Stromrechnung zu hoch wo Hilfe

Die Stromrechnung ist zu hoch.

Warum ist meine Stromrechnung so hoch? Es gibt viele gute Argumente für die hohen Stromkosten und unwillkommene Nachzahlungen: Erhöhte Energiepreise, höherer Stromverbrauch oder gar Verrechnungsfehler des Energielieferanten. Egal, ob Ihre Stromrechnung einmalig, schnell oder stetig und schrittweise angestiegen ist - Sie sollten den Gründen immer auf den Grund gehen. Ist die Stromrechnung z. B.

im Vorjahresvergleich überproportional hoch, ohne verständliche Begründung, sollten die Konsumenten zunächst die offensichtlichsten Irrtümer bei der Rechnungsstellung ausklammern.

Klärende Grundsatzfragen helfen dabei: Sind die Verbrauchsstellen und der Tarif im Rechnungsbrief richtig aufgedruckt? Ist die Abrechnung von Strom und Strom nachvollziehbar? Funktioniert der Elektrizitätszähler ohne Störungen? Bei Zweifeln an einem oder mehreren Stellen sollten sich Stromverbraucher auf jeden Fall an ihren Netzbetreiber wendet. Selbst ein nachweislich höherer Energieverbrauch sollte grundlegend in Frage gestellt werden:

Sind zum Beispiel neue, eventuell energieintensive elektrische Betriebsmittel im jeweiligen Rechnungszeitraum gekauft worden? Funktionieren vorhandene Endgeräte jetzt ineffektiv, weil sie überholt oder gar fehlerhaft sind? Mit einem Stromzähler können Sie auf einfachste und kostengünstigste Weise Energiefresser im Haus aufspüren. Steht der Verdacht auf Stromdiebstahl vor dem Hintergund drastisch erhöhter Verbräuche, kann dies auch rasch überprüft werden:

Schalten Sie dazu ganz normal alle Sicherung in der Powerbox aus und prüfen Sie, ob der Stromzähler wirklich stillsteht. Die steigenden Stromkosten sind natürlich auch auf Strompreissteigerungen des Energielieferanten zurückzuführen. Sie müssen jedoch nach exakt festgelegten gesetzlichen Vorgaben vorher bekannt gegeben worden sein. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen die Stromverbraucher Einwände vorbringen. Doch auch wenn die Strompreissteigerung richtig verkündet und glaubhaft gerechtfertigt ist, z.B. durch erhöhte Abgaben, Umlage oder Netzgebühren, sollten die Konsumenten ihren derzeitigen Stromeinkauf in Frage stellen.

Der Kunde kann damit direkt zu einem billigeren Stromlieferanten umsteigen.

Ist die Stromrechnung zu hoch? Sie müssen nicht so bezahlen.

Elektrizitätskunden werden immer wieder von höheren Kosten erschüttert. In manchen Fällen sind die Rechnungsbeträge gegenüber dem Vorjahreswert verdoppelt. Manche unserer Kundinnen und Kunden erhielten gar mehrere 100.000 EUR an astronomischen Abrechnungen. Dies muss nicht immer auf die höheren Strompreise zurückzuführen sein. In manchen Fällen sind die Scheine einfach nicht richtig. Haben Sie eine überraschend große Stromrechnung erhalten?

Wurde der fakturierte Stromverbrauch durch das Ablesen der Zähler bestimmt oder abgeschätzt, so ist zu kontrollieren, ob der in der Abrechnung festgelegte Betrag korrekt sein kann. Nach der " Allgemeinen Lieferbedingungen für Strom an Tarife " (AVBEItV) müssen offenbar keine falschen Rechnungen gezahlt werden.

Ist die Stromrechnung auch für Sie? Bei der Rechnungsstellung kommt es immer zu Fehlempfängern. Dies kann an den Energieversorgern sein, die die Adresse getauscht haben, oder an den Postboten, der die Postfächer getauscht hat. Falls Sie vor kurzem Ihren Stromlieferanten und Tarif gewechselt haben, kann Ihnen Ihr ehemaliger Stromlieferant auch nach dem Wechsel Ihres Stromlieferanten eine Abrechnung zusenden.

Vergewissern Sie sich also zunächst, dass die Abrechnung an Sie adressiert ist und von Ihrem derzeitigen Stromlieferanten auskommt. Falls die Faktura nicht an Sie adressiert ist, können Sie sie mit einem Kurzkommentar zurückschicken oder den Stromlieferanten über den fehlgeleiteten Artikel unterrichten.

Mehr zum Thema