Stromverbrauch für 3 Personen

Elektrizitätsverbrauch für 3 Personen

("kWh"), bei einem Drei-Personen-Haushalt ca. Vergleich: Wie gut ist Ihr Stromverbrauch in einem Drei-Personen-Haushalt? Bewegt man den Regler dort in einen 3-Personen-Haushalt, werden die 3000 kWh / Jahr angezeigt.

Elektrizitätsverbrauch eines 3 Personen-Haushalts

Was kostet der Strom in einem Haus mit 3 Personen? Nun ist die Stromrechnung eingegangen und die drei sind sich nicht ganz sicher: Sind sie im Normalbereich, was den Stromverbrauch für 3 Personen in einer 80 qm großen Wohnung betrifft? Was ist der durchschnittliche jährliche Stromverbrauch eines Dreipersonenhauses? Was sind die bekannten "Stromfresser" und wie können Anna, Ben und Tommy die Ausgaben einsparen?

Den Stromverbrauch schrittweise verbessern. Der Wohnraum: Stromverbrauch von TV, HiFi-Anlage usw. Macht sich im Wohnraum wirklich gut, benötigt aber auch viel mehr Energie als einige kleine Modelle. Der Stromverbrauch wird durch die Grösse eines Fernsehgerätes grösser beeinflusst als die spezifischen energetischen Eigenschaften des Gerätes. So ist es oft so, dass ein großer A+++ TV-Gerät immer noch mehr Elektrizität benötigt als ein kleiner Fernsehgerät, das nur die Energie-Effizienz AA hat.

Sie sind jetzt Tag und Nachts gesteckt und benötigen auch im Standby-Modus viel Energie! Verwenden Sie Mehrfachsteckdosenleisten, um Geräteansammlungen - wie z.B. Ihre Multimedia-Wand oder HiFi-Anlage - auszuschalten. Gemeinschaftsräume: Stromverbrauch von Notebook, Computer, Bildschirm, Drucker, Dosen. Durch die Erkennung des Netzanschlusses wird die Leuchtstärke erhöht.

Die Bildschirmhelligkeit kann auch über den Stromsparmodus oder von Hand am Bildschirm reduziert werden. Wohnküche: Stromverbrauch Kühl-, Gefrier- und Gefrierschrank. Energiespartipps für die Küche: Die richtige Befüllung der Küchengeräte reduziert deren Stromverbrauch: Ein Kühlgerät funktioniert am effektivsten, wenn es gefüllt ist - denn jedes gekühlte Gerät kühlen die anderen nicht.

Dann muss der Kühler weniger Wärmeaustausch haben. Beim Kauf neuer Elektrogeräte ist die Energie-Effizienzklasse A++ oder A+++ zu wählen. Bewahren Sie den Kühlraum bei 6 bis 7 °C auf. Jedes weitere Minus Grad steigert den Stromverbrauch um ca. 10 vH. Wohnküche: Elektroherd, Ofen. Auch die anderen Hausgeräte in der KÃ?che haben natÃ?rlich ein groÃ?es Einsparpotential.

Zum Beispiel Ofen und Ofen. Sparen Sie Elektrizität mit Abwärme, Deckel, Schnellkochtopf usw. Außerdem sollten Sie den Ofen 10 bis 15 Min. früher ausschalten. Verwenden Sie beim Brennen statt Oberbodenwärme Zirkulationsluft (spart 20 Prozent Strom). Sie sollten die Anlage erst dann in Betrieb nehmen, wenn sie aufgeladen ist.

Das verkürzt die Reinigungszyklen, spart tatkräftig Energie und spart darüber hinaus Zeit. Badezimmer: Stromverbrauch Wäschewaschmaschine, Trockner. Egal ob im Badezimmer, im Waschraum oder im Keller: Die konzentrierte Kraft von Wäschewasch- und Trocknungsanlagen hat einen enormen Einfluss auf den Stromverbrauch. Genau wie die alten Waschmaschinen. Wenn der Stromverbrauch bei einer Wäschetemperatur von 60°C als 100% angenommen wird, benötigt eine 30°C-Wäsche über zwei Dritteln weniger Elektrizität, d.h. nur etwa 30%.

Verwenden Sie ein mögliches Energieeinsparungsprogramm der Waschtrommel. Dabei erweist sich der ehemalige Kondenstrockner, den die WG von den bisherigen Mietern übernahm, als wahrer Kraftfresser. Die Toilette: Elektrizitätsverbrauch Heizkessel. In der Wohngemeinschaft ist der grösste Energieverbraucher im Bad: ein altes Warmwassergerät, auch bekannt als Warmwasserspeicher oder Boiler. Er verbraucht viel Elektrizität, um heißes Wasser zu erhitzen.

Tröstlich, dass unsere Wohngemeinschaft die Elektrizitätskosten durch drei aufteilen kann. Insbesondere bei älteren Geräten ist die Isolation oft schlecht. Das Appartement: Stromverbrauchslicht. Gehen wir ans Tageslicht. Wenngleich er nicht ganz so viel vom Stromverbrauch eines 3-Personenhaushalts verursacht, kann auch hier viel Energie eingespart werden. Heutzutage sind die modernen LED-Lampen nicht nur wirtschaftlich, sondern erzeugen auch ein behagliches, heimeliges Leuchten.

Mach das Lämpchen aus, wenn du einen Saal verlässt. Dämpfen Sie Ihr Tageslicht, wenn Sie nicht die ganze Leuchtkraft haben. Anne, Ben und Tommy sind hoch motiviert und wollen nun mit ein oder zwei Tipps ihre Energiekosten mindern. Wenn Sie wissen wollen, was es ist, nehmen Sie einen Stromzähler und wechseln Sie ihn zwischen einzelnen Haushaltsgeräten und einer Dose.

Mit einem solchen Gerät kann der genaue Stromverbrauch und auch die exakt anfallenden Elektrizitätskosten ermittelt werden. 1 ) Berechnungsgrundlage: Mehr zum Stromverbrauch zu Hause: Vielleicht interessieren Sie sich auch für den Stromverbrauch eines Zwei-Personen-Haushalts oder den Stromverbrauch eines Vier-Personen-Haushalts. Informieren Sie sich über den Stromverbrauch Ihres Kühlschrankes, den Stromverbrauch Ihrer Maschine und den Stromverbrauch Ihres TV.

Informieren Sie sich auch, wie Sie mit einem Leistungsmesser Energie einsparen.

Mehr zum Thema