Stromkosten Gerät Berechnen

Elektrizitätskosten Gerät berechnen

Diese Formel ermöglicht die einfache Berechnung der Leistungsaufnahme von elektrischen Geräten. Hier finden Sie Informationen und Tipps, wie Sie Strom sparen können. Inwieweit wird das Gerät eingesetzt? Berechnen Sie jetzt die Stromkosten für Ihre Klimaanlage: Man möchte wissen, welches Gerät Stromkosten verursacht.

Elektrizitätskosten berechnen - Weitere Informationen

Hallo, Wie kalkuliere ich die Stromkosten? Zum Beispiel habe ich ein Gerät, das 3000 Watt aufnimmt. Wie viel wird mich das Gerät kosten, wenn ich es eine ganze Woche durchlaufe? Hallo, nichts leichter als das: Das heißt, mit dem Gerät verbrauchen Sie 3 Kilowattstunden in einer vollen Stunde und das macht 51 Cents. o.k., danke!

Weil man oft nicht weiß, wie viel Leistung ein Gerät benötigt, kann man auch ein Gerät vom Energieversorger zur Messung des Stromverbrauchs beziehen. Bei einem Computer zum Beispiel ist dies für alle Einzelkomponenten in der Regel nicht ganz ersichtlich.

Berechnen der Leistungsaufnahme der Klimaanlagen

Wenn Sie eine Klimatisierung für Ihre eigenen vier Wänden kaufen, müssen Sie angesichts der Stromkosten einen kühleren Blickwinkel haben. Weil Klimasysteme echte Energiefresser sind. Abhängig von der Bauart der Anlage kann der Energieverbrauch bis zu 440 Kilowattstunden pro Jahr liegen. Mit 0,28 EUR pro Kilowattstunde sind das Stromkosten von gut 123 EUR.

Dazu kommen die Installationskosten durch einen spezialisierten Betrieb. Allerdings ist der Stromverbrauch einer solchen Anlage niedriger als bei einem kleinen Mobilgerät. Welches Gerät Sie auch wählen oder gewählt haben, beide Arten von Klimatisierung führen zu hohen Stromkosten. Das Leistungsvermögen eines Geräts sollte der Größe des Raumes entsprechen. Zur Klimatisierung eines 25 m großen Raumes benötigt ein Split-Gerät ca. 555 W Wärme.

Eine kleine mobile Anlage benötigt wesentlich mehr, und zwar rund 962 W. Die Stromkosten sind dementsprechend hoch: Mit einem Strompreis von 0,28 EUR pro Kilowattstunde und einer mittleren Betriebszeit von 350 Std. pro Jahr kostet eine zugehörige Klimatisierung aufgrund des Stromverbrauchs 78 EUR (Split Unit) oder sogar 123 EUR (Small Mobile Unit).

Was ist der Grund für den hohen Energieverbrauch der Anlage? Ein Klimagerät funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank. Bei beiden Systemen wird nach dem Verdunstungskühlerprinzip gearbeitet, um die Raumluft zu kühl. Aber das Klimasystem muss einen viel grösseren Saal abkühlen. Er steuert den Verdichter und die Lüfter, die die kalte Raumluft einsaugen und im ganzen Zimmer aufteilen.

Die Angaben des Herstellers geben in der Regel den Energieverbrauch der Anlage pro Jahr an. Splitklimageräte sind in den Wirkungsgradklassen von A+++ bis C erhältlich, die mobilen Kleinklimaanlagen können ein Maximum der Leistungsklasse A+ haben. Es ist unbestreitbar, dass eine Klima-Anlage viel Strom verbraucht. Auch wenn sich die Nutzer sparsam verhalten, wird sich ihr Verbrauch auf der Jahresstromrechnung wiederspiegeln.

Trotzdem gibt es Einsparpotenziale, die Sie ausschöpfen sollten, um die Gesamtkosten so niedrig wie möglich zu gestalten. Bei geöffneten Fenster und Türe erhöht sich der Energiebedarf der Anlage erheblich, da die zu temperierende Raumluft dann nicht mehr auf einen einzigen Platz beschränkt ist. Auch bei Mobilgeräten sollten die Fensteröffnungen für den Fortluftschlauch verschlossen werden.

Dadurch wird sichergestellt, dass sich der Innenraum nicht unnötigerweise erwärmt. Aufstellungsort: Eine fahrbare Raumklimaanlage sollte so weit wie möglich freistehend aufgestellt werden, damit die kalte Raumluft durchströmen kann. Dadurch wird nicht nur der Energieverbrauch der Anlage reduziert, sondern auch Kälte, die durch zu große Temperaturdifferenzen verursacht werden kann, vermieden.

Sie sollten diese jedoch nach Möglichkeit nicht verwenden, sondern sich auf das übliche Heizsystem beschränk. Bei der Klimatisierung ist der Energiebedarf für die Heizung deutlich größer. Keine Standby-Funktion: Das Klimagerät bei Nichtgebrauch vollständig vom Netz nehmen. Durch die Standby-Funktion wird unnötiger Stromverbrauch verursacht. Säubern und warten: Säubern Sie Ihre Anlage regelmässig und beauftragen Sie einen Profi mit der Pflege.

Der Elektrizitätskostenrechner berechnet den Energieverbrauch Ihrer Anlage. Erscheinen Ihnen die Preise zu hoch? Reduzieren Sie Ihre Energiekosten mit einem billigeren Stromversorger! Die Veränderung wird Ihnen nicht einmal auffallen - bis Sie sich über die geringere Elektrizitätsrechnung gefreut haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema