Stromio Tarif Wechseln

Tarifänderung Stromio

Beantragt habe ich einen Wechsel zu einem günstigeren Tarif (der übrigens immer akzeptiert wurde). Die Umstellung verlief nicht reibungslos. Darin enthalten ist auch ein zertifizierter Ökostromtarif. Die Tarife Basic und Garant sind derzeit verfügbar. Auch der Ökostrom-Tarif Stromio Green wird in Kürze neu eingeführt.

Die STROMIO lehnt Tarifänderung und besonderes Kündigungsrecht ab.

Ich bin seit 2011 bei STROMIO und gehöre damit zu den Stamm- und Stammkunden. Jetzt wurde ich von Stromio über eine sogenannte "Preisanpassung" informiert, was eine dramatische Preissteigerung zur Folge hat. "Die bestehenden Kunden sind nachteilig, ich kann weder auf der Internet-Seite von STROMIO, noch in den AGB' s verstehen. Also machte ich von meinem Kündigungsrecht gebrauch und suchte (und fand) einen billigeren Stromlieferanten.

Er informiert mich jedoch, dass STROMIO darauf beharrt, dass ich ein weiteres Jahr zu den übermäßigen Preisen für die Kundschaft verbleiben muss. Mein Verlangen an die Stromio GmbH: Sofort vom Auftrag zurücktreten. Lieber Interessent, da Ihre Reklamation bereits unter der ID-121970 behandelt und geantwortet wurde, ersuchen wir Sie, diesen neuen Beitrag als erledigt zu markieren.

Sie sichern zu, dass Sie die Rechte der Autoren haben und keine Rechte Dritter verletzt werden. Sie sichern zu, dass Sie die Rechte der Autoren haben und keine Rechte Dritter verletzt werden.

Weigerung, die Tarife wegen absichtlicher Irreführung zu ändern

Seit 2011 bin ich Stromio-Kunde. Aufgrund der neuen Preisstruktur wollte ich auf einen anderen Tarif umsteigen - per E-Mail - und dabei alle Termine einhalten. Mir wurde die Tarifänderung verweigert. Zunächst wurde ein weiteres Termin meines Tarifwechselauftrages genannt, was zu einer Ablehnung durch Nichtbeachtung des Zeitraums führte. Der Stromio-Kundendienst versuchte dies durch das Löschen von Mailinhalten, die sich auf das Bestelldatum beziehen.

Nun war wieder einmal deutlich, dass ich die Bestellung pünktlich aufgegeben hatte. Bei einer weiteren Email wurden dann aber auch bewusst andere Daten zu meinem Kontrakt angegeben. Der Vertragsbeginn wurde auf fast zwei Monaten verschoben, um das Recht auf Änderung des Tarifs im Hinblick auf meine "nicht pünktliche" Bestellung zu haben.

Außerdem wurde eine unübersichtliche Antwort-Mail verfasst, die sich mit etwas ganz anderem als den tatsächlichen Fakten beschäftigt - es erweckt den Anschein, als hätte ich nur nach Preis, Tarif und Tarifänderungen gefragt, worauf natürlich eine ausführliche und freundliche Antwort gegeben wurde. Auch der Inhalt der Attachment-Mails wurde teilweise geändert oder gelöscht, so dass der Konsensus im Rückblick nicht mehr deutlich sichtbar ist.

Die Tarifänderung habe ich am 23.03.2013 angemeldet. Eine Änderung auf den 1.04.2013 wäre ohne Probleme möglich gewesen - also pünktlich. Tatsächlich ist eine Tarifänderung eine Sache, die einfach und rasch erledigt werden kann. Der bewusste Versuch, mich mit veränderten Tatsachen zu betrügen, in der Erwartung, dass ich es nicht merke, ist eine Zumutung!

Heute habe ich eine neue und sehr klare Nachricht zurückgeschickt und darum gebeten, die Tarifänderung nachträglich vorzunehmen und dies innerhalb von zwei Wochen nachzutragen.

Mehr zum Thema