Stw Bochum

Die Stw Bochum

Gesundheitliche Maßnahmen für den Schulrat Vorträge über gesundheitliche Themen, wie z.B. gesunde Rückenmuskulatur durch Faszinationstraining, aber auch gesundheitliche Analysen waren Teil dieser Aktivitäten. Für 8 Wochen bis Ende Juli haben die Diakonie-Mitarbeiter der Residenz Hustadtring die Gelegenheit, das Fünf-Training zu durchlaufen. Die von uns ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern haben kostenlosen Zugriff auf das Instrument und können in einer kleinen Ruhepause ihr Rückentraining und ihr Mobilitätstraining durchlaufen.

Über die große Resonanz freute sich Marion Zillka (stellvertretende Objektleiterin), die selbst regelmässig die Schulungen durchführt. Auch in Zukunft wird in die Gesunderhaltung der Mitarbeitenden der Firma EVUS investiert. Zusätzlich zu mehreren Stunden Ernährungs- und Rückenworkshops im Monat Juni 2018 wird das Themenfeld des Gesundheitsmanagements im kommenden Jahr mit Stress- und Achtsamseminaren fortgesetzt. Aktivpause: Verhindern Sie Schmerz!

Wir haben seit anfangs Feber einen aktiven Kurzurlaub am Morgen mit der Fachhochschule Bochum vereinbart. Unsere Ausbilder geben unseren Mitarbeitern dort jede Woche fruchtbare Hinweise für die Planung von Kurzurlaube. In den Monaten April und März buchten die Krankenkassen Victoria (Standort Dortmund) und die Landeshauptstadt Bochum diesen 75-minütigen Kurz-Workshop für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Gesundheitsteams.

Unsere Belegschaft führte anfangs Feber 30 Personen aus 14 verschiedenen Unternehmen durch das Thema: Bewegende Kurzurlaube oder die Einbindung eines Mikrobewegungsstudios in jedes Unternehmen. Seit ca. 2 Jahren hat die Universität bei uns ein eigenes fortgeschrittenes Microstudio für die Rückenschulung ihrer Angestellten aufgebaut. Auch 2018 werden wir alle Ausbildungen für Rettungskräfte unterstützen.

Neben dem five@work-Training können Viactiv-Mitarbeiter nun auch die Eigenmassagen in den Pausen bequemer durchlaufen. Künftig werden alle Mitarbeitenden Schulungen zur Steigerung von Körperhaltung, Belastbarkeit und Mobilität absolvieren. STW Bochum und ASS haben im Monat April diesen 75-minütigen Kurz-Workshop für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bucht.

Das 10-wöchige Programm für 250 industrielle Angestellte der STW Bochum ging zu Beginn dieses Monates zu Ende. In 90-minütigen Seminaren für jeweils 25 Beschäftigte fand unter dem Motto: "Richtig heben" - leicht gemacht, leicht vergessen" jede Woche statt. Zusätzlich zu einem kurzen Vortrag über den Körper und seine Belastung, praktisches Training und Kennenlernen eines modernen, arbeitsplatzorientierten Trainingsprogramms mit Übungsaufgaben zur Kräftigung und Verbesserung der Körperhaltung.

Nach der Einführung des erfolgreichen Rücken- und Mobilitätskonzeptes für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Jahr 2016 durch die Fachhochschule Bochum und die Bochumer Stadtwerke startet die Victoria Versicherung nun im Monatsfebruar für ihre Arbeitnehmer. In Bochum wurden im Zuge der Betriebsgesundheitsförderung Ausbildungskurse für die Rettungskräfte zum Themenbereich "Heben und Tragen" gestartet.

Im Rahmen des Projektes "Sales Managment 2 " wurde unter der Federführung von Prof. Dr. Schlottmann eine Marktpotenzialanalyse des arbeitsmedizinischen Managements im Raum Bochum durchgeführt. Bereits in den ersten 14 Tagen wurde nahezu ein Drittel der rund 300 Mitarbeitenden ausgebildet und in das Personaltraining eingeführt. Dank der festen Ausstattung haben alle Angestellten kostenlosen Zugriff auf das System und können während einer kleinen Auszeit ihr Rücken- und Bewegungstraining durchlaufen.

Geschäftsführender Gesellschafter Peter Stuer, der das Seminar selbst regelmässig durchführt, freute sich über die große Aufnahme. Zu den regelmässigen Massnahmen gehören unter anderem Trainings-, Rücken- und Beweglichkeitstrainings sowie die individuelle Betreuung in allen Fitness- und Gesundheitsthemen.

Mehr zum Thema