Spülmaschine Stromverbrauch

Geschirrspüler Leistungsaufnahme

Was ist der Unterschied zwischen einer neuen modernen Geschirrspülmaschine und einer alten Geschirrspülmaschine in Bezug auf den Stromverbrauch? Die Energieeffizienz und der Stromverbrauch von Geschirrspülern wurden verglichen. Am Anfang steht der Kauf einer neuen Geschirrspülmaschine. Erkundigen Sie sich über den Stromverbrauch und die Kosten einer Geschirrspülmaschine.

Leistungsaufnahme der Geschirrspülmaschine ermitteln

Der Stromverbrauch einer Geschirrspülmaschine ist in erster Linie abhängig von ihrer Energie-Effizienzklasse. Die modernen Haushaltsgeräte der Baureihe A+++ benötigen manchmal 211 Kilowattstunden oder mehr mit 280 Spülungen pro Jahr, während ein 10-jähriges Gerät rund 365 Kilowattstunden einnimmt. Damit sind die Jahresstromkosten der ehemaligen Geschirrspülmaschine nahezu verdoppelt.

Ein 10-jähriger Geschirrspüler kann mehr als 100 EUR pro Jahr an Strom kosten, ein neuer Typ kostet im Durchschnitt nur rund 60 EUR und viele besonders wirtschaftliche Haushaltsgeräte noch weniger. Für die Ermittlung des Jahresverbrauchs gehen die Produzenten von einer Nutzungsfrequenz von 280 Spülzyklen pro Jahr bei 65 C und einer Beschickung der Geschirrspülmaschine mit einer so genannten maßgeschneiderten Abdeckung aus.

In manchen Fällen wird auch der Stromverbrauch der Geschirrspülmaschine pro Spülgang angezeigt. Abhängig von den vorliegenden Informationen kann die jährliche Kostenbelastung berechnet werden, indem der aktuelle Stromverbrauch pro erzeugter Kilowattstunde mit dem angezeigten Stromverbrauchswert multipliziert wird. Eine besonders wirtschaftliche Geschirrspülmaschine mit einem Jahresverbrauch von 211 Kilowattstunden und einem Stromverbrauch von 0,28 EUR pro Kilowattstunde kostet Sie nur 59,08 EUR.

Eine alte Variante mit einem Stromverbrauch von 365 Kilowattstunden kostete Sie 102,20 im Jahr. Geschirrspüler: Welche Energie-Effizienzklassen gibt es? In der Heizphase der Geschirrspülmaschine ist der Stromverbrauch am größten. Nach Erreichen der gewünschten Temperaturen benötigt das Bauteil relativ wenig Elektrizität. Deshalb sollten Sie immer bei der niedrigstmöglichen Betriebstemperatur abspülen, da dies die Aufheizzeit verkürzt.

Auf diesem Gebiet hat es in den letzten Jahren beträchtliche Erfolge gegeben, und so ist selbst eine 10 Jahre ältere Geschirrspülmaschine im Gegensatz zu herkömmlichen Haushaltsgeräten ein wahrer Stromverschwender. Heutzutage dürfen nur noch Geschirrspüler der Energie-Effizienzklasse A+ und höher veräußert werden (mit Ausnahmen des Verkaufs von Beständen). Wenn Sie ein sehr uraltes Gerät zu Haus haben, sollten Sie über den Kauf einer neuen Geschirrspülmaschine mit niedrigerem Stromverbrauch nachgedacht haben, denn Sie können Kosten einsparen.

Doch Vorsicht: Auch innerhalb einer Gruppe gibt es große Abweichungen im Stromverbrauch der Einzelgeschirrspüler. Daher ist ein Abgleich lohnenswert. Lässt sich der Stromverbrauch einer Geschirrspülmaschine reduzieren? Um den Stromverbrauch Ihrer Geschirrspülmaschine so niedrig wie möglich zu gestalten, können Sie einige Dinge tun. Beachten Sie immer die folgenden Regeln und schonen Sie die Umwelt: Nicht von alleine vorspülen: Es genügt, die Speisereste mit einer Forke oder einem Schwert von der Platte zu nehmen.

In einer modernen Geschirrspülmaschine ist es gut möglich, normale Verunreinigungen bei ca. 50°C zu beseitigen. Die Heizphase der Geschirrspülmaschine und der entsprechende Stromverbrauch sind je niedriger die Temperaturen, desto kleiner die Heizphase. Trotz langer Laufzeiten benötigen sie weniger Elektrizität. Spülung nur bei voller Belastung: Einschalten des Gerätes nur bei voller Belastung.

Auf diese Weise können Sie den Stromverbrauch Ihrer Geschirrspülmaschine pro Spülgang optimal ausnutzen. Halblastprogramme ersparen nur etwa 10 bis 20 Prozentpunkte des Energieverbrauchs und sind daher nicht sinnvoll. Nach dem Durchlaufen der Geschirrspülmaschine sollte diese so schnell wie möglich abgeschaltet werden, um unnötigen Energieverbrauch im Stand-by-Modus zu vermeiden. Der sparsame Gebrauch Ihrer Geschirrspülmaschine ist das A und O des Haushalts, denn sie spart nicht nur Strom, sondern auch Zeit.

Aber es wird noch besser: Wechsle den Stromversorger nur noch. DE-Stromversorgung können Sie noch mehr Kosten einsparen. In unserem Leistungsrechner können Sie ganz leicht den Stromverbrauch Ihrer Geschirrspülmaschine ermitteln und feststellen, wie viel Sie im Verhältnis zu Ihrem bisherigen Lieferanten einsparen können.

Mehr zum Thema