Stromverbrauch 3 Personen

Elektrizitätsverbrauch 3 Personen

Im Jahr 1970 waren fast 20 Prozent der westdeutschen Haushalte noch 3-Personen-Haushalte. In Deutschland liegt der durchschnittliche Stromverbrauch eines 3-Personen-Haushalts bei rund 3.600 Kilowattstunden (kWh) pro Jahr. Angaben zum durchschnittlichen Stromverbrauch in einem 3-Personen-Haushalt. Zum Vergleich: Wie gut ist Ihr Stromverbrauch in einem 3-Personen-Haushalt?

Beim aktuellen Spiegel finden Sie interessante Speichermöglichkeiten.

Elektrizitätsverbrauch und -kosten in einem 3-Personen Haushalt

Im Jahr 1970 waren nahezu 20 % aller westlichen Haushalten noch 3-Personenhaushalte. Seitdem ist ihr deutscher Gesamtanteil im Jahr 2011 auf unter 13% gesunken. Das Schaubild verdeutlicht noch eine weitere Tatsache: Ein 3-Personenhaushalt in einem Ein- familienhaus benötigt in der Regel mehr Elektrizität als ein gleich großer Hausstand in einem Appartement.

In Einfamilienhäusern ist die Fläche in der Regel groß. Außerdem beeinflussen Gartenwerkzeuge, Aussenbeleuchtung, Garage oder die Elektrizität für die Wärmepumpe den Energieverbrauch. Der durchschnittliche Stromverbrauch eines 3-Personen-Haushalts in einem 1-Familienhaus beträgt 3.600kWh. Bei der Wassererwärmung erhöht sich der Jahresstromverbrauch um weitere 900 kWh.

Die durchschnittlichen jährlichen Strompreise für 3-Personenhaushalte liegen bei derzeit 29,2 Cents pro Kilowattstunde* bei 1.050 bzw. 1.320 EUR. In vielen FÃ?llen ist es leicht, den Stromverbrauch in einem 3-Personenhaushalt und damit die Gesamtkosten nachhaltig zu mindern. Benutzen Sie unsere Energiespartipps oder kontaktieren Sie unsere Fachleute, die Sie gerne direkt vor Ort betreuen.

Ein 3er-Haushalt mit Warmwasser mit nur drei Energiespartipps reduziert in der nachfolgenden Beispielberechnung seinen Stromverbrauch um über 1000 kWh oder 22 prozentig. Zum jetzigen durchschnittlichen Strompreis sparen die Beispielhaushalte jährlich gut 290 ? ein. In unserer Beispielkalkulation investieren die 3-Personen-Haushalte ohne Wassererwärmung in energiesparende Maßnahmen, um den Stromverbrauch signifikant zu mindern.

Der jährliche Standby-Verbrauch des Haushalts von über 400 kWh kann so um 90 Prozent gesenkt werden. Der Preis für drei solcher Steckerleisten beträgt 45 EUR und zahlt sich in diesem Falle schon nach wenigen Wochen aus. Dadurch können etwa zwei Drittel von 600 kWh pro Jahr für Licht und damit für Elektrizität von gut 120 EUR erspart werden.

Effizientes Licht verbraucht nur 200 kWh Strom pro Jahr. Durch die eingesparten Strompreise und die höhere Lebenserwartung der Energiesparlampen ist die Anschaffung von rund 80 EUR für die neuen Leuchten nach weniger als einem Jahr amortisiert. Das Kühl-Gefriergerät arbeitet noch, ist aber in Bezug auf den Stromverbrauch komplett ausrangiert.

Für 350 EUR wird ein sehr preiswertes A+++ Gerät gekauft und nach Vorschrift bei sieben und 18 °C gefahren. Daraus ergibt sich eine Stromeinsparung von 190 kWh pro Jahr. Die Bundesvereinigung der Energie- und Wasserversorgung berechnet die jährlichen Preise für Strom für Privathaushalte. Die Preise liegen im Monatsmai 2017 bei 29,2 Cents pro Kilometer.

Mehr zum Thema