Skoda Octavia Combi Greenline

Škoda Octavia Kombi Greenline

Hoppla, bist du ein Mensch? Unsere Systeme sind sich nicht ganz sicher, ob Sie ein Mensch oder ein Industrieroboter sind. Unser Système ist nicht für Menschen oder Robotern geeignet. Pourriez-vous de la systema? Aktivieren Sie dieses Kästchen, um zu überprüfen, ob Sie kein Seefahrer sind.

Sie finden das untenstehende Kästchen, um sicherzustellen, dass Sie kein Roboterin sind.

Zur Fortsetzung muss Ihr Webbrowser die Verwendung von Cookie und Java Script zulassen. Wenn Sie fortfahren möchten, muss Ihr Navigateur das Cookie akzeptieren und aktivieren Sie Java Script. Wenn Sie Probleme haben, kontaktieren Sie uns bitte: Im Falle eines Problems können Sie uns kontaktieren:

Prüfung: Skoda Octavia Combi Greenline - Das böhmische Energiesparwunder

Ein solcher Anwärter ist der Skoda Octavia Combi Greenline. Beginnt die besonders wirtschaftliche Greenline bei 22.490 EUR, ist die Classic-Version des Octavia Combi bereits ab 16.340 EUR erhältlich. Opel stellt eine Alternative zum mehr in der niedrigen Mittelklasse als in der kompakten Klasse liegenden Skoda Octavia Combi dar, mit dem Astra Sports Tourenwagen oder aus den eigenen Reihen Volkswagen mit dem Golfturm Das Volkswagenwerden ist kein Selbstläufer mehr.

Aber genug von der gräulichen Theorie: Unser Test zielt darauf ab, festzustellen, ob der Octavia von Skoda eine gute Entscheidung ist. Das vor dem Hintergund, dass ein Skoda mit dem Vorwurf beginnt, über die traditionelle böhmische Marke ein VW-Paar an die Gruppe bindet. Damit wird ganz konkret beschrieben, wie leicht es ist, sich mit einem Octavia von Skoda zurechtzufinden.

Auch in der teilweise beengten urbanen Umgebung städtischer Ballungsräume ist der Octavia mit einer Baulänge von 4.569 Millimetern und einer Baubreite von 1.769 Millimetern leicht zu handhaben. Für weitere 310 EUR kann die Vorderseite auch von der Elegance-Ausstattungsebene aus nachgebaut werden. Die Fahrleistungen des Octavia von Skoda waren überzeugend.

Einerseits macht der Motor des turboladergestützten 1,6-Liter-Common-Rail-Diesels in unserem Testauto das Mitfahren leicht. Andererseits verfügt das Triebwerk mit 77 kW/105 Ps und einem Maximaldrehmoment von 250 Newtonmeter von 1.500-2. 500 U/min über genügend Leistungsreserven, um einen schnellen Start durchführen zu können.

Einziger Fehler, der im Skoda Octavia Combi zu erkennen war, ist das sportliche Rad. Auf der anderen Seite war der Konsum absolut aussagekräftig. Beispielsweise verfügt unser Modell Skoda Octavia Combi Greenline I. 6 TDI über eine ganze Palette von Details zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und des C02. Zusammen mit dem 1,6 Diesel-Aggregat sollte dies dem Skoda Octavia Greenline einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 4,1 l/100 Kilometer und einen CO2-Ausstoß von 107 g / qkm ermöglichen.

Selbst wenn wir den genannten Kraftstoffverbrauch bei moderatem Fahrstil nicht ganz erreichen konnten, sind wir mit 4,9 l/100 Kilometern im Durchschnitt recht nahe an ihn herangekommen. Ein durchschnittlicher Kraftstoffverbrauch von 0,7 l/100 Kilometern über den Herstellervorgaben im normalen Betrieb ist für den Verbraucher ein äußerst fairer Wert. Darüber hinaus hat sich der Octavia von Skoda als geeignet für den Familien- und Ferneinsatz erweist.

Die Stühle des Böhmischen Mittelklasse-Kombi sind ansprechend geformt und bieten auf allen Sitzen ausreichenden Sitzkomfort. Der Einsatz von weichen Kunststoffen, z.B. auf dem Dashboard, sorgt für ein angenehmes Schlaggefühl. Den Octavia gibt es in fünf Ausstattungsvarianten: Classic, Ambient, Greenline, Elegance und L&K. Bereits die Grundvariante Skoda Octavia Combi Classic wird werkseitig mit Details zur Ausstattung ausgeliefert, die bei vielen anderen Herstellern häufiger auf der Auswahlliste zu finden sind.

In unserem Testauto, einem Skoda Octavia Combi Greenline, wurde ein turboaufgeladener 3. 6-Liter-Common-Rail-Dieselmotor mit 77 kW/105 PS zu einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe. Bereits im unteren Geschwindigkeitsbereich von 1.500-2. 500 U/min. bringt das Getriebe sein Höchstdrehmoment von 250 Nm auf. Dies hat direkten Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch. Zwischen den diskret gestalteten Radkästen und der vom Schutzblech durch die Türflügel gezogenen Wulst unterhalb der Glasscheiben nach hinten.

Das ist der Octavia Combi von Skoda, ein Modell, das das untere Mittelklasse-Segment einnimmt. Der Muttergesellschaft Volkswagen ist es damit gelungen, ein Auto unter dem eigenen Fahrgastraum aufzustellen. Allerdings ist der Skoda Octavia Combi keineswegs ein Lückenfüller. Neben den zunehmend verbreiteten Premium-Airs vieler Automobilhersteller wird der Skoda Octavia Combi so zu einem interessanten Instrument für alle, die keinen Wert für Rang und Bild haben.

Unterschiede bieten keinen Grund zur Vorwürfe. Besonders für die Familie ist der Skoda Octavia Combi besonders geeignet. Doch auch für gewerbliche Kunden oder Fuhrparks ist die preiswerte Greenline-Variante des Autos attraktiv: Kaufpreis, Wartungskosten, Aufwand und Ausführung stimmen überein. Mit dem Octavia überzeugt Skoda also mit Qualitäten, die es ermöglichen, VW-Zweifler über den ?koda-Umweg unter dem großen VW-Dach zu haben.

Aber auch der Skoda Octavia Combi Greenline macht Spass - und das nicht nur, weil der nÃ??chste Tankstellenstopp weit weg ist.

Mehr zum Thema