromproduktion entstehende Energie nicht als Abhitze an die Umgebung abgegeben wird, sondern für die Nahwärmeversorgung verwendet wird.

Bei den Stadtwerken Tübingen wird in Wind- und Solaranlagen investiert und über zwölftausend Menschen mit grünem Strom versorgt. Nahezu die ganze Stadt Tübingen und die meisten Landkreise sind an die Gasversorgung angebunden. In Tübingen stammen 75 Prozent des Wassers aus dem Bodensee, 25 Prozent aus dem Grundwasser des Neckartales mit eigenen Wassern.

Die Stadt Tübingen ist seit ihrer Entstehung im Jahr 1954 Teil des Wasserversorgungssystems Bodensee. In den Landkreisen Hagelloch, Bühl, Unterjesingen u. a. wird das Abwasser aus der Ammertal-Schönbuch-Gruppe von den kommunalen Versorgern bezogen; Pfrondorf und Herrlesberg beziehen sauberes Abwasser aus dem Bodensee. In Tübingen befindet sich das Trinkwasservorkommen im Mittelhärtebereich II. 5 Mio. m3 fliessen jedes Jahr durch das Trinkwassernetz von Tübingen.

In den Stadtwerken Tübingen werden erdgasbetriebene Heizkraftwerke betrieben, die durch die simultane Gewinnung von Elektrizität und Fernwärme einen höheren Nutzungsgrad erreichen. Die Sparte Telekommunikation/TüNet der Stadtwerke AG stellt Datenleitungen, Telephonie, Internetdienste und Server Housing für Firmenkunden zur Verfügung. Das Unternehmen beschäftigt sich vor allem mit Glasfasertechnologie mit hoher Bandbreite - aber auch mit Kupfer- und Funkverbindungen.

Die swt und ihre Partner veranstalten seit den 2000er Jahren den Personennahverkehr in und um Tübingen. Im Jahr 1995 wurde die Firma aus der direkten kommunalen Verwaltung ausgegliedert und die SVT - Stadtkehr Tübingen - gründet. An dem Unternehmen waren neben der Stadtwerke Tübingen auch die Busgesellschaften Kocher und ?naith beteiligt. 2.

SVT ist Mitglied des 2001 gegrÃ?ndeten Verkehrsverbundes Neckar-Alb-Donau. Im Jahr 2006 wurde die Gesellschaft als Zweigniederlassung des Unternehmens aufgelassen. Der überwiegende Teil der Tübinger Verkehrsbetriebe wird seit dem Frühjahr 2011 von der Tübinger Verkehrsbetriebe Tübingen übernommen.

Im Neckartal am Westrand der Stadt liegt das Freischwimmbad Tübingen. Die Freischwimmhalle Tübingen hat eine Solaranlage mit einer Fläche von ca. 470m². Süddeutsche Energieversorger (SWS), ein Joint Venture mehrerer kommunaler Versorger in Süddeutschland, bieten Leistungen im Strom- und Gasbereich für kommunale Versorger an. ist ein Zusammenschluss von sechs kommunalen Versorgungsunternehmen in Baden-Württemberg, die zusammen neue Wege der Energieversorgung beschreiten.

KG, eine Kooperationsgesellschaft von sechs kommunalen Versorgungsunternehmen in Baden-Württemberg, begleitet kleine und mittelständische Unternehmen im Rahmen von Beteiligungen und Know-how-Transfer im Standortwettbewerb. Im Energie-Contracting erarbeitet die Firma IMMO-Therm ein modulares Konzept. Als Tochtergesellschaft der Tübinger Stadtwerke treibt die Firma die Entwicklung erneuerbarer Energieträger voran und setzt diese um.

Die Stadtwerke Tübingen ( ): Die Stadt Tübingen im Dienst der Stadt. 1984 - Tübingen bei den Stadtwerken Tübingen gGmbH (Hrsg.): Als die Menschen in Tübingen den Kurort erblickten. Geschichten und Geschichten über das Baden in Tübingen. 1997 in Tübingen, 140 Jahre Erdgas. Energetisch für Tübingen. Eine Reise durch die Energieversorgungsgeschichte Tübingens.

Neuesbürg 2002 Stadtwerke Tübingen GmbH (ed.): Drinking water for Tübingen. In Tübingen 125 Jahre Wasserversorgung. Stadt Tübingen 2004 - Tübingen für die Stadt Tübingen ("Stadtwerke Tübingen GmbH"). Stadt Tübingen 2007 - Seit 150 Jahren sind die Stadtwerke Tübingen mit dabei: WE WERKEN MIT: Stadt Tübingen Tübingen 2012. 2. Juni 2012. 2. Juni 2012. 2. Juni 2012. 2. July 1914. Reprint of the opening publication Tübingen 2014. 2. November 2014. 2. July 2014. 2. January 2018. Johannes Fritsche: Unternehmenbeteiligungen website.

Mehr zum Thema