Strom Vergleich Wien

Elektrizitätsvergleich Wien

Für Wien zum Beispiel wäre dies der Optima-Tarif der Wien Energie. Die Endkunden müssen sich auf höhere Strompreise einstellen. Der Vergleich von Stromversorgern ist daher wichtiger denn je. Mit wenigen Schritten zu Ihrem Strompreis! Vergleiche Tarife Wechselstrom.

Wechsel Gas.

Wechsle den Stromversorger und spare 600 EUR.

Das örtliche Stromversorgungsunternehmen Wien Energy ist je nach Tarifen um rund 80 EUR teuerer. Rund 500 EUR mehr und damit der stolze Kaufpreis fordert "Unsere Wasserkraft" - aber Vorsicht: Mit diesem Sondertarif nimmt der Stromversorger ein brandneues Apple iPhone 6s in die Stromrechnung auf (mit einer zweijährigen Zusage). Zum Beispiel, ob der Stromversorger ein grüner (nachhaltiger) Lieferant ist:

Dies wird auch durch den Strompreisrechner der österreichischen Energieaufsichtsbehörde Energy Control angezeigt. In Oberösterreich beispielsweise ergibt sich ein Einsparpotenzial von 214,50 EUR beim Übergang vom heimischen zum billigsten Anbieten. â??Wer sich sowohl bei Strom- als auch bei Erdgasanbietern umsieht, kann je nach Energiekontrolle zwischen 317 EUR (Tirol) und 610 EUR (Linz) sparen â?" je nach Fall vom sehr gÃ?nstigsten bis zum sehr teuren Anbieten.

Nie zuvor in den letzten fünf Jahren gab es so viele Energieeinsparungen wie heute, sagt man. Trotzdem haben nur etwa ein Viertel der Oesterreicher ihren Stromlieferanten ausgetauscht. Laut einer im Auftrage von durchblicker.at durchgeführten Studie gaben rund 54% der Strom- und Gaskunden an, dass sie bereits über einen Lieferantenwechsel nachdacht haben.

Welcher ist mein Tip für Sie: Testen Sie Ihren derzeitigen Stromversorger.

Vergleich der neuesten Preise

Vergleiche auch die Entwicklung eines Gaspreisanstiegs im Vergleich zu einem Ölpreisanstieg. Zum einen sind Sie Abnehmer des Energieversorgers, der das Erdgasnetz besitzt, und zum anderen Abnehmer des Unternehmens, das Sie mit Erdgas versorgt - das ist dann Ihr Gastransport. Selbstverständlich kann der Energielieferant, dem das Erdgasnetz gehört, auch ein Gasversorger sein.

Lohnenswert ist hier ein regelmÃ?Ã?iger Vergleich, der Ihnen oft mehrere hundert EUR pro Jahr ersparen kann. Achte außerdem auf Preisnachlässe, so genannte Tauschboni, die dir von bestimmten Gasversorgern gewährt werden. Diese Tauschprämie kann manchmal mehrere hundert EUR hoch sein und damit die Benzinkosten für das erste Jahr nahezu vollständig ausgleichen.

Beim Vergleich der unterschiedlichen Gettarife sollten Sie daher Rechnungsboni in die Berechnung miteinbeziehen. Der Rechnungsbonus wird in der Regelfall vom Lieferanten nach 12 Monate ausgezahlt oder von der gesamten Rechnung einbehalten. Es wird hier empfohlen, die Preise einmal inklusive Wechselprämie und einmal ohne Wechselprämie zu berechnen. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass ein Provider den niedrigsten langfristigen Kaufpreis ohne Rechnungsbonus bereitstellt.

Mehr zum Thema