Strom Solaranlage Kaufen

Solarstromanlage kaufen

Kaufen Sie Solaranlagen: Kostentipps, Kontaktstellen In den Warenkorb und zur Kasse: So leicht ist der Kauf einer Solaranlage nicht. Solarsysteme gibt es nicht in Baumärkten und nur in seltenen Fällen im Intranet. Klassischerweise geht der Weg zu einer Solaranlage über den Handwerksbetrieb aus der Gegend. Mit uns können Sie mehrere Fachfirmen mit einer Angebotsanfrage ansprechen.

Haben Sie Interesse an Solartechnologie? Falls Sie eine Solaranlage kaufen möchten, aber noch am Beginn der Planungen sind und nicht wissen, wie und wo Sie anfangen sollen, raten wir Ihnen zu unseren Prüflisten für Photovoltaik- und Solarthermieanlagen. Sie bündelt das Wissen dieser Website und zeigt Ihnen den Weg zum Kauf einer Solaranlage auf.

Wie viel kostet eine Solaranlage? Wahrscheinlich die wohl bedeutendste Fragestellung beim Kauf von Solaranlagen: Solarsysteme (Kleinanlagen) werden im Jahr 2015 rund 1.500 Euro pro Kilowatt peak inklusive Installation (ohne Steuern) betragen. Für ein Mehrfamilienhaus betragen die durchschnittlichen Anschaffungskosten (je nach Dachbelegung ) ca. 7500 ? für eine 5kWp-Anlage. Für die Auswahl eines Moduls ist es am besten, sich an einen Spezialisten zu wenden.

Noch nicht berücksichtigt ist die weitere Einbindung eines Solarspeicher. Bei Photovoltaik-Anlagen können Sie mit unserem PV-Rechner genau errechnen, was eine Photovoltaikanlage im Einzelfall kostet, welchen Ertrag und welche Erträge pro Jahr möglich sind. Solarthermische Anlagen verursachen für die Warmwassererzeugung einen Preis zwischen 3000 und 6000 Euro. Die Solaranlage wird in diesem Falle in Ihren vorhandenen Heizkreis miteinbezogen.

Größte Positionen in einem solchen Projekt sind die Sonnenkollektoren, der Zwischenspeicher und die Anlagen, die ein Heizungsexperte ausführt. Wie kann ich eine Solaranlage kaufen? Vom Kauf gebrauchter Module im Netz und der Verlegung durch Nichtfachleute wird abgeraten. Sie brauchen einen Experten, um die Solaranlage zu prüfen und an das Netz (bei einer Solaranlage) oder an den Heizkreis (bei einer Solaranlage) anzuschließen.

Der beste Weg, eine Solaranlage zu kaufen, ist nach einer eingehenden Konsultation mit einem Solartechniker. Aber beim Kauf einer Solaranlage sollten Sie sich nicht nur auf ein konkretes Preisangebot stützen. Dies ist der einzige Weg, um beim Kauf der Solaranlage für Klarheit zu sorgen. Haben Sie sich für eine Solaranlage entschieden, dann haben Sie einen vernünftigen Weg eingeschlagen, um Ihre Stromkosten (Strom oder Heizkosten) zu mindern.

Bei einer Solaranlage können Sie auch durch die staatliche Vergütung einen gewissen Ertrag erzielen. Stehen nicht genügend eigene Mittel zur Verfügung, um eine Solaranlage oder einen Energiespeicher zu kaufen, können die Ausgaben mit einem günstigen Solardarlehen erstattet werden. Verschiedene Kreditinstitute und Sparkassen vergeben vor allem für Solarsysteme günstige Darlehen - in der Regel wird kein Beteiligungskapital benötigt.

Subventionen können den Kaufpreis von Solarsystemen senken. Insbesondere Solarthermieanlagen werden von Bafa mit mind. 1.500 Euro gefördert. Tip: Lassen Sie sich beim Kauf von Solarsystemen immer die Meinung von solchen Unternehmen einholen, mit denen die Fachfirmen bereits erfolgreich zusammengearbeitet haben.

Mehr zum Thema