ökostrom Stiftung Warentest

Produkttest der ökostrom Stiftung

Entscheiden Sie sich für gute Ökostromqualität Weiterführende Angaben dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzbestimmungen. Allerdings sind die günstigsten Preise oft nur mit einem Jahres- oder Zweijahresvertrag erhältlich. Häufig werden aber auch Preise mit Kündigungsfristen von bis zu drei Monate gefunden. Manche Provider erstrecken sich nur über vier Kalenderwochen, andere über ein ganzes Jahr. Für den Fall von Preiserhöhungen sollte ein Sonderkündigungsrecht eingeräumt werden.

Preisgarantien geben eine bestimmte Absicherung gegen Preiserhöhungen. Einige Provider verpflichten sich, die Preise nur für drei Monaten nicht zu erhöhen - es zahlt sich nicht aus. Doch Achtung: Viele Lieferanten begrenzen die Preisgarantie in Kleingedrucktem und geben erhöhte Steuer- oder Abgabenzahlungen an ihre Abnehmer weiter. Erfahren Sie hier, welche Preiskomponenten der Provider garantiert.

Prämie. Offerten mit Umtauschbonus oder Erstjahresrabatt sind im ersten Jahr billig, können aber im folgenden Jahr wesentlich teuerer sein als andere Tarifs. Außerdem gibt es Preise, die nur dann einen Prämie ausschütten, wenn der Verbraucher zwei Jahre beim Provider ist. Vergleiche immer die Preise ohne Boni. Vorausbezahlte Jahresraten sind oft billig, aber wenn es Schwierigkeiten gibt, werden Sie dem Guthaben hinterherlaufen.

Aktuelle Situation Teldafax: Der Provider ging 2011 in Konkurs - die Vorauszahlungen von mehr als 700 000 Verbrauchern sind wahrscheinlich weg. Von Tarifen mit vorher festgelegten Mengen an Strom (Strompakete) wird abgeraten: Wenn Sie weniger konsumieren, erhalten Sie nichts zurück. Für 2052 Benutzer ist dies eine Hilfe.

Ökostrom-Tarife

Um die Entwicklung erneuerbarer Energien durch die Entscheidung für einen Ökostromtarif zu fördern, sollten Sie einen Preis mit einem sehr starken oder starken ökologischen Bekenntnis auswählen. Das sehr starke Commitment zeigt, dass die Projekte des Lieferanten auch viele andere Umweltinitiativen aufweisen. Wenn es Ihnen ein Anliegen ist, dass Ihr Kapital nicht an ein Unter-nehmen geht, das auch Atom- und Kohlestrom vertreibt, entscheiden Sie sich für einen eigenständigen Ökostromlieferanten.

Die Stiftung Warentest: Grünstrom aus dem dm-Regal ist ein gutes Produkt.

Die Tatsache, dass sich ein Umstieg auf Grünstrom nicht nur für die Umgebung, sondern auch für den Stromverbraucher lohnt, wird nun von der Stiftung Warentest in einem Bericht über ein Sonderangebot bei der Firma de..... Die Drogerie belohnt die Umstellung auf Grünstrom durch die Stromversorger EWS und Lichtblick über die in den Filialen angebotene Starter-Sets mit einem Warengutschein.

Die Stiftung Warentest erklärt, dass dies ein gutes Beispiel ist, was auf den Strompreis und die Wahl der Stromlieferanten zurückzuführen ist. Der Strompreis ist so ausgelegt, dass EWS bei einem Stromverbrauch von gut 3.900 Kilowattstunden fast 100 EUR gegenüber der Basisversorgung einsparen könnte.

Mehr zum Thema