New Netz Mönchengladbach Telefon

Neues Web Mönchengladbach Telefon

Elektrizität und Erdgas (2) Gormanns: "Radio 90.1, Hermann-Martin Klein, Jurist in der Rechtsanwaltskanzlei Schleicher Maubach & Partner ist heute mein Ateliergast in "a case for the lawyer! "Wenn es um Strom geht, hat der Hausherr im Unterschied zur Wasserwirtschaft keinen Einfluß mehr auf die Bezahlung bzw. Nichtzahlung.

"Anwalt Klein: "Nein, früher war es so, dass selbst der Hausherr dem lokalen Anbieter oft gesagt hat, dass der Pächter Mayer jetzt aus dem Haus gezogen ist und ab dem 01. Januar dort ist. Danach gab er dem Lieferanten alle relevanten Angaben und musste nur noch die Rechnungen an den neuen Abnehmer ausstellen.

Doch heute muss sich der Hausherr komplett aus diesem Bereich heraushalten, denn jeder Bewohner hat das gute Recht, seinen eigenen Lieferanten zu haben. "Gormanns: "Ich möchte etwas klarstellen, lieber Kollege Kleiner, hier in Mönchengladbach haben wir NEW Energy als Basislieferanten und dann gibt es noch das NEW-Netzwerk, wo ist der Unterschied? 2.

"Anwalt Klein: "Ganz klar gesagt, NEU liefert Strom, wie der Titel schon sagt, den Verbrauchern auch. NEW Netz ist ausschließlich Betreiber des Versorgungsnetzes und muss dieses allen anderen Interessenten zur Verfügung stellen, die Abnehmer im Einzugsbereich beliefern wollen. "Rechtsanwältin Klein: "Das bedeutet, dass alle neuen Provider, die es gibt, das NEUE Netz benutzen, also ihr Netz und dafür Mieten bezahlen "...." Anwalt Klein: "Das ist genauso wie im Telefonbereich, wo die Deutsche Telekom das Netz noch flächendeckend und O2, Wodafone und wer immer dieses Netz gegen Gebühr betreiben kann.

"Mrs. Gormanns: "Es ist viel wie Benzin oder Elektrizität. Wo finden die Konsumenten jetzt den besten Lieferanten für Elektrizität und Erdgas? "Rechtsanwältin Klein: "Ich kann Ihnen nur immer wieder empfehlen, nicht in die von mir skizzierten Fallstricke zu geraten, dass Sie ein solcher Kunde des Segments sind und das Risiko eingehen, aus dem Bereich auszusteigen, oder dass Sie einen sehr, sehr billigen Lieferanten fangen, der jedoch für einen langen Zeitabschnitt Rabatte im Vorhinein fordert.

"Gormanns: "Im Prinzip muss man ein wenig kommerziell nachdenken, so wie beim Angebot. "Rechtsanwältin Klein: "Ja, ja, aber unter Beachtung der eben erwähnten Punkte werde ich dann das Beste für mich herausfinden und natürlich ist es mein gutes Recht zu sagen: "Weil ich jetzt gerade diese Möglichkeiten habe, will ich nur ökologisch beliefert werden und dann ein Lieferant, der grünen Strom und dann noch etwas mehr Kosten wirbt.

"Gormanns: "Oder ich werde das billigste nehmen, wie Sie es für sich selbst erwarten würden. Du möchtest einen ganz anderen Gesichtspunkt im Bereich Elektrizität und Elektrizität aufgreifen! "Rechtsanwältin Klein: "Es wird oft beobachtet, dass Menschen, die zu Recht nicht mehr von ihrem Energielieferanten beliefert werden, weil sie ihre Rabatte nicht mehr bezahlen, die Elektrizität von ihrem Nachbarland stehlen.

"Gormanns: "Aber das Ganze ist noch viel mehr! "Anwalt Klein: "Perfider ist natürlich, dass man mit verhältnismäßig geringem Kostenaufwand hinter dem Tresen des Nachbars eine Brücke in die eigene Behausung schlägt. "Mrs. Gormanns: Neben dem wirtschaftlichen Verlust ist diese Form des Stromdiebstahls eine weitere Gefährdung, Mr. Klein!

"Anwalt Klein: "Dennoch ist die Gefährdung für den übrigen Hausbewohnern nicht unbedeutend, denn dadurch kann sehr rasch eine Überbelastung der Sicherheitseinrichtung der Zapfstelle mit Konsequenzen bis hin zum Wohnhausbrand auftreten. "Gormanns: "Was empfehlen Sie den von Stromdiebstahl Bedrohten tatsächlich? "Rechtsanwältin Klein: "Wenn Sie also feststellen, dass Ihre eigene Elektrizitätsrechnung plötzlich in die Luft schießt, ohne Ihre Konsumgewohnheiten verändert zu haben, sollten Sie auf der Hut sein und nicht den Diebstahl von Elektrizität ausklammern.

"Gormanns: "Strom, Erdgas und Trinkwasser, ich denke, wir haben das Wichtigste in Sachen Energienutzung angezapft. Herzlichen Dank an Hermann-Martin Klein von der Rechtsanwaltskanzlei Schleicher Maubach & Partner. Sehr geehrte Damen und Herren. "Anwalt Klein: "Schaut noch einmal hin oder hört noch einmal zu, meine lieben Zuhörer, bis zum naechsten Mal!

Auch interessant

Mehr zum Thema