Perfekte Bewerbung

Optimale Anwendung

Kannst du wirklich eine "perfekte Bewerbung" ausarbeiten? In diesem Beitrag erhalten Sie einen vertieften Überblick darüber, wonach Personalverantwortliche bei der Bearbeitung einer Bewerbung suchen und was Sie bei einer erfolgreichen Bewerbung um eine Stelle beachten sollten. Kannst du wirklich eine "perfekte Bewerbung" ausarbeiten? Für Anwendungen hat sich eine gewisse Konstruktion durchgesetzt. In einer Bewerbung sind alle notwendigen Unterlagen enthalten, die nicht nur einen hinreichend fundierten Überblick über die hinter der Bewerbung stehende Personen geben, sondern es Ihnen auch ermöglichen, herauszufinden, ob ein Bewerber zum Anforderungsprofil paßt.

Hinweis Eine Bewerbung ist nicht optimal, weil sie in 8 h harter Arbeit entstanden ist, sondern weil sie den Antragsteller letztendlich zum Ziel hat. Viele Antragsteller machen beim Verfassen einer Bewerbung den Irrtum, dass sie sich zu sehr mit den unerheblichen und zu wenig mit den Inhalten auseinandersetzen, die den tatsächlichen Bewerbungserfolg begründen, beinahe oder gar nicht beachten.

Mit zunehmender Aufgabenstellung wird Ihre Bewerbung umso origineller und einzigartiger. Vergiss alle Musterbriefe oder CVs, sie sollten nicht 1: 1 zur Erstellung deiner eigenen Bewerbung benutzt werden, sondern maximal als Orientierung dient. Die perfekte Bewerbung ist in jedem Falle einmalig, persönlich, mit größtmöglicher Aufmerksamkeit zusammengestellt und beweist, dass der Antragsteller gestalterisch tätig war.

Wenn andererseits eine Anwendung eine wie mehrere tausend andere Anwendungen ist, ist das ein Beispiel für den Mülleimer. Fangen wir an und lernen zusammen die Strukturen einer optimalen Anwendung kennen. Welche Inhalte hat die Antragsmappe einer einwandfreien Bewerbung? Ein idealer Anwendungsfall sind folgende Dokumente: Werfen wir einen Blick auf die Einzeldokumente im Einzelnen.

Die Bewerbungsschreiben sind - ohne zu übertrieben - das bedeutendste aller Dokumente Ihrer Bewerbung! Denn es ist das erste Papier, das der Personalverantwortliche in seinen Fingern hält, wenn Ihre Bewerbung am Zielort eintrifft. Die Inhalte des Bewerbungsschreibens sind von entscheidender Bedeutung und sollten mit größtmöglicher Vorsicht vorbereitet werden. Bereits in diesem Brief werden dem Personalverantwortlichen die wesentlichen Angaben zu Ihnen mitgeteilt, um beurteilen zu können, ob Sie zu den heißesten Bewerbern gehören oder nicht.

Wenn Sie den Personalverantwortlichen mit Ihrem Bewerbungsschreiben nicht überzeugt haben, wird es beiseite geschoben, wo es sich voraussichtlich aufhalten wird, bis es mit einem beruhigenden Absagebrief vernichtet oder an Sie zurÃ? Sie müssen den Personalverantwortlichen in einem gut ausgefüllten Bewerbungsschreiben mit überzeugenden Begründungen davon überzeugt haben, dass Sie mit Ihren anstehenden Aufgaben im Unternehmen sehr vertraut sind und dass Sie nicht nur über viel Leistungsbereitschaft, sondern auch über die notwendigen Voraussetzungen verfügen und sich optimal in das Anforderungsprofil integrieren.

Sofern in der Jobbeschreibung nichts anderes angegeben ist, wird der tabellarische Curriculum Vitae angelegt, oder der Curriculum Vitae wird formuliert (handgeschriebener Curriculum Vitae). Die Lebensläufe bestehen aus mehreren einzelnen Bereichen, in denen jeweils einige Schwerpunkte angegeben werden müssen. Das CV enthält eine Zusammenfassung der personenbezogenen Angaben des Antragstellers, gibt einen detaillierten Einblick in die Arbeits- und Bildungskarriere des Antragstellers und gibt Aufschluss über die personenbezogenen Belange des Antragstellers.

In jüngster Zeit wurde der Curriculum Vitae "antichronologisch" strukturiert, d.h. in einem Arbeits- oder Bildungsurlaub wird die Liste in umgekehrter Weise erstellt, d.h. aktuell - vergangen statt vergangen - gegenwärtig. Hinweis Obwohl man es kaum ahnt, kann man auch mit dem Curriculum Vitae viel auszusetzen haben. Lies in diesem gesonderten Beitrag, was du beachten solltest, um einen geeigneten CV für deine Bewerbung zu schaffen.

Sie können in Ihrer Bewerbung, insbesondere in Ihrem CV, mit so vielen Abschlüssen aufwarten, aber Sie können dies nicht mit zertifizierten Arbeitszeugnissen, Zertifizierungen und Testimonials untermauern. Alles wird nur noch geltend gemacht und ist daher ohne jede Grundlage. Deshalb müssen die Antragsteller alle für sie wichtigen Unterlagen, die ihre Qualifikation belegen können, in der Antragsmappe, natürlich in Kopie, beifügen.

Es ist zu bemerken, dass es besser ist, nicht so viele "Pflanzen" wie möglich, sondern eher einige "relevante" einzuschließen. Es stellt sich die Frage, welche der Systeme für die jeweiligen Aufgaben wirklich interessant sind und welche für den Bewerber von Interesse sein sollten. Wenn Sie sich nicht ganz sicher sind, welche Anhänge für die gesuchte Stelle erforderlich sind, können Sie dies mit einer Google-Suche sehr rasch mit dem Suchbegriff "Beruf + Curriculum Vitae + Anhänge" eruieren.

Dem Personalverantwortlichen fehlt die Zeit, wichtige von irrelevanten Dokumenten zu unterscheiden. Deshalb muss der Antragsteller sorgfältig prüfen, welche Investitionen von Bedeutung sind und einbezogen werden müssen und welche nicht. Die Entwicklung der Anwendungen verdeutlicht, dass dem Anwendungsportfolio ein Cover Sheet beigefügt werden sollte, um das Ganze "abzurunden".

Allerdings ist ein Titelblatt kein Gesamtkunstwerk und kann in wenigen Augenblicken mit jedem Textprogramm gestaltet werden. Wenn Sie gute Anregungen für ein gutes Titelblatt erhalten möchten, führen Sie einfach eine kurze Google-Suche durch. Aber Sie sollten besser auf das Coverblatt ausweichen, wenn Sie sich nicht originell nennen und nicht beabsichtigen, viel ausgeben, damit ein Grafiker ein professionelles Cover für Sie ausarbeitet.

Bei der Bewerbung werden immer die gleichen Irrtümer gemacht. Die Mustervorlagen und ihre Textmodule sind jedem Personalexperten von innen und außen bekannt! Inwiefern wird eine solche Anwendung Ihrer Meinung nach bald im Müll landen? Deine Bewerbung muss persönlich und unverwechselbar sein, alles andere bringt dich nicht weiter, insbesondere in Kreativberufen.

In allem gut zu sein - viele Studienbewerber bemühen sich, so viele Kompetenzen und Abschlüsse wie möglich in ihren Unterlagen aufzuführen und versäumen es, ihre wahren Qualitäten zu betonen. Es ist besser, seine "größten Stärken" zielgerichtet zeigen zu können und zu demonstrieren, was man mit Beispielen machen kann - der optimale Ort dafür ist im Hauptteil des Anschreibens (nach der Einführung).

Nicht aus der Menge herausstechen zu können - das ist etwas, was für den Gelingen einer Bewerbung entscheidend ist - zeigt, dass man anders ist. Obwohl 90 Prozent aller Anwendungen fast gleich sind, heben sich weitere 10 Prozent von der anderen ab. Wer hat Ihrer Meinung nach die besseren Erfolgsaussichten?

Selbstverständlich, diejenigen, die begriffen haben, dass eine Anwendung bereits der erste Test ist. Nicht ausreichend über den Auftraggeber aufgeklärt zu sein - so viele Antragsteller wissen nicht einmal die grundlegendsten Informationen über den potentiellen Bieter. Schwierig wird es, wenn man im Begleitschreiben exemplarisch zu veranschaulichen sucht, welchen Mehrwert man dem Betrieb bieten kann, dies aber aus Mangel an Informationen nicht tut.

Das Wichtigste - der größte Fehler vieler Anträge ist, dass viele Antragstellerinnen und Antragsteller sich bemühen, dies zu tun, ohne sich auf das Geschriebene zu konzentrieren, um die Bewerbung zielorientiert zu gestalten. Beim Verfassen einer Bewerbung geht es nicht darum, die Inhalte zu füllen, sondern die richtige Information glaubwürdig und klar aufbereitet.

Gerade diese wenigen einzelnen Teile sind dafür zuständig, ob Ihre Bewerbung zu einem Bewerbungsgespräch oder zu einem übertriebenen Ergebnis wird. Fangen wir mit dem Bewerbungsschreiben einer idealen Bewerbung an. Sie können hier nahezu nichts Falsches tun, wenn Sie alle Informationen korrekt eingeben und das Termin mit jeder Bewerbung aktualisieren. "Bewerbungen für ....", "Training to ...." und so weiter.

In der Einführung - in der Einführung schreibst du zuerst, wie du auf den Job aufmerksam wurdest. Worin besteht der Hauptgrund, warum Sie die Bewerbung ausarbeiten? Personenbezogene Erfahrungswerte und arbeitsbezogene Erfolgserlebnisse haben hier einen sehr günstigen Stellenwert. Zeige an dieser stelle, dass du dazu bereit bist, die initiativ zu werden.

Der Anhang - unter Anhang müssen alle Verweise, Zertifikate und Beweise aufgeführt sein, die dem Bewerbungsordner beigefügt sind. Was ist mit dem Vita? Der Curriculum Vitae ist ebenfalls in mehrere Abschnitte unterteilt, wie Sie in der folgenden Abbildung aufzeigen:? Bezüglich des Lebenslaufs ist zu berücksichtigen, dass es bei den Arbeits- und Ausbildungsmaßnahmen so wenig wie möglich große Abstände gibt.

Aufrichtigkeit trägt dazu bei, Ihre Bewerbung glaubwürdiger zu machen! Seien Sie nicht versucht, falsche Aussagen in Ihrem Profil zu machen. Wer in seinem CV feststellt, dass er gute englische Sprachkenntnisse hat, aber während des Interviews nicht zwischen den Begriffen "Meer" und "Wasser" unterscheidet, wird rasch herausfinden, warum er sich an die Wahrhaftigkeit in seinem CV halten sollte.

Bei der Deckblätter sind die Deckblätter im Wesentlichen ein Papierblatt, das sich oben in einer Anwendungsmappe befindet und in der Regel aus vier Teilen besteht: Kopfzeile - hier genügt der Ausdruck "Anwendung", um dem Anwendungsprozessor unmittelbar zu signalisieren, dass es sich um eine Anwendung auftritt. Photo - auf der Titelseite ist ein sehr guter Ort für das Anwendungsfoto.

Die Aufnahme sollte vorzugsweise etwas größer sein als das Bild im CV und befindet sich auf der rechten Hälfte des Deckblattes. Anschrift & Kontaktinformationen - der letztgenannte Abschnitt bzw. Block auf dem Titelblatt beinhaltet den Vornamen des Antragstellers, die Anschrift und die Kontaktinformationen für einen schnellen Kontakt. Nachfolgend sehen Sie die exemplarischen PDF-Vorlagen für das Bewerbungsschreiben und den Lebenslauf: Eine komplette Bewerbung umfasst drei Blätter (Anschreiben, Lebenslauf, Deckblatt) und die Anhänge, die in einer Antragsmappe zusammengefaßt sind.

Die Anwendung ist wirklich "perfekt", wenn man sich den Inhalt der Anwendung bis ins kleinste Detaillierungsgrad ansieht. Gerade weil eine Anwendung so erzeugt wird, wie eine Beispielvorlage sie anzeigt, macht sie das nicht perfektion. Vollkommene Anwendungen sind alle einzeln gestaltet, verbreiten beim Bewerber Eleganz und Leistungsbereitschaft und kommen immer auf den Punkt. Für Sie ist es wichtig, dass Sie die richtigen Entscheidungen treffen.

Bad Applications sind alle gleich, haben identische Inhalte und setzen sich aus den selben Bausteinen zusammen, sind nicht überzeugend und antworten nicht auf alle Fragestellungen des Managers. Wer sich von anderen Anwendungen begeistern lassen möchte, die in großer Zahl im Netz zu erwarten sind, sollte darauf achten, dass er alle Rezepturen im Bewerbungsschreiben einzeln gestaltet.

Beweisen Sie nie, dass Sie mit einer Schablone zusammengearbeitet haben und antworten Sie auf eventuelle Rückfragen Ihres zukünftigen Arbeitgebers, um zu beurteilen, ob Sie der geeignete Bewerber für die angebotene Stelle sind.

Mehr zum Thema