Sonnenenergie Definition

Definition Solarenergie

Eine andere Definition: Solarenergie, auch Sonnenenergie genannt, bezeichnet die Energie der Sonnenstrahlung, die vom Menschen technisch genutzt werden kann. Solarenergie Das ist Sonnenenergie? Begriffsbestimmung und einfach Erklärung: Sonnenenergie oder Sonnenenergie wird durch die Sonnenstrahlung, die in Gestalt von Sonnenlicht auf der Erdoberfläche spürbar ist, und Wärme Wie unerschöpfliche Quelle der Energie, die die regenerativen Energieträger gezählt wird, kann sie in verhältnismäßig umweltfreundlicher Art und Weise in Betrieb genommen werden gezählt, die Erzeugung von elekronischen Strom- und Stromverbrauchern und Wärme

Sie ist das Herzstück des Solarsystems, in dem sich die Welt bewegt. Es gibt kein Lebewesen auf unserem Planet ohne direkte Einwirkung dieses großen Sternes auf die Welt gäbe Im Innern der Höhle findet eine Kernverschmelzung statt, bei der das verhältnismäßig schwere heliale Material durch die Wasserstoffverbrennung erzeugt wird.

Dabei wird bei einer Temperatur von mehreren Mio. °C Wärme frei. Auf dem Oberfläche der Erde zeigt diese Wärme noch immer eine Temperatur von nahezu sechstausend Graden und wird in Gestalt von Mondlicht und Wärmestrahlung im Weltraum emittiert. Auch ein kleiner Teil dieser Energien erreicht Erdatmosphäre, wo sie die Grundlage des Lebens bilden für Menschen, Fauna und Flora.

Seit viereinhalb Billionen Jahren gibt es die Sun für über und hat in dieser Zeit etwa Hälfte ihrer Wasserstoffvorräte aufgebraucht. Das heißt, sie wird in ihrer heutigen Form noch mehrere Billionen Jahre bestehen und die Welt mit Strom ausstatten. Forscher gehen davon aus, dass die Sonnenenergiemengen, die auf täglich auf die Welt kommen, den Weltstrom und Wärmebedarf von acht Jahren abdecken könnten.

Als nachwachsende, d.h. unerschöpfliche Energieressource kann die Sonneneinstrahlung auf verschiedene Arten genutzt werden. Unter den bedeutendsten Bauformen ist zählt die solarthermische Energie, die die Sonneneinstrahlung auf der Grundlage von Solarkollektoren in Wärme zum Beheizen und zur Warmwasserbereitung aufbereitet. Derartige Solarkollektoren können an industrielle und öffentliche Gebäuden ebenso wie an Privathäusern angeschlossen werden und sich somit als unmittelbare und in vielen Erdteilen verlässliche anbieten.

Darüber kann mit Hilfe von Wärmekraftmaschinen und Stromerzeugern auch durch die Verwendung der Strahlen in solarthermischen Kraftwerken erzeugen. Ein besonders preiswerte Möglichkeit, die Sonnenenergie zu nutzen, ist die Erwärmung und die Ausleuchtung von Gebäuden und Räumen durch große Glasfenster oder Blende. Eine überwiegend aus gläsernem Garten z.B. fängt ermöglicht auch in der Wintersaison das Sonnenwärme in und ermöglicht ein helleres und wärmeres Zimmerklima.

Die Fotovoltaik wird neben der solarthermischen Energie auch als zukunftsträchtige Art der Solarenergienutzung angesehen. Bei zusammengeschalteten Zellen wird die Sonneneinstrahlung mit Hilfe von Halbleiter-Schichten in elektrische Energie umgerechnet. Solarzelle wird sowohl in großen Sonnenkraftwerken als auch in Systemen eingesetzt, die eine Dezentralisierung ermöglichen. Die Sonneneinstrahlung hat einen unmittelbaren Einfluß auf das Wachstum von Gewässern, daher werden Windenergie, Wasserkraft und Biomassenutzung auch als indirekte Sonnenenergie betrachtet.

Die Sonneneinstrahlung steht als sauberer Energieträger an vielen Standorten rund um den Globus in großen Mengen zur Verfügung. Ihr Einsatz kann sowohl in dezentraler Weise stattfinden, was für einzelnen Bundesländern und Haushalten ökonomische Unabhängigkeit Gas- und Ölpreise sowie von Ländern mit hoher Rohstoffbasis einbringt. Abhängig von Art und Größe einer solarthermischen oder photovoltaischen Anlage kann der Strombedarf zum Teil oder gänzlich durch die Sonnenenergie abgedeckt werden.

Wenn die durch Sonneneinstrahlung erzeugte Wärme vor Ort verwendet wird, gibt es keine Verkehrswege, was mit einer deutlichen Reduzierung der CO2-Emissionen verbunden ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema