Prokon Strom Stiftung Warentest

Warentest der Prokon Electricity Stiftung

Als Spezialist für Windkraft ist Prokon aus Radio und Fernsehen bekannt. Erneuerbare Energien Prokon, Strom Prokon, Ok-Power. Mittlerweile sind es nur noch vier Millionen Sprünge zu Was gilt für die Stromkunden von Prokon?

Die Prokon - Großes Genussrecht - Sondervermögen

Prokon ist nahezu jedem bekannt: Der Windkraftspezialist aus der Region ltzehoe versendet Massenmailings, Werbespots im Fernseher und in S-Bahnen für 6 Prozentpunkte und mehr pro Jahr. Jüngster Coup: Wer bei Prokon und Stromkunden des Unternehmens mind. 250 EUR anlegt, ist, jede Kilowattstunde wird günstiger. Über 68.000 Privatanleger haben Prokon mit über 1 Mrd. EUR vertraut.

Laut einer Untersuchung des Analyse-Unternehmens Feri sind allein im Jahr 2012 331 Mio. EUR hinzugekommen. Prokon hat erstmals mehr Gelder gesammelt als jeder andere bankenunabhängige Dienstleister in Deutschland. Jetzt griff das Untenehmen nach den Sternen: Die Prokon Rainerative Energien verspricht, in den nÃ??chsten Jahren 10 Mia. Euro zu sammeln. Hierfür begibt die Gesellschaft Genussrechte, eine Geldanlage, die ihr große Gestaltungsfreiheit gibt.

Die Geschäftsführer halten im Verkaufsprospekt fest, dass das Vermögen der Investoren in Phasen der Inflationsgefahr und Spekulationsblasen eindeutig zuverlässiger investiert ist als auf Bankkonten und Sparkonten oder in Versicherungspolicen. In der Vergangenheit hat Prokon die angebliche Unbedenklichkeit solcher Dokumente so beleidigend betont, dass Verbraucherschutzbeauftragte vor Gericht gingen. Die Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein im Jahr 2012 war positiv und untersagte einer Konzerngesellschaft, einige Werbemaßnahmen zu treffen, es sei denn, auf die damit zusammenhängenden Gefahren wurde ebenfalls verwiesen.

Dennoch wird Prokon nach wie vor rasch missverstanden, wenn Außenstehende das Geschäft und den Aufbau der Unternehmensgruppe in Frage stellen. Prokon will bis 2018 10 Mrd. EUR Genussrechtskapital managen, achtmal so viel wie heute. Dies ist schwierig einzuschätzen, da sich Prokon nicht auf eine einzige konkrete Investition einlässt, bei der die Investoren in den Verkaufsprospekt einfließen sollen.

Stark expandierende Unternehmen werden trotz gefüllter Auftragsbücher und Gewinnmeldungen mitunter zahlungsunfähig, weil mehr Mittel für den Geschäftsaufbau auslaufen als in die Kasse kommen. Nach eigener Einschätzung von Prokon gehört sie jedoch nicht zur neuen Verordnung. Im Verkaufsprospekt von Prokon ist keine Kapitalflussrechnung enthalten. Ein Jammer, denn es würde sich herausstellen, ob das Normalgeschäft genügend Mittel generiert hat, um die Auszahlungen abzudecken.

Prokon muss für 2012 erstmals einen Konzernabschluss veröffentlichen. Zum Zeitpunkt der Drucklegung stand nur ein Entwurf einer Konzernbilanz zum Jahresbeginn 2012 zur Verfügung. Prospekthaft hat Prokon die für 2012 anfallenden Fremdkapitalzinsen aus dem Ergebnis und der "Aufdeckung von stillen Reserven" gezahlt. Problematik: Die Entdeckungen von stillen Rücklagen bringen kein Kapital in die Registrierkasse. Sie gehen das Verlustrisiko ein, das Geldbeträge nicht zum richtigen Zeitpunkt zu erhalten:

Verfügt Prokon nicht über genügend Barmittel, um die Forderungen zu befriedigen, hat das Recht auf Nachzahlung, nur teilweise oder gar nicht.

Mehr zum Thema