Pv Erträge

Vv Einkommen

Landesweite Erfassung der monatlichen Stromertragsdaten von PV-Anlagen. Die Beschreibung und Anleitung der ältesten Photovoltaik-Datenbank PV-Erträge (pv-ertraege.de), die über die umfangreichste Datenbank verfügt. Dieser Artikel erklärt die Unterschiede im PV-Ertrag im Sommer und im Winter.

Vergleichen Sie Ihre PV-Erträge mit anderen Photovoltaiksystemen.

Finden Sie Systeme leicht und rasch, filtern Sie nach Herstellern, Größe, Baujahren, Installateuren und vielem mehr.... Füge an Ihre Solar-Friends-Gruppen. Visualisieren Sie Ihre Erträge mit großartigen Graphiken. "Das ist das schönste Solarnetz. PV-Erträge ist so simpel und selbsterklärend. Ganz einfach: Akzeptieren Sie die Solarlog-Konfiguration.

Das Ziel ist, mit Solar-Friends-Gruppen, die Überwachung und den Abgleich von Solar-Anlagen unkompliziert, bequem und unkompliziert zu organisieren. Viele Hersteller von Datenloggern und Wechselrichtern unterstützt. Schreiben Sie uns eine E-Mail an über das Formular. Nutzen Sie die Möglichkeit, andere Photovoltaik-Anlagenbetreiber und Ihre Solar-Freunde hinzuzufügen zur Besichtigung ihrer PV-Anlagen einladen, die Erträge Ihrer eigenen Photovoltaik-Anlagen mit denen Ihrer Solar-Freunde abzugleichen und mit ihnen über unser Nachrichtensystem über zu sprechen.

Weil es immer darauf ankommt, zu prüfen, ob Ihre eigene Photovoltaik-Anlage gut arbeitet und den gewünschten Gewinn bringt, ist es von großem Nutzen, PV-Erträge von anderen Systemen mit den selben Maßstäben auszuwerten. Zum Beispiel können Systeme auswählen verwendet werden, deren Module im selben Neigungswinkel zu Erdoberfläche oder in der selben Richtung angebracht sind.

Desweiteren ist es von Interesse, PV-Erträge von Systemen zu sehen, die am selben Standort oder Bezirk erbaut werden. Unter Erträge können Sie Ihre PV-Anlage ganz bequem und unkompliziert anmelden, prüfen und miteinander abgleichen. zusätzlich macht die Analyse Ihrer Photovoltaik-Anlage mit anderen Anbietern viel Spaß.

Älteste Datenbasis mit dem größten Lagerbestand

Der PV-Erträge database (pv-ertraege. de) is operated by Solar Energie Förderservice Deutschland (SFV). Älteste Dateneingaben stammen aus dem Jahr 1991 und es sind über 10000 Pflanzen dargestellt, von denen ca. 5000 Anlagenbediener ihre laufenden Erträge ausgeben. Eine Vorstellung von den Pflanzen ist nicht möglich, man hat keine Angaben über mögliche ertragsreduzierende Faktoren wie z. B. Schattenverlauf, topographische Probleme etc.

Eine Plausibilisierung ist ebenfalls nicht möglich. Das Anonymisieren der Informationen hat den großen Nutzen, dass noch mehr schlecht geführte Investitionen beteiligt sind. Die Ertragsprognose meiner PV-Anlage "High-Light" Anleitungen für PV-Erträge sind an sich nicht nötig, da alles sehr übersichtlich aufgebaut ist. Betrachten wir die Erträge von Photovoltaiksystemen im 72.... Postleitzahlenbereich.

Hierzu gehen wir unmittelbar in die Datenbank-Abfrage der PV-Erträge und selektieren "Übersichten von PV-Anlagen mit selbst erstellten Eigenschaften". Für das Jahr der Inbetriebsetzung, um so viele Resultate wie möglich zu erhalten, wird das Jahr 2000 bis 2007 gewählt: Wir müssen die Nominalleistung nicht eingrenzen. Das Resultat sollte nicht von der Anlagengrösse abhängen, also belassen wir die Felder leer.

Schon bei der Auswahl des Postleitzahlengebietes wollen wir wissen, wie es in der unmittelbaren Nachbarschaft aussehen soll, deshalb beschränken wir so weit wie möglich, und das sind die ersten beiden Stellen der Postleitzahl: Wir beschränken auch die Lage oder Lage des Systems, wir wollen bei der Bewertung der PV-Erträge keine zu großen Dachflächen mit einer Ost- oder Westlage einbeziehen.

Wir begrenzen es also auf +/- 20 der bestehenden 180 Südorientierung: Bei der Neigung des Daches ähnelt es sich, hier begrenzen wir uns auf Systeme mit einer Neigung von +/- 5 der bestehenden Neigung von 33°: Bei der Angabe der Renditejahre wollen wir nichts eingeben, wir wollen alles einsehen, auch bei den Leistungsparametern nicht.

Nun freuen wir uns auf das Ergebnis: Wie wir feststellen können, ist die Zahl der Pflanzen von Jahr zu Jahr stetig gestiegen. Im Jahr 2007 haben wir mit 30 Werken bereits ein sehr gutes, stellvertretendes Resultat erzielt. Das Gesamtergebnis war sehr zufriedenstellend. Im Gegensatz zu PVGIS sind dies tatsächliche Erträge, für die theoretisch ermittelt werden.

Nicht abschätzbar sind jetzt die besonderen Merkmale der Pflanzen, die im Resultat inbegriffen sind. Möglicherweise gibt es Systeme mit schwerwiegenden Beschattungsproblemen oder Systeme, die aufgrund falscher Konfigurationen zu schlechten Ergebnissen führen. Wir wissen aber: Je kleiner die Pflanzen, desto besser der Wirkungsgrad.

Auch interessant

Mehr zum Thema