Stadtwerke Erkrath

Städtische Versorgungsbetriebe Erkrath

Sind die Stadtwerke Erkrath der richtige Arbeitgeber für Sie? Die Stadtwerke Erkrath sind ein kommunaler Energieversorger mit Sitz in Erkrath. Online-Dienstleistung Sie können in unserem Kunden-Portal Ihre Zählerwerte erfassen, Ihre Angaben ändern und die Rechnung einblenden. Haben Sie Vorschläge oder Fragen zu Ihrer Rente, Ihrem Arbeitsvertrag oder einem anderen Themenbereich? Benutzen Sie für Ihre Anfragen bitte das unten stehende Formular.

Unseren Kundendienst erreichen Sie auch per E-Mail oder telefonisch.

ERKRATH: Elektrizität, Erdgas und Wasser: Stadtwerke Ablesezähler

Mit der Auslesung von Strom-, Gas- und Wasserzählern im Stadtbereich beginnen die Erkrath Stadtwerke Erkrath am kommenden Montagabend. Der Leser kann sich als Vertreter der Stadtwerke Erkrath identifizieren. Alle Ablesungen der rund 40.000 Meter sollen am 24. Dezember 2008 aufzeichnen. Stadtwerke Erkrath fordert von Bürgern und Unternehmen einen leichten Zugriff auf die Ablesegeräte.

Es werden auch Messgeräte von externen Lieferanten ausgelesen. Von den Stadtwerken werden die Zählerwerte an die entsprechenden Energieversorger weitergegeben. Das Stadtwerk fordert die Beteiligten auf, ihre Messwerte selbst auszulesen und die fertige Messkarte kostenlos zurückzugeben. Prinzipiell ist es immer möglich, die Ableseergebnisse selbst auszulesen. Über das Online-Portal können Stadtwerke Erkrath-Kunden ihre Messwerte melden.

Die Messwerte können auch per Telefon (02104 943 60 -73/-70), per Telefax (02104 - 943 60 78) oder per E-Mail (service@stadtwerke-erkrath.de") übermittelt werden.

ERKRATH: Stadtwerke Erkrath: eine Mio. mehr Umsätze

Der Jahresbericht 2013 der Erkrath Stadtwerke Erkrath liegt vor. Der Umsatz stieg leicht auf rund 50 Mio. EUR. Die Stadtwerke Erkrath können auf ein solides Jahr 2013 zurückblicken. Die erhöhte Nutzerzahl in Verbindung mit den gestiegenen Einlasspreisen führte zu einer Umsatzsteigerung im Neandertal auf rund 943.000 EUR.

Es gab auch viele Sportereignisse wie die Stadtmeisterschaft. Im Jahr 2013 waren bei den Erkrath Stadtwerke im Durchschnitt 108 Beschäftigte beschäftigt. Die Stadtwerke weisen auch in anderen Geschäftsfeldern auf eine solide Geschäftsentwicklung hin. Hierzu zählt die Neugründung der regionalen Stromverteilungsgesellschaft für Elektrizität und Erdgas der Stadtwerke Wülfrath und der Stadtwerke Heiligenhaus.

Die Stadtwerke haben nach rund eineinhalb Jahren ihres Bestehens 3200 neue Auftraggeber gewonnen: Als besonderer Pluspunkt gegenüber Wettbewerbern nennen die Stadtwerke die individuelle Betreuung und die Kundennähe. Die Stadtwerke Erkrath streben im Wasserbereich eine Erhöhung der Eigenerzeugung an. 290.000 EUR wurden in diesen Bereichen angelegt. if ( ! window.SDG) { fenster. setTimeout(init, 100 ) ; zurück } var adsize1=[] ; if (fenster. matchMedia ("(min-width: 300px)")"). correspond) { adsize1. push ([300,250]) ; adsize1. dt.

push ([300,300]); } if (Fenster. matchMedia ("(min-width: 336px)")")."). matches) { adsize1. push ([336,280]); } if (Fenster. matchMedia("(min-width: 468px)"). matches) { adsize1. push([468,60])) ; } if (Fenster. matchMedia ("(min-Breite: 540px)"). correspond) {adsize1. push([540,90]) ; adsize1. push([540,300]) ) ; } if (Fenster. matchMedia("(min-Breite: 728px)"). correspond) {adsize1. push([728,90]) ; } } } if (Fenster. matchMedia("(min-Breite : 728px)")"). correspond). Si (fenêtre. matchMedia("(min-Breite: 800px)"). correspond) { adsize1. push([800,250]) ; } si (fenêtre. matchMedia("(min-Breite: 970px)")")").

Streichhölzer ) { adsize1. push([970,90]); adsize1. push([970,250])); ****/ document.getElementById(adslotid).parentElement.style. width="100%"; dokument. refresh([slot_cad1]); }); }; init(); Im Erdgasversorgungsgeschäft haben die Stadtwerke von einem sehr kühlen und lang anhaltenden Frost profitiert. Der Erdgasabsatz erhöhte sich auf fast 417 Mio. kWh. In diesen Bereichen wurde auch investiert, unter anderem wurde die Gasdruckregelstation an der Max-Planck-Straße von den Düsseldorfer Stadtwerken uebernommen.

In das Erdgasnetz wurden 146.000 EUR eingesetzt. Das Unternehmen stützt sich zudem auf eine eigene Stromerzeugung von 35,7 Mio. kWh. Die Stadtwerke setzten 164,5 Mio. kWh Elektrizität ab, wobei der Großteil von 111,3 Mio. kWh an Standardkunden ging. Die Stadtwerke haben 778.000 EUR in das Stromnetz investier.

Die Stadtwerke erwirtschafteten nach Zahlung der Energiesteuer einen Umsatz von rund 50 Mio. EUR, eine Mio. EUR mehr als im Vorjahr.

Mehr zum Thema