Stadtwerke Winnenden

Das Stadtwerk Winnenden

Für Privat- und Geschäftskunden bietet die Stadtwerke Winnenden GmbH verschiedene Stromtarife an. Verlosung von Gewinnspielen auf der Website von Google Unter für findest du die Teilnahmevoraussetzungen für den Wettbewerb, der bis zum 01.11.2018 auf unserer Facebook-Seite läuft. Bei dieser Wasserarbeit, die in direkterer Weise unter Nähe zum Tiefenbrunnen an der Schwäikheimer Straße eingerichtet wurde, wird das Tiefenbrunnenwasser von über 30°dH auf ca.

12 bis 13°dH enthärtet und über dem Hochbehälter Waiflinger Gebirge in das Wasserleitungsnetz von Winnenden eingeleitet.

Mit einer aufbereiteten Abwassermenge von ca. 500. 000 m pro Jahr wird nahezu ein weiteres Viertel der Gesamtwasserversorgung von Winnenden abgedeckt und wird in den kommenden Jahren vor allem in den Westkreisen zu einer klaren Aufwertung des Wasserqualität führen führen. Weil die Wasserzufuhr in der Gegend von Winnenden in Gestalt von Tiefenbrunnen und Brunnen nicht ausreichend ist, um den Gesamtwasserbedarf von Winnenden zu decken, kauft der Zweckverband Wasseraufbereitung Nordost-Württemberg, kurz NOW, seit vielen  Jahrzehnten auch Grundwasser und mischt es mit seinem eigenen Wasser.

Abhängig von der Position der Wasserverbraucher im städtischen Gebiet zu den JETZT Einspeisepunkten und der Menge des eigenen Wassers gibt es im Versorgungsbereich der Stadtwerke unterschiedliche Wasserhärten. Dies gehört nun mindestens für unserem tiefen Brunnenwasser in der Schwächheimer Straße der vergangenen Jahre zu unserem Stefan Schwarzstress. Somit wird das angestrebte hohe und einheitliche Trinkwasserqualität im Gesamtversorgungsgebiet der Stadtwerke durchgesetzt.

Der Vorbereitungsplan dafür ist bereits in vollem Gang und die Inbetriebsetzung ist für die Website für 2020 geplant. Die Stadtwerke über werden mit der Fertigstellung des Wasserversorgungskonzepts 3 Mio. EUR in das Wasserversorgungsunternehmen Qualitätsverbesserung in Winnenden. aufwenden. Der Beschluss, Trinkwasserqualität in Winnenden zu verbessern und die beiden Wasserversorgungsanlagen zu bauen, wurde 2014 gefasst.

Damals stehen zwei Alternativkonzepte zur Wahl: Zum einen die eigene Lösung, die im Kern den Aufbau und das Betreiben der beiden Wasserversorgungsanlagen durch die Stadtwerke abdeckt und zum anderen ein JETZTes Wohnkonzept, bei dem die Stadtwerke ihre Rechte an den lokalen Wasserversorgungen an das JETZT abtreten hätten und die Ausstattung in einem Stadtwerk mit Backnang durch das JETZT findet durch die NOW statt. wäre, das sich gegenwärtig in der Rekonstruktion befindet.

In diesem Falle haben die Stadtwerke hätten 100 % ihres Wasserbedarfs von NOW gekauft. Es handelte sich nicht um eine Votum gegen das JETZT, sondern um eine Votum für eine bestmögliche Ausnutzung der lokalen Mittel in ökonomischer Alleinverantwortung und die Entwicklung der Fachbehörde in der lokalen Wasserversorgung Hartmut Holzwarth, Oberbürgermeister aus Winnenden und Aufsichtsradvorsitzender der Stadtwerke, betont die Votum.

Ebenso wird der Warmwasserbedarf von Winzer nicht ausschließlich durch eigene Wasserressourcen gedeckt werden können. Der Kauf von NOW wird auch in Zukunft eine Komponente der Wasserversorgung von Winnenden sein, vor allem auch für die Sicherheit der Versorgung. Liebe Kundinnen und Kunde, liebe Kundinnen und Kunde, notieren Sie sich unsere geänderten Öffnungszeiten in unserem Kundencenter: PRESSEMITTEILUNG: Strometzgesellschaft WinnendenmbH ( "SNW") und SÃWAG. Mit Datum vom 14. Juni 2016 wurde der Vertrag unter für das winnende Strommnetz unterschrieben.

Mit dem Erwerb des Winnendener Erdgasnetzes im Jahr 2013 ist nun der zweite Etappenziel der Re-Kommunalisierung des Winnendener Energiesektors abgeschlossen. â Die Strometzgesellschaft Winnenden ist ein Joint Venture von 3 Stadtwerken: Mit 25,1 Prozent ist auch die Firma Energia Services Remstal an der die Stadtwerke Schorndorf und Fellbach jeweils 50 Prozent halten.

Der Stadtrat der Gemeinde Winnenden hat diesem Joint Venture im Jahr 2013 die Strombewilligung erteilt. Bisheriger Eigentümer der aktuellen Konzession war die SWAG energy AG und/oder deren Rechtsvorgänger die KAWAG. Das Betriebsführung für das aktuelle Netz bleibt zunächst in Gestalt eines Rückverpachtung des Netzwerks bei der SWAG. Der Mietbeginn ist der 01.05.2016. Der Verkaufspreis beträgt beträgt ca. 6,5 Mio. â'¬.

Das Leistungsspektrum der Stadtwerke reicht von der traditionellen Wasser- und Stromversorgung über Wärmeversorgung bis hin zum E-Handel. Darüber hinaus sind die Stadtwerke auch Betriebsführer von 2 Freizeitbädern. Die Stadtwerke haben bereits unter für mit dem Verkauf von Elektrizität und Erdgas begonnen. 2013 wurden alle Verbraucherbereiche durch die Stadtwerke abgedeckt. Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Winnenden, der Kommunen Berglen, Leutenbach und Schwaikheim, durch den gemeinschaftlichen Bezug von Elektrizität und Erdgas mit anderen kommunalen Versorgungsunternehmen ist es uns geglückt, signifikante Kostenvorteile für für unsere Kundinnen und Verbraucher zu generieren.

Auch die Wertschöpfung aus dem Energiehandel bleibt zu 100% in unserem Raum Winnenden. Er fließt nicht an überregionale Gesellschaftseigentümer, sondern an stärkt hier vorort unsere Regionalwirtschaft und -infrastruktion, stellt den Empfang unseres Winnenders Bäder sicher. Und ermöglicht eigene, lokale Investments in den Energiewendeprozess. Unterstützt wurden Sie von zahlreichen Läufer wie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Winnenden sowie den Laufvereinen Winnenden undKorb unterstützt.

Wir möchten auch dem Lions-Verein Winnenden für für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken.

Auch interessant

Mehr zum Thema