Stromio Kundenservice Telefon

Kundendienst Stromio Telefon

Wir sind telefonisch, per E-Mail oder per Post zu erreichen. Dies kann per Post, Telefon, Brief oder Fax erreicht werden. Zum einen per Post, zum anderen auch telefonisch. Der Stromio-Kundenservice ist wie bei allen Strom-Discountern komplett online oder per Telefon. Der Stromio-Vertrag in nur zwei Minuten.

Kündigungsvertrag Stromio - Kündigungsbrief und Kündigungsfrist

Sie können das Stornierungsschreiben oben auf dieser Website editieren und per Telefax einreichen. Sie können den Brief auch als PDF-Datei downloaden und anschliessend drucken. Benutzen Sie unser Stromio-Terminierungsschreiben, das bereits eine auditierte Kündigungsvorlage für Ihren derzeitigen Strom- und Gasvertrag hat.

Stromaio nimmt keine Kündigungen an, angebliche Terminüberschreitung

Meinen Stromliefervertrag mit Stromio habe ich am 22.4.2015 fristgemäß (6-wöchig) am 03.06.2015 per Einschreiben (Beilage) aufgelöst. Heute, am 24.04.2015, erhielt ich folgende E-Mail von Stromio: "Liebe Kollegin Pütz, vielen Dank für Ihren Schreiben vom 21.04.2015, das wir am 24.04.2015 erhielten. Leider haben wir die Stornierung Ihres Vertrags bekommen.

Unglücklicherweise kam die Kündigungsfrist zu kurz. Deshalb ist eine Beendigung erst zum 2. Juni 2016 möglich. Wenn Sie Ihren Vertrag dennoch kündigen möchten, schicken Sie uns ein weiteres Auflösungsschreiben. Unser Kundendienst ist von Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr und Samstag von 9.00 bis 16.00 Uhr erreichbar, außer an Feiertagen.

E-Mail: "kundenservicestromio.de" Ich habe mich dann an die Mobilhotline von Stromio gewandt und sie haben mich informiert, dass meine Stornierung bei Stromio bis zum 21.04.2015 eingegangen sein sollte (und nicht, wie ich berechnet hatte, am 22.04.2015!); dies wurde mir aber in schriftlicher Form nirgends so sichtbar notiert!

Außerdem habe ich unter dem Tracking der Deutsche Postbank (www.deutschepost.de/briefstatus) erfahren, dass mein Schreiben bereits am 23.04.2015 bei Stromio eingetroffen ist und nicht am 24.04.2015, wie in der Ablehnungs-Mail angegeben (warum diese überflüssige Zeitverzögerung?)! Da Stromio sich weigerte, meinen Auftrag für das Jahr 2015 zu kündigen, wäre ich verpflichtet, den Auftrag für ein weiteres Jahr (bis zum zweiten Juni 2016) zu überhöhten Preisen (jetzt 47 Euro/Monat für vermeintlich 1590 kWh/Jahr) und für 14 Tage zu kündigen.

Meiner Meinung nach habe ich die Frist nicht versäumt und möchte nicht mehr bei Stromio verbleiben; deshalb erhoffe ich mir eine faire Lösung meines Kündigungsantrags am 3. Juni 2015 seitens Stromio. Lieber Gast, vielen Dank für Ihren Beitrag.

Mehr zum Thema