Stromio Zählerstand

Elektrizitätszählerstand

Um den Stromio-Strom überhaupt abrechnen zu können, muss der aktuelle Zählerstand ermittelt werden. Für die Stornierung von Stromio benötigen Sie folgende Informationen: Ich habe meinen Zählerstand an die Netzgesellschaft geschickt. Sie können dort z.B. Ihren Zählerstand erfassen.

Stornierung von Stromio - Kündigung des Vertrages online

Und wie storniere ich bei Stromio? Wollen Sie Ihren Stromio-Vertrag auflösen? Benutzen Sie unseren Online Versandservice und wir schicken Ihnen Ihr Stornierungsschreiben an Stromio. Dies geschieht innerhalb von drei Arbeitstagen per Einschreibebrief und mit der Versandnummer; so erhalten Sie einen rechtskräftigen Versand- und Empfangsnachweis. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten und muss zum Ende der Laufzeit mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten beendet werden.

Preiserhöhungen können zum jeweiligen Gültigkeitszeitpunkt beendet werden. Kann ich Stromio abbestellen? Der Vertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten und muss zum Ende der Laufzeit mit einer Kündigungsfrist von 6 Monaten beendet werden. Preiserhöhungen können zum jeweiligen Gültigkeitszeitpunkt beendet werden. Wenn Sie Stromio abbestellen möchten, benötigen Sie die folgenden Informationen:

Vertragskonto-Nummer, Ablesung. Sie möchten Ihre Einzugsermächtigung bei Stromio widerrufen oder auf eine andere Konto-Nummer wechseln? Die Stornierung erfolgt per Einschreibebrief an Stromio. Seit 2009 ist Stromio ein Energielieferant ohne eigenes Elektrizitätsnetz. Das Hauptaugenmerk des Versorgers gilt der Lieferung von günstigem Elektrizität. Ihr Stromversorger hat seine Tarife oder die Konditionen umgestellt?

Ärger mit Stromio

Unglücklicherweise haben wir mit unserem Stromversorger, der Firma Stromio aus Magdeburg, Schwierigkeiten. Situation: Seit Jänner 2010 kaufen wir von Stromio. Der Stromversorgungsvertrag wurde mit Brief vom 27. Dezember 2010 beendet und die Abbuchungsermächtigung aufgehoben. Die Stromio hat die Beendigung am 31.12. 2011 zugesagt. Stromio hat uns nun am 14.01. 2011 die Jahresrechnung für 2010 geschickt, die aber komplett falsch abgelesen wurde.

Vor unserem Wechsel zu Stromio waren wir vom 02.04. bis 31.12. 2009 bei den Tübinger Stadtwerken. Für die Zeit vom 02.04. bis 31.12. 2009. Die Verbrauchsabrechnung erfolgte, der Zählerstand vom 31.12. 2009 wurde Stromio nach Vertragsschluss mitgeteilt. Stromio hat nun im Jahresabschluss den Zählerstand vom 2. April 2009 als ersten Zählerstand zum 1. Januar 2010 gutgeschrieben.

Damit hat Stromio den Stromverbrauch des bisherigen Strombetreibers neu errechnet. Daraus resultiert ein zusätzlicher Zahlungsbetrag von mehr als EUR 500,00, den Stromio trotz des Widerrufs der Abbuchungsermächtigung 10 Tage nach Rechnungslegung belastet hatte. Zu unseren Briefen vom 19.01., 25.01. (E-Mail), Einschreibebrief vom 30.01. und Einschreibebrief mit Empfangsbestätigung vom 26.02. 2011 kam bisher keine Antwort von Stromio.

In jedem Brief haben wir Stromio gebeten, die richtigen Zählerwerte zu beachten, die Fakturierung zu berichtigen und uns die monatliche Vorauszahlung zu geben. Eine korrekte Abwicklung führt zu einer Gutschrift von ca. 90 EUR, die Stromio uns noch schuldig ist. Stromio hat nach der Rückbelastung sofort gemahnt, dann ca. 2 Woche später die zweite Abmahnung mit Anzeige einer nicht bezahlten Beendigung durch Stromio und nun vor ein paar Tagen die letzten Mahnungen mit Anzeige, dass Stromio den Elektrizitätsvertrag zum 31.03.2011 auflöst und wir dann vom Grundlieferanten Elektrizität bekommen.

Beruht die erhaltene Jahresrechnung auf erkennbaren Fehlberechnungen, sind Sie auch nicht dazu gezwungen, die Jahresrechnung in der geforderten Summe zu erstatten. Stattdessen haben Sie bei Stromio das Recht, Ihnen schlüssige und nachvollziehbare Angaben darüber zu machen, auf was und in welchem Umfang das Untenehmen seine Ansprüche abstützt. Sie sind erst dann zur Bezahlung gezwungen, wenn Sie eine entsprechende Eingangsrechnung erhalten, aus der Sie ersehen können, wie sich die Einzelbeträge aufteilen.

Schreiben Sie nun wieder an Stromio und beschreiben Sie die hier erläuterte rechtliche Situation. Verlangen Sie nochmals die Zusendung einer ordnungsgemäßen Jahresrechnung und lehnen Sie die erhöhten Ansprüche in der behaupteten Größe ab. Wenn Stromio dies nicht akzeptiert, empfiehlt es sich, einen lokalen Anwalt zu bestellen, der Ihre juristischen Belange vertritt.

Hoffentlich habe ich Ihnen einen ausreichenden Einblick in die rechtliche Situation gegeben.

Mehr zum Thema