Solaranlage Photovoltaikanlage

Sonnensystem Photovoltaikanlage

Damit Sie die Anforderungen an Photovoltaikanlagen optimal nutzen können, haben wir einige Informationen veröffentlicht. Vorraussetzungen für Photovoltaikanlagen: Lage, Gestaltung, Bereich Jeder, der eine Photovoltaikanlage projektiert, braucht zunächst eine passende Stelle, auf der die Installation erfolgen kann. Es gibt hier unterschiedliche Varianten. Wenn ein mögliches Gebiet ermittelt wurde, muss geklärt werden, ob die örtlichen Gegebenheiten einen ökonomischen Einsatz einer Photovoltaikanlage zulassen. Nachfolgend haben wir einige wichtige Hinweise zu Photovoltaik-Anlagen zusammengetragen, damit Sie die bestmöglichen Voraussetzungen nutzen können.

Unterschiede zwischen solarthermischer und photovoltaischer Technologie

Die Unterscheidung zwischen Solarwärme und Fotovoltaik sollte vor der Projektierung abgeklärt werden. Weil die Thermik und die Fotovoltaik jeweils auf ihre eigene Weise funktionieren und daher für verschiedene Anwender geeignet sind. Die Differenz zwischen Solarwärme und Fotovoltaik liegt vor allem in der Nutzung der Solarenergie. Bei beiden Systemen wird die Strahlungsenergie der Sonne genutzt, um für den Hauseigentümer ein positives Bild zu erzeugen.

Fotovoltaik dagegen wandelt Sonnenenergie in Elektrizität um. Hier gibt es ebenfalls einen deutlichen Gegensatz zwischen solarthermischer Energie und Fotovoltaik, da diese oft eine viel größere Grundfläche benötigt. Nichtsdestotrotz sollte der Gegensatz zwischen solarthermischer Energie und Fotovoltaik nicht nur hinsichtlich der technologischen Bedingungen, sondern auch hinsichtlich ihrer Wirksamkeit für den individuellen Konsumenten nachweisbar sein.

Die Differenz zwischen Solarwärme und Fotovoltaik ist hauptsächlich auf die Verwendung von Solarenergie zurückzuführen. Solarthermische Energie erzeugt nur durch die Solarenergie Energie. Abhängig von der Ausführung des Systems kann diese Hitze nun entweder dem Betriebswasser zugeleitet oder auch zur Heizungsunterstützung genutzt werden. Für die Solarwärme werden zwei verschiedene Sammler eingesetzt: zum einen die Klassiker der Flächenkollektoren, zum anderen die leistungsfähigen und hochmodernen Rohrkollektoren, auch Vacuumröhrenkollektoren oder Vakuumkollektoren.

Bei beiden Anlagen wird eine Wärmeträgerflüssigkeit mittels einer Umwälzpumpe durch die Sammler geleitet und absorbiert die anfallende Hitze. Allerdings können die Solarthermiekosten durch öffentliche Fördermittel teilweise kompensiert und gemildert werden. Die Differenz zwischen Solarwärme und Fotovoltaik liegt auch daran, dass man mit einer Solaranlage kein Einkommen erzielen kann.

Besonders bei näherer Betrachtung der Technologie wird der Gegensatz zwischen Solarwärme und Fotovoltaik ersichtlich. In der Solarwärme findet nur ein Wärmezyklus statt, in der Fotovoltaik wird das Licht der Sonne hingegen unmittelbar in Strom umgerechnet. Die als Gleichspannung verfügbare Leistung wird in Wechselspannung umgesetzt und kann für den Eigenverbrauch wiederverwendet werden.

Noch vor wenigen Jahren war es interessant, den überschüssigen Strombedarf wieder ins Netz zu speisen. Dieses Verfahren kann heute kaum noch Kosten generieren, so dass viele Anwender auf die zu großen Photovoltaikanlagen aus früheren Tagen zurückgreifen können. Jedoch kann die Leistung der Photovoltaikanlage zum Betrieb der stromfressenden Teile der eigenen Heizungsanlage ausgenutzt werden.

Beliebt ist der Betrieb einer Solarwärmepumpe, die durch Fotovoltaik mit Elektrizität gespeist wird. Damit die Photovoltaikanlage jedoch optimal genutzt werden kann, sollten Sie auf einen PV-Speicher setzen, der den produzierten Solarstrom über einen längeren Zeitraum speichert und damit rund um die Uhr zur Verfügung stellt. Der Unterschied zwischen Solarwärme und Fotovoltaik ist deutlich geworden.

In der Regel ist eine solarthermische Solaranlage viel sinnvoller. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem die niedrigeren Beschaffungskosten und die Möglichkeiten der Förderung für die Installation eines solchen Systems. Die Differenz zwischen Solarwärme und Photovoltaik war noch kleiner, als der Überschuss an Elektrizität zu einem guten Preis in den Stromkreis eingespeist werden konnte. Diese Abschreibungsmöglichkeit ist nicht mehr gegeben, daher spielt der hohe Aufwand eine Sonderstellung.

Getrennt gesehen ist der Preisunterschied zwischen Solarwärme und Fotovoltaik auch im Portemonnaie zu finden. Mit einer guten und funktionalen Solaranlage mit geeigneter Dachoberfläche kann nicht nur das Betriebswasser im Laufe eines ganzen Jahrs nahezu völlig kostengünstig erwärmt werden.

Mehr zum Thema