ökostrombörse Schweiz

Ökostrombörse Schweiz

Schweiz auf dem Weg zu erneuerbaren Energien. ÖKOSTROMBÖRSE GMBH Du produzierst grünen Elektrizität aus Sonnenlicht, Windkraft, Biomasse bzw. Wasserkraft und suchst einen Käufer? Sie können an der Grünen Strombörse Ihren grünen Elektrizität - konkret den Ökomehrwert in Gestalt von Ursprungsnachweisen (HKN) - an interessierte Energielieferanten ausliefern. Und so geht's: Ein Energielieferant bietet seinen Bedarf an Elektrizität aus erneuerbaren Energien an, zum Beispiel 500.

000 Kilowattstunden Herkunftsnachweis aus Sonnenenergie für 2 Jahre.

Mit den hier erworbenen Ursprungszeugnissen versorgt der Energielieferant seine Abnehmer mit Elektrizität. Sie ist eine nationale level an der Spitze des Projekts, AEW Energy AG and EZS. Es wird von der Firma Energiesparen Schweiz geführt und steht allen Energielieferanten offen. Abhängig vom Energieversorgungsunternehmen wird ausschließlich regenerative Energien aus dem entsprechenden Versorgungsbereich bezogen.

Ökostrom-Börsen im Netz verfügbar

Ökostrom-Börsen ermöglichen die Vermarktung von Ökostrom außerhalb der kostendeckenden Einspeisevergütungen (KEV). An den Ökostrom-Börsen wird nicht mit dem tatsächlichen Strombedarf Handel betrieben, sondern mit Herkunftsgarantien (HKN). Hersteller vertreiben daher den Ökostrom-Anteil. Diese Elektrizität kann von Kraftwerken, aber auch von Unternehmen oder Privatleuten bezogen werden. Auch der Ökostromerzeuger kann den grünen Wert für sich beibehalten.

Die Ökostrombörse kann nach zwei Grundsätzen funktionieren: Die Lieferanten zeigen an, wie viel Grünstrom sie absetzen wollen. Der Interessent bietet und derjenige mit dem Höchstgebot gewinnt die Auktion. Der Einkäufer gibt an, wie viel Grünstrom er einkaufen möchte. Der Versorger bietet, wer seinen Grünstrom zum niedrigsten Tarif verkauft, bekommt den Auftrag.

Ökostrom-Börsen, die sich für Ihre Leistungen interessieren, können sich an das Schweizer BFE wenden. Neben den Öko-Bombenbörsen können Kunden und Händler aller Couleur ihre Ursprungsnachweise auch in anonymisierter Form auf dem BUYECO-Marktplatz tauschen.

Grünstrom ist nicht nur Ökostrom: Sie können wählen, ob Ihr elektrischer Energieträger aus regenerativen Quellen, also aus Wasser, Energie aus der Natur, Wind, Abfall oder mit Sonnenenergie erzeugt wird und zugleich andere Anforderungen des Umweltschutzes einhält.

Grünstrom ist nicht nur Ökostrom: Sie können wählen, ob Ihr elektrischer Energieträger aus regenerativen Quellen, also aus Wasser, Energie aus der Natur, Wind, Abfall oder mit Sonnenenergie erzeugt wird und zugleich andere Anforderungen des Umweltschutzes einhält. Gütesiegel, die nachweisen, dass die Erzeugung aus regenerativen oder umweltschonenden Energieträgern gewährleistet ist, sind ein guter Indikator für die Güte der Angebote für grünen Elektrizitäts.

Das Qualitätslabel naturmade und das deutsche TÜV-Gütesiegel sind die am weitesten verbreiteten auf dem schweizerischen Stromhandel. Der Umstieg auf grünen Elektrizität ist zu jeder Zeit möglich. Im übertragenen Sinne kommt der elektrische Energiebedarf aus einem See, der von verschiedenen Nebenflüssen wie Atomenergie, Gas, Wasserkraft oder Sonnenenergie versorgt wird. Abhängig davon, für welchen Stromkreis Sie sich entschieden haben, wird der beauftragte Zulauf aufgedreht und der abgebrochene Zulauf abgeschaltet.

Mit zunehmender Zahl der Menschen, die sich für grünen Elektrizität entschieden haben, steigt der prozentuale Beitrag von umweltfreundlichem Elektrizität aus regenerativen Energiequellen im See. Bei der Auswahl des Stromprodukts bestimmen Sie, ob Sie Elektrizität aus Kernenergie, fossile Brennstoffe oder erneuerbare Energieträger vorantreiben. Die Zuschläge für ökologische Elektrizität betragen in der Regel nur wenige Centimes.

Mehr zum Thema