Stromverbrauch Haushaltsgeräte Liste

Leistungsaufnahme Haushaltsgeräte Liste

Vor allem Kühlschrank, Backofen und Waschmaschine sind stromhungrig. Dabei haben wir uns an einem durchschnittlichen Stromverbrauch eines kleinen Einfamilienhauses (Drei-Personen-Haushalt) orientiert (Quelle): Leistungsaufnahme von Hausgeräten - Top 10 Liste Die Stromaufnahme von Hausgeräten ist wirklich sehr verschieden. Weißt du, wie viel Energie dein Rechner oder deine Maschine zum Beispiel aufnimmt? In unserer Liste der 10 Besten erfahren Sie, wer die grössten Energiefresser sind. In jedem Haus gibt es eine ganze Reihe von Stromfressern.

Schlecht ist, dass viele Menschen nicht einmal wissen, dass manche Haushaltsgeräte den Stromverbrauch enorm anheben.

Um Ihnen einen Eindruck davon zu vermitteln, wie viel Elektrizität die Haushaltsgeräte einzeln benötigen, haben wir für Sie eine Zusammenfassung erstellt. 1. Platz: Der Kühlraum. Der Stromverbrauch liegt bei über 10 Prozent. 2. Platz: Das warme Wasser im Bad und im Gefrierfach. 3. Platz: Der E-Herd. Der Stromverbrauch beträgt 9% des Gesamtstroms.

4. Platz: Das Leuchtmittel mit 9 Prozent. 5. Platz: Fernsehgeräte, Rechner und Stereosysteme - all das macht 8% aus. 6. Platz: 6% essen die Gemeinschaftseinrichtungen im Hause (Treppenhausbeleuchtung, Kellerbeleuchtung, Aufzug). 7. Platz: Hier steht die Maschine mit 4 Prozent. 8. Platz: Spülmaschinen, Trockner und Heißwasserverbrauch in der KÃ?che zu jeweils 3%.

9. Platz: 1 Prozent besteht aus elektrischen Heizungen wie Heizkörpern. Darunter sind unter anderem Elektrozahnbürsten, Haartrockner, Rasierapparate, Mixer, Mikrowellen, Handy-Ladestationen und die beliebten Spielekonsolen. Prüfen Sie nur, wie viel Elektrizität Ihre individuellen Haushaltsgeräte benötigen. Alles, was Sie tun müssen, ist einen Leistungsmesser zu bekommen, der bei fast jeder Verbraucher- oder Energieberatung zu bekommen ist.

Auch das Bedienen eines Strommessgeräts ist ein Kinderspiel. Alles, was Sie tun müssen, ist, es einzustecken und dann den Stromstecker des Geräts, das Sie prüfen wollen, einzustecken. Alles andere übernimmt der Stromzähler selbst. Auch wenn einige Angaben bereits beim Anschließen des entsprechenden Geräts auf dem aktuellen Messgerät angezeigt werden, sollten Sie diese noch nicht beachten.

Nur nach längerer Zeit können Sie den tatsächlichen Stromverbrauch des Geräts pro kWh auslesen. Manche Stromzähler berechnen gar die Anschaffungskosten des Prüflings. Mithilfe eines solchen Zählers können Sie feststellen, wie viel Elektrizität Ihre Haushaltsgeräte verbrauchen.

Mehr zum Thema