Stiftung Warentest Photovoltaik

Photovoltaik Stiftung Produktprüfung

Die besten Photovoltaik-Anlagen der Stiftung Warentest & CO Das Ertragspotenzial ist bei der Beurteilung von Solarsystemen von großer Bedeutung. Wenn Sie sich für die Errichtung einer Solarstromanlage interessieren, sollten Sie sich immer die wesentlichen Kennziffern ansehen. Unsere Zusatzleistung für Sie: Kilometerleistung oder Wattleistung bezeichnet die Gesamtleistung einer Solarsystem. Die Spitzenleistung hat dabei einen informelleren Aspekt, mit dem sich Systeme messen können.

Von diesen Parametern ist abhängig, wie viele kWh Spitze ereicht werden: Der Energieverbrauch: Es macht Sinn, die Spitzenleistung in kW im Rahmen eines Preisvergleichs anzugeben. Dabei wird der Systempreis auf den Kilowatt-Peak umgerechnet. Auf diese Weise ist es möglich, das Verhältnis von Leistung und Kosten eines Systems rasch zu bestimmen. Die Effizienz einer Solarstromanlage ist abhängig von den nachfolgenden Kriterien: Die Effizienz der Solar-Module gibt an, wie viel der Solarenergie wirklich in Sonnenstrom umgerechnet wird.

Der Grad des Wirkungsgrades ist in erster Line abhängig von der eingesetzten Zelltechnologie. Ungeachtet der eingesetzten Technik ist der Nutzungsgrad auf 32 bis 33% beschränkt. Die Effizienz kann durch die Verbindung mehrerer Materialien nach dem Tandemzellenprinzip erheblich gesteigert werden. Bei den so genannte Multiband-Zellen kann eine Effizienz von bis zu 70 % erreicht werden, jedenfalls in der Theorie.

Und wie werden Solarsysteme geprüft? Die Prüfung von Solarsystemen ist im Gegensatz zu anderen Erzeugnissen sehr komplex. Außerdem kann der Ertrag einer Solarstromanlage erst nach mehreren Jahren ermittelt werden. Für einzelne Bauteile wie Solarmodule oder Wechselrichter ist der Versuch jedoch leichter. UnabhÃ?ngige Untersuchungen von Verbrauchermagazinen und Institutionen liefern gute Informationen Ã?ber die besten derzeit verfÃ?gbaren Solarsysteme.

Berücksichtigt werden vor allem folgende Kriterien: Die Fachzeitschrift Öko-Test hat im Jahr 2011 Solarthermieanlagen von Fachleuten erprobt. Es wurden 17 Systeme verschiedener Anbieter mit Flachkollektor geprüft. Das Testresultat war alles in allem sehr gut. Ein Werk erhielt das Prädikat "sehr gut", 14 weitere wurden mit "gut" bewerte.

Die geprüften Systeme können den Wärmebedarf zu mind. 22% mit Solarenergie ausgleichen. Mehr als 50 % erreichen einen Anteil von mehr als 25 %. Wagners Test-Sieger erreicht den Höchstwert von 30 prozentig. Das Werk hat aber auch den größten Einkaufspreis. Obwohl die Investition in Bezug auf die Rendite am unteren Ende der Liga liegt, wurde aufgrund des vorteilhaften Kurses die wirtschaftlich günstigste Balance erreicht.

Für das reibungslose Funktionieren der Photovoltaikanlage ist auch die dazugehörige Dokumentierung wichtig. Beste Solarsysteme bei Ökotest: Stiftung Warentest hat die Solarsysteme zum letzten Mal im MÃ? Aber auch hier konnten die meisten Systeme mit guter Performance aufwarten. Das System besticht durch seinen niedrigen Anschaffungspreis bei gleichzeitiger Leistungsstärke. Das System punktete auch mit einem niedrigen Kosten- und Energieaufwand.

Beste Solarsysteme der Stiftung Warentest: Es wurden 12 Systeme durchleuchtet. Überraschenderweise waren es die billigsten Investitionen, die im Versuch "sehr gut" abschneiden konnten. Die geprüften Systeme können bis zu 60 prozentig sparen.

Mehr zum Thema