Solar Röhrenkollektoren

Sonnenröhrenkollektoren

Grundlegende Solarsysteme 6,10 m bis 20,2 m 2 Vakuumschläuche Komplettpaket Röhrenkollektoren Solar- und Heizungssysteme Grundlegende Systeme Neuer BAFA-Förderbeitrag für solarthermische Anlagen: ab 3 m Sonnenfläche Antrag auf einen Mindestförderbetrag von 500,- EUR. ab 7 m bis 14 m Sonnenfläche Antrag auf einen Mindestförderbetrag von 2000,- EUR. Die Grundfinanzierung durch das BAFA erfolgt nach der Errichtung und Inbetriebsetzung der System. Unter folgendem Verweis (www.bafa.

de) können Sie die jeweils gültigen Randbedingungen und Richtlinien zur Förderung unmittelbar beim BAFA abrufen!

Dieser Satz umfasst die nachfolgenden Komponenten: Gleichzeitig bestellte Ersatzrohre sparen zusätzliche Versandkosten: Wenn Sie Ersatzrohre ersetzen müssen oder vor der Installation Ersatzrohre bestellen wollen, erhalten Sie diese natürlich auch individuell. Die technischen Angaben zu unserem Sonnensystem in diesem Set: Funktionalität der Vakuumröhren: Die Vakuumpumpe ist aus zwei unterschiedlich großen Glassröhren aufgebaut.

Hinter den Glasrohren steht ein Unterdruck, der zur Isolation des Innenrohres erforderlich ist (das sogenannte "Heatpipe-Prinzip"). Im Innenrohr gibt es ein Cu-Rohr, das seinerseits mit einer Spezialflüssigkeit befüllt ist, die Hitze absorbiert. Die Hitze der Solarstrahlen erwärmt die Flüssigkeiten und erhebt sich als Heißdampf an die Stirnseite des Kupferheizrohres.

Mit der so erzeugten Abwärme wird sie dann im Kollektor freigesetzt und zur Erwärmung des Warmwassers verwendet. Die Kollektoren selbst sind aus hochwertigem Stahl gefertigt und innen mit Mineralwolle bei hohen Temperaturen isoliert, so dass kaum Energieverlust entsteht. Die einzelnen Vakuumröhren sind als Trockenanschluss mit dem Kollektor verbunden. Das bedeutet, dass die Leitungen individuell ausgewechselt werden können, ohne dass die Flüssigkeiten aus dem System abfließen müssen.

Unterschiede zwischen unserem Sonnensystem mit ALN/SS/CU-Beschichtung, Systemen mit AL/N/AL-Beschichtung und Flachsammlern. Wählen Sie eines der besten preiswerten Systeme auf dem Weltmarkt.

Nicht alle Röhrenkollektoren sind gleich.

Wir wollen heute bei Röhrenkollektoren noch tiefer gehen, denn auch hier gibt es Differenzen - vor allem zwischen direkten und indirekten Rohren. Der Röhrenkollektor des Vakuums setzt sich aus mehreren benachbarten Rohren zusammen, in denen ein Unterdruck vorherrscht - das vermeidet Wärmeverlust. Das Absorberinnere des Rohres verwandelt das Tageslicht in Hitze, die dann in den Heizkreis transportiert wird.

Beispielsweise gibt es einschalige Rohre, deren ganzer Innenbereich abgesaugt wird. Den deutlich höheren Anteil am Markt nehmen die doppelwandigen Rohre mit dazwischen liegendem Unterdruck ein. Daher werden Doppelwandigen Vakuumschläuche auch Dewar-Rohre - oder Sydney-Rohre - genannt, denn hier begann die technologische Weiterentwicklung. Den grundlegendsten Unterscheid gibt es jedoch zwischen Stromabnehmern mit direkter und indirekter Strömung.

Dabei strömt das Wärmeübertragungsmedium in einem gleichströmenden Röhrenkollektor über ein schlankes Kupfer- oder Stahlschlauch unmittelbar durch den Kollegen oder absorbiert die vom Sauger aufgenommene Wärmemenge; das Rohr liegt somit unmittelbar im Sonnenkreis. Bei vielen gleichstromigen Solarkollektoren gibt es auch einen Spiegel, der die auftreffende Solarstrahlung auf den Solarkollektor bündelt - einen sogenannten CPC-Spiegel (Compound Parabolic Concentrator).

Sammler mit indirekten Durchflussrohren haben zwei separate Umläufe. Der gekühlte, fluessige Stoff strömt zurück in die Wärmerohrleitung im Sammler. Für Sammler gibt es noch eine Vielzahl anderer Unterscheidungsmerkmale: die Gestalt des Saugers (entweder als Schicht oder Blechband) oder - bei Heatpipe-Kollektoren die Verbindung der Rohre mit dem Solarkreis (nass oder trocken).

Durch die Zusammenführung der unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten ergibt sich eine große Bandbreite von 15 völlig unterschiedlichen Rohren, wie der Diplomphysiker und Sonnenexperte Dr. Rolf Meißner in seinem Gespräch mit Sven Tetzlaff sagt. So haben beispielsweise die "Single Glass"-Röhren (die in der Regel in Verbindung mit Heatpipes auftreten) einen schwachen Punkt im Übergangsbereich zwischen Glass und Metal; im Unterschied zur Sydney-Röhre können sie ihr Saugvermögen aufgeben.

Apropos: Die meisten dt. Unternehmen beziehen ihre Rohre mittlerweile aus China und bauen sie nur noch in Deutschland zu kompletten Sammlern zusammen. Vollständig in China hergestellte Sammler sind auf dem lokalen Vermarktungsmarkt recht rar; sie werden hauptsächlich in China selbst installiert.

Auch interessant

Mehr zum Thema