Stadtwerke Hamm Kundenzentrum

Kundenzentrum der Stadtwerke Hamm

Integration in den Fundort Das Kundenzentrum der Stadtwerke Hamm besticht durch seine exponierte Lage an der historischen Mauer. Bei der Stadtwerke Hamm GmbH handelt es sich um ein kommunales Dienstleistungsunternehmen, das vollständig von der Stadt Hamm unterstützt wird. Verlagerung der Stadtwerke Hamm startet am kommenden Wochenende - Kundenzentrum und energietechnische Beratung ab Jänner in Betrieb genommen

Die Stadtwerke Hamm - Die Stadtwerke werden am kommenden Donnerstag in ihre renovierte Zentrale am Südufer einziehen. Das Kundenzentrum und die Energieberatungsstelle, die am zweiten Jänner in den neuen Räumlichkeiten in Betrieb gehen sollen, werden als erste eröffnet. Bei den Stadtwerken geht eine mehr als drei Jahre dauernde Umbruchphase zu Ende. Das Kundenzentrum und die energietechnische Beratung im Süddring-Center sind derzeit noch eng und separat angeordnet, während die Stadtwerkeplaner eine offenere und kooperativere Gestaltung der neuen Räumlichkeiten erwarten.

Es gibt drei Arbeitsstationen für Kundenbesprechungen und vier für Notfälle. So hatten die Kollegen im Hintergund alles im Auge, dass sie bei einer großen Anzahl von Kunden mithelfen konnten.

Stadtwerk Hamm

Integration in den Fundort Das Kundenzentrum der Stadtwerke Hamm besticht durch seine exponierte Standortlage an der historischen Stadtmauer. Oberstes Projektziel ist es, ein HÄUSER für die Stadtwerke zu erstellen, das unabhängig und symbolisch in die bestehenden Bauwerke integriert werden kann und im Innern Unverwechselbares schafft.

Aus dem Bestehenden und den im Wettbewerb erarbeiteten Bedingungen entsteht die ursprüngliche Form des Projekts. Eine räumliche Verflechtung zwischen dem Innenhof mit einem Brunnen und dem repräsentativen Eingangsfoyer lokalisiert das Gebäude mit dem Standort und verbindet den Eingang grosszügig und optisch mit der Landeshauptstadt Hamm.

Das Fassadenkonzept wird aus Rücksicht auf das bestehende Gebäude einerseits und die Gestaltungsidee andererseits als Reaktion auf die bauliche Horizontalschichtung des Obergeschosses konzipiert. Eine hinterleuchtete Photovoltaik-Fassade verleiht dem urbanen Raum ein markantes Aussehen und entspricht dem Wunsch nach einer Einbindung der Corporate Identity der Stadtwerke Hamm in das Gebäudekonzept. Die von Stockwerk zu Stockwerk wechselnde Reihe der "intelligenten" Lüftungsflügel sorgt für eine subtile Proportionierung und Formgebung der Häuser.

Der Zusammenhang als Außenkraft und der Typ als Innenkraft bilden das Gebäude, das als Schnittfigur die Schichtenbildung der Böden in der Senkrechten widerspiegelt und damit das Gebäude auf seine rein tektonische Beschaffenheit zurückführt. Das Projekt zielt darauf ab, eine klassische, der Moderne verpflichtete Formulierung zu schaffen, die mit ökonomischen, schlichten und ökonomischen Konstruktionen nach Extravaganz strebt.

Mehr zum Thema