Rheinenergie ag

Die Rhein Energie AG

RheinEnergie AG ist ein regionaler Energiekonzern für die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeversorgung aus Köln. Arbeitgeber-Bewertungen für Rheinenergie Ag Interne Aufstiegsmöglichkeiten gibt es kaum, da ab einem bestimmten Niveau nur noch externes Fachpersonal rekrutiert wird. Es gibt hier fast keine Mentee-Programme für Nachwuchskräfte, sondern nur für weibliche Arbeitnehmer, die am Tag X feste Kontingente einhalten. Im Innenverhältnis vergeht viel Zeit, bis Sie bei Ihrer Zielgruppe sind.

Unglücklicherweise im Stammgeschäft auf dem Zielmarkt zu aufwendig.

Rhein Energie AG

RheinEnergie AG ist ein regionales Energieunternehmen für die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmeerzeugung aus Köln. Es ist der Nachfolger der GEW Köln, die das linke Rheinufer in Köln 130 Jahre lang belieferte. Die GEW Köln wurde nach der Restrukturierung im Jahr 2005 zu einer reinrassigen Holding, die die Mehrheit der Aktien an der neuen RheinEnergie AG besitzt.

Der Rest wird vom Energieversorgungskonzern RWE mit Sitz in Essen gehalten. Das Unternehmen beliefert nun das ganze Rheineinzugsgebiet mit Elektrizität, Wasser, Gas und Wärme. Die RheinEnergie AG unterhält dazu mehrere Heizkraftwerke im Rheinland.

Rhein Energie AG

RheinEnergie ist ein regionaler, überregional tätiger Energielieferant, der neben Wasser, Strom und Fernwärme auch eine Vielzahl von Dienstleistungen und Contracting-Lösungen erbringt. RheinEnergie kann sich durch die Konzentration von Mitteln und Kräfte im lokalen und übergeordneten Netzwerk im europaweiten Vergleich gut behaupte. RheinEnergie ist ein stabiles, wirtschaftliches und verantwortungsbewusstes Unternehmertum, das seine Umweltverantwortung sehr ernst genommen hat und sich in vielfältiger Form in Köln und im Rheinland einbringt.

Sie ist als eines der großen kommunalen Unternehmen in Deutschland ein wichtiger Wirtschafts- und Kulturfaktor in Köln und Umgebung. RheinEnergie schafft in eigenen und Partnerbetrieben mehrere tausend Regionalarbeitsplätze und bietet in Köln und Umgebung zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten in Handwerk und Zulieferbetrieben.

Die Gesellschaft tätigt erhebliche Investitionen in die Regionalinfrastruktur und überweist den größten Teil ihrer Erträge mittelbar oder unmittelbar an die Stadtgemeinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema