Photovoltaikanlage Insellösung

Insellösung für das Photovoltaiksystem

Fotoquelle: SMA Solar Technology AG Ein photovoltaisches Inselsystem, auch bekannt als Insellösung, ist völlig unabhängig vom öffentlichen Stromnetz. Photovoltaik-Inselsysteme mit Autarkie 12V / 24V Die polykristallinen Module Luxor SOLO LINE 36/150P - 150 Wattsolarmodule eignen sich hervorragend für OffGrid (Insel)-PV-Anlagen Wo immer eine Energieversorgung über ein zusammenhängendes Netz nicht möglich, nicht profitabel oder nicht gewünscht ist, können Photovoltaikanlagen eingesetzt werden....

. Photovoltaikanlagen im Inselbetrieb: Solarmodule Solo Line Insel-PV-Module, professionelle Anwendungen für Urlaub, Garten, Wohnen, Jagdhäuser, Mobilanlagen im Caravan oder Boot, Solarpumpensysteme für Trinkwasserversorgung und Beregnung,.....

Solarakku Intakte Gel-Power 55 12V/60Ah Nennspannung[V] 12 Nennleistung (5 h bei 25°C)[Ah] 44 Nennleistung (20 h bei 25°C)[Ah] 55 Nennleistung (100 h bei 25°C)[Ah] 60 Version: Gel-Technologie - Netzplättchen -....

Dabei geht es darum, mehrere kleine Insel-Lösungen in einem Haus zu haben und den Low-Budget-Bereich nicht zu durchbrechen.

Dabei geht es darum, mehrere kleine Insel-Lösungen in einem Haus zu haben und den Low-Budget-Bereich nicht zu durchbrechen. Großverbraucher, Kühl- und Gefrierschränke müssen entweder den ganzen Tag betrieben oder "sonnenorientiert" wie Waschmaschinen, Geschirrspüler oder Trockner mitlaufen. Einige wichtige Daten sind, dass z.B. alles über Eltako-Relais gesteuert wird, unabhängig davon, ob es sich um umschaltbare Sockel oder Beleuchtung handelt.

Dies zeigt, dass es in jedem Falle eine Zentralverteilung gibt - das Schlüsselwort "sternförmig" verkabelt. So gibt es beispielsweise in der Verdrahtung eine Kombi für die Aussenbeleuchtung (ca. 18 Lichtquellen), die über "einen Schalter" bedient wird (3 mal im Hause verfügbar). Mit einer solchen Zentralkabelung kommt die Idee natürlich rasch, einige Konsumenten (z.B. Licht), die unmittelbar mit einem Relay in Verbindung stehen, über eine kleine Insellösung zu bedienen.

Mit anderen Worten: Von da an wird die Batterie am Tag über ein handelsübliches 12V-Netzteil über eine Schaltuhr (eingestellt auf die PV-Spitzenzeiten) und am Abend oder am Tag über einen Inverter aufgeladen, der unmittelbar auf die 6 Lampen entlädt. Dies war die erste Insellösung. Inverter kosten ca. 30-50? für den großen C.

In der obigen Kalkulation mit dem Zielwert von 5 Std. (für den Winterbetrieb) ergab sich daraus eine Batteriekapazität von ca. 400Ah. Die beiden Einzellösungen können für sich allein genommen werden und können wegen mir auch aus dem gleichen Batteriepack mitgenommen werden. Lediglich über 2 separate Umrichter.

Mehr zum Thema