Stromverbrauch Watt

Leistungsaufnahme Watt

Ermitteln Sie die Wattzahl eines Gerätes. Die Zeit ("Zeit" in Watt) entspricht der Leistungsaufnahme in Wattstunden (Wh) und der Dauer der Ladevorgänge und der Leistung des Netzteils in Watt. Berechnung des Stromverbrauchs aus Smartphones & Elektrizitätskosten Unser alltäglicher Wegbegleiter ist das Handy. Aber oft müssen wir es jeden Tag einladen. Wieviel Elektrizität kosten wir dabei?

Trotzdem benutzen viele Menschen ihr Handy offenbar noch stärker und müssen jeden Tag oder gar mehrere Male am Tag aufgeladen werden. Es gibt ein paar Sachen, die Sie wissen müssen, um zu erfahren, wie hoch der Stromverbrauch des Smartphones durch die vielen Gebühren ist:

Frequenz und Zeitdauer des Ladevorgangs und die Ausgangsleistung des Netzgerätes in Watt. Auf dieser Grundlage können Sie mit dem Energieverbrauchsrechner feststellen, wie viel Energie Ihr Telefon pro Jahr benötigt und wie viel Energie es pro Jahr kostet. Wann und wie oft müssen Sie Ihr Telefon aufladen? Sie sind nur ganz vereinzelt am Telefon und müssen Ihr Telefon nur ein- bis zweimal pro Tag anschließen?

Sie brauchen fast jeden Tag neuen Strom, weil Sie ihn oft verwenden oder der Akkupack bereits leer ist? Kann Ihr Telefon im Handumdrehen wieder drahtlos benutzt werden oder benötigt es eine ewige Zeit? Mit den Slidern im Energieverbrauchsrechner unter "Wie oft wird das Instrument benutzt" und "Wie viele Betriebsstunden wird es benutzt?

Wieviel Strom hat das Aufladegerät? Überprüfen Sie die technischen Daten Ihres Telefons oder seiner Stromversorgung, um zu erfahren, wie viel Strom es hat. Für Netzstecker wird der Strom oft in (Milli)Ampere und die Spannung in Watt statt in Watt ausgegeben. Aber das ist kein großes Hindernis, denn die Performance ist leicht zu berechnen:

Apple: Das Original-Netzteil hat eine Ausgangsleistung von 5 Watt (klein) oder 12 Watt (groß, iPad). Samsung: Das Originalnetzteil hat einen Strom von 2 Ampère und eine Spannung von 5 V, also eine Ausgangsleistung von 10 Watt. Andere marktübliche Marken- und No-Name-Ladegeräte haben auch zwischen 5 und 10 Watt. Stromversorgungen mit Schnell-Ladefunktion haben bis zu 15 Watt, aber nicht jedes Handy kann das.

Jetzt können Sie die Energie Ihres verbrauchten Netzgerätes und Ihren Stromverbrauch einstellen und sofort feststellen, wie hoch der Stromverbrauch Ihres Smartphones ist und wie hoch die jährlichen Strompreise sind. Sind Sie von dem verhältnismäßig niedrigen Stromverbrauch des Smartphones überzeugt? Auch wenn Sie Ihr Mobiltelefon bis zu 3 Std. pro Tag bei einem Durchschnittspreis von 29 Cent/kWh aufladen, kosten Sie nur ca. 1,60? im Jahr.

Anders als alle unsere anderen Stromverbraucher im Haus, die wir nicht so sehr mögen und benutzen, ist das Mobiltelefon eigentlich eine gute Sache, wenn es um die Strompreise geht. Um den bereits niedrigen Stromverbrauch des Smartphones weiter zu reduzieren, scheint es zunächst nicht nötig zu sein. Viele empfinden jedoch durch die verlängerte Lebensdauer des Akkus eine Entlastung, da das Mobiltelefon nicht so oft am Anschlusskabel aufhängt.

Mit einem Solarladegerät können Sie sich zudem völlig von der Steckdose und den Kosten für Strom von Ihrem Handy abkoppeln. Durch verschiedene kleine Massnahmen kann eine höhere Lebensdauer der Batterie erzielt werden. Zum Beispiel würde es nicht nur der Batterie, sondern auch dem Stressniveau zugute kommen, aber für die meisten ist es schwierig zu erreichen.

Es ist jedoch sehr leicht, die Helligkeit und den Lautstärkepegel des Displays etwas herabzusetzen oder den Energiesparmodus vorzugeben. Die Batterielebensdauer des Smartphones kann auch durch Eliminierung von Vibration und Push-Meldungen verbessert werden. Solarladegeräte verpflichten sich, das Handy ohne Stromverbrauch aus der Steckdose aufzuladen. Der einzige Unterschied ist, dass sie sich nicht über das Netz sondern über ihr Solarmodul mit der Sonnenenergie nachladen.

Er speichert diese in seiner Batterie und gibt sie beim Einstecken an das Handy weiter. Die Stromeinsparung zahlt sich bei ähnlichen Tarifen wie bei den konventionellen Powerbanken zwischen 10 und 20 EUR erst nach längerer Zeit aus, aber auch der Nutzen von Mobilität und Selbständigkeit ist nicht zu unterschätzen.

Mehr zum Thema