Sonnenenergie Funktion

Solarenergie-Funktion

Solar Power Engineering & How It Works. Solarthermische Anlagen wandeln Sonnenenergie in Wärmeenergie um.

Photovoltaikfunktion - Wandlung von Sonnenenergie - Photovoltaikanlage

So wird die Erde zum elektrischen Energieträger. Solartechnologie beschäftigt sich mit der Erzeugung von Sonnenenergie. Man unterscheidet prinzipiell zwei Verfahren: Fotovoltaik und Solarwärme. In der Solarwärme verwandeln sie die Sonnenstrahlung in Nutzwärme. Fotovoltaik ist die unmittelbare Umsetzung von Sonnenenergie in Elektroenergie. An Photovoltaikmodule angeschlossene Einzelzellen generieren Gleichspannung, die in einer Photovoltaikanlage über einen Inverter in Wechselspannung umgesetzt und über einen Stromzähler in das Netz eingespeist wird.

Die Einspeisung von Sonnenstrom in das Netz wird vom Netzbetreiber über einen Zeitraum von 20 Jahren nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu festen Tarifen abgerechnet. Der Stromertrag ist von der Lage, der Leistung der Module, dem Inverter und der Anlagenqualität abhaengig. Aufgrund des ständigen technologischen Fortschritts in beiden Bereichen werden die erforderlichen Zellen und Sonnenkollektoren mit zunehmender Grösse immer effektiv.

In einem isolierten System (autarke Photovoltaikanlage) wird der produzierte elektrische Energie nicht in das Netz eingespeist, sondern vollständig vom Unternehmen selbst verbraucht.

Photovoltaikfunktion - Wandlung von Sonnenenergie - Photovoltaikanlage

So wird die Erde zum elektrischen Energieträger. Solartechnologie beschäftigt sich mit der Erzeugung von Sonnenenergie. Man unterscheidet prinzipiell zwei Verfahren: Fotovoltaik und Solarwärme. In der Solarwärme verwandeln sie die Sonnenstrahlung in Nutzwärme. Fotovoltaik ist die unmittelbare Umsetzung von Sonnenenergie in Elektroenergie. An Photovoltaikmodule angeschlossene Einzelzellen generieren Gleichspannung, die in einer Photovoltaikanlage über einen Inverter in Wechselspannung umgesetzt und über einen Stromzähler in das Netz eingespeist wird.

Die Einspeisung von Sonnenstrom in das Netz wird vom Netzbetreiber über einen Zeitraum von 20 Jahren nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zu festen Tarifen abgerechnet. Der Stromertrag ist von der Lage, der Leistung der Module, dem Inverter und der Anlagenqualität abhaengig. Aufgrund des ständigen technologischen Fortschritts in beiden Bereichen werden die erforderlichen Zellen und Sonnenkollektoren mit zunehmender Grösse immer effektiv.

In einem isolierten System (autarke Photovoltaikanlage) wird der produzierte elektrische Energie nicht in das Netz eingespeist, sondern vollständig vom Unternehmen selbst verbraucht.

Mehr zum Thema