Pc Strom Sparen

Stromeinsparung PC

Was ist der beste Weg, um während Meetings oder Pausen Strom auf Ihrem PC zu sparen - Herunterfahren oder Laufen? Hoher Strompreis - die Verbraucher können wenig dagegen tun. Aber Sie können trotzdem Geld sparen: In den Arbeitspausen gibt es einige unsinnige Features, um Energie zu sparen. Das ist z.B.

die Standby-Funktion von Windows, bei der nur die Festplatten und eventuell Computer viel Strom verbrauchen.

Wo kann ich auf meinem PC Strom sparen?

Was ist der beste Weg, um während Besprechungen oder Unterbrechungen Strom auf Ihrem PC zu sparen - Beenden oder Ausführen? Denn: Wenn Sie den Arbeitsbereich verlassen, ohne die Energiesparmöglichkeiten1 für PC und Bildschirm eingeschaltet zu haben, nehmen die Endgeräte weiterhin gewissenhaft Strom auf. Sind Unterbrechungen von mehr als 30 min geplant, empfiehlt es sich, PC und Bildschirm abzuschalten und ggf. auch die zuschaltbare Anschlussleiste zu aktivieren.

Dadurch können rund 27,6 kWh Strom pro Arbeitsstation2 pro Jahr einsparen. Auf 100 PC-Arbeitsplätze projiziert, sparen Firmen damit 2.760 kWh und 524,40 Euro Stromkosten3 Auch wenn die Belastung für die Inbetriebnahme des PCs kurzzeitig über dem Durchschnitt liegt, ist das Drücken der Aus-Taste energieeffizienter als eine halbstündige Betriebszeit4, obwohl sich die Stand-by-Werte für neue Büromaschinen deutlich erhöht haben: Bis zur Jahresmitte der 90er Jahre waren es bis zu 20 W, heute können es nur zwei.

Gegenüber dem Regelbetrieb bedeutet dies eine Energieeinsparung von rund 83%5. Monitor: Stand-by nach 5 min, Schlafmodus nach 10 min, Abschaltung nach 15 min. PC: Stand-by nach 15 min, Abschaltung nach 30 min. Umrechnung: 3 Min. PC-Start mit 150 statt 120 W verbrauchen 0,0075kWh. Bei einer halben Betriebsstunde mit 120 W werden 0,06 kWh benötigt.

Energiespartipps für Ihren PC & Co.

Energiesparen auf dem PC, der PC-Peripherie und der Consumer-Elektronik ist keine Hexerei. Mehr, als Sie denken: Bei den aktuellen Energiepreisen wird ein PC im Dauereinsatz zu einem wahrnehmbaren Kostenfaktor auf der Elektrizitätsrechnung. Die Datenblätter, bzw. ein eigenständiger Versuch, geben in der Praxis meist eine Aussage in W an. Hier wird der Stundenverbrauch angezeigt - um nur ein Beispiel zu geben, z.B. 15 W für einen WLAN-Router.

Der Dauerbetrieb eines Gaming-PCs mit 200 W kostet 438 EUR pro Jahr (weitere Mittelwerte zur Orientierung: NAS 15 W, Netbook 20 W, 19'' LCD-Monitor 20 W, 32'' LCD-TV 50 W, Notebook 60 W, Büro-PC 130 W). Viele Peripheriegeräte und Bauteile der Konsumelektronik benötigen auch im Standby-Modus 0,5 bis 5 W (und mehr), so dass eine vollständige Trennung von der Stromversorgung notwendig ist, wenn Sie ohne Kompromisse sparen wollen.

Die komfortabelste Möglichkeit ist eine schaltbare Steckdosenleiste, mit der Sie die gesamte Wohnraumausstattung in der Nacht abschalten können. Routern und Modems müssen auch in der Nacht nicht passieren - es sei denn, der Festnetzempfang ist an das Funkmodem angeschlossen und in der Nacht unverzichtbar (vielleicht genügt ein Smart- Phone oder Mobiltelefon als Nachtalternative?). Die meisten NAS-Server und Routers verfügen über automatisierte Funktionen, die den Energieverbrauch mindern.

Für PC und Notebook mit ACPI-Standard (Advanced Configuration and Power Interface) bietet Windows sieben verschiedene Ersatzeinstellungen (mehr als für Mac OS und Linux). Sie sollten als Screensaver "Leer" (schwarz) verwenden und auf Ihrem Notebook eine sehr geringe Zeitspanne von ca. drei min einrichten ("Control Panel, Adjustment, Screen Saver"). Unter Windows Vista heißt die bequemste und effizienteste Einsparmaßnahme " Energiesparen ".

Es wird der gesamte Sitzungsinhalt in den Hauptspeicher übertragen und nur dieser wird mit Strom gespeist. Der Schlafmodus stellt dann die gesamte Anlage ab und der Stromverbrauch fällt auf zwei bis drei W. Der einzige Schaden ist die Gefahr, dass Sie den Ruhezustand verlieren und Ihren PC oder Ihr Notebook aus Versehen komplett ausschalten, wenn der Akkublock leer ist, und ihn aus dem Stromnetz nehmen:

Geben Sie hier neben der Funktion "Standardaktion zum Beenden" die Funktion "Energie sparen" ein. Wer einen dezentralen Server im Home-Bereich möchte oder braucht, für den ist ein energiesparendes Netzteil mit USB-Festplatte oder ein Nassgerät günstiger als ein Desktopsystem. Bei einem 365-tägigen Dauerbetrieb kann das kleine GerÃ?t fast 200, im zweiten oder dritten Jahr hat es sich durchgesetzt.

Mehr zum Thema