Stadtwerke Oberhausen

Städtische Versorgungsbetriebe Oberhausen

STOAG ist das Nahverkehrsunternehmen für Oberhausen. mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit | | | Quellcode bearbeiten]> Mitarbeiter409 (davon): Einzugsgebiet0,212 Mio. STOAG Stadtwerke Oberhausen GmbH[2] (bis einschließlich 31. 12. 2012 STOAG Stadtwerke Oberhausen AG), kurz STOAG, ist ein Nahverkehrsbetrieb in Oberhausen.

STOAG ist ein Unternehmen des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr. Zwischen Oberhausen und dem Kaiserplatz and every 20 minutes between Oberhausen und Oberhausen besteht.

Montags bis freitags zwischen 6 und 8 Uhr morgens verkehren die Linien 112 alle 10 Min. zwischen dem Mülheimer Kaiserplatz und dem OLGA-Park Oberhausen. Sprung zu: abc Line 105 führt ab (H) Centro (Marina/Sea-Life) alternierend nach St érkrade und zum Haupthalt. Die Hälfte der Uhren ist daher in den Filialen Centro - Stern und Centro - Hbf gültig.

Die Stadtwerke Oberhausen - Anschriften im Telefonverzeichnis

1,99 /Min. aus dem dt. Netz. Ein SMS-Antrag kostet in Deutschland nur 1,99 ? (VF D2-Anteil 0,12 ?). Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Es wurde kein geeigneter Platz für Ihre Suche ermittelt.

Die von Ihnen angegebene Position war nicht eindeutig. Für Ihre Suche gibt es mehr Möglichkeiten. Schränken Sie Ihre Suche ein. Es wurde kein geeigneter Platz für Ihre Suche ermittelt.

Die Stadtwerke in Oberhausen aus dem Telefonverzeichnis Branchensuche

Sind Industrieeinträge für Stadtwerke in Oberhausen erwünscht? Gibt es ein geeignetes Büro mit langer Öffnungszeit oder einen geeigneten Kontaktmann? Zahlreiche Einsendungen wurden bereits von Stadtwerke-Kunden in Oberhausen bewertet: Mit der Rufnummer und oft auch einer "Call for free"-Funktion gelangen Sie direkt zum Geschäftseintrag der Stadtwerke Oberhausen.

Technologie-Pionier im Ruhrgebiet: Stadtwerke Oberhausen AG

Bei STOAG in der Max-Eyth-Straße in Oberhausen gibt es auf dem Hallendach ein weiteres Top-Motiv für Luftbildfotografen. Ein 3.500 qm großes Photovoltaiksystem krönte die Messehallen der städtischen Verkehrsbetriebe. Im Jahre 1897 erhielt Oberhausen die erste Stadtbahn der Welt. Die Stadt im Ruhrgebiet hat seit Dez. 2008 - nach eigenen Angaben - die grösste kommunale Photovoltaikanlage Deutschlands am Stromnetz.

Das System auf dem Hallendach der Stadtwerke Oberhausen AG (STOAG) überzeugt mit rund 3.500 Quadratmeter Grundfläche und einer Gesamtleistung von 466 Kilowatt. STOAG erwartet eine jährliche Einspeisevergütung von 424.402 Kilowattstunden. Bereits vor einigen Jahren hatte das Unternehmen aus Oberhausen im Zuge der Beteiligung am European Energy Award (eea®), einem europaweit gültigen Zertifikationssystem für den städtischen Klimaschutz, erste Überlegungen zum Bau einer Photovoltaik-Großanlage angestellt.

Oberhausen setzte bei der Implementierung einen Endspurt: "Nachdem unser Verwaltungsrat im Juli den Startschuss gab, starteten die Montagearbeiten im August und die ersten Bausteine konnten im Oktober in Betrieb genommen werden", sagt Roland Pramor von der STOAG. Dies ist für Thürlings bereits die zweite große Anlage zur Erzeugung von Strom aus Solarenergie in Oberhausen.

"Oberhausen trägt mit der Kraft-Wärme-Kopplung in der gemeinsamen Müllverbrennungsanlage am Niederrhein und der Solartechnologie wesentlich zum Umweltprofil der Stadt bei. STOAG wurde von der Firma STOAG in der Planung und bei der Projektausschreibung begleitet.

Mehr zum Thema