Mein Badenova

Das Badezimmer ist

my energy: Aktuelles Heft vom Monat Oktober 2018 Wir wollen unsere Kundinnen und Servicekunden umfassend informieren: Unser Kundinnenmagazin meine energy ist die Grundlage dafür. Lebenslange Schule: Ob erfolgreicher Unternehmer, Jurist oder Naturwissenschaftler - hier lernen Sie vor allem ein Leben lang. Bei uns finden Sie alles, was Sie brauchen. Für alle Leser von "meine energie" verschenken wir ein Menu mit Drinks und Übernachtungen für zwei Menschen im Haus Mosers Blume in Haslach-Schnellingen.

Auftragsdaten & Zählerablesung

Benutzen Sie ganz unkompliziert unseren Onlineservice zur Verwaltung Ihrer Messdaten. So können Sie beispielsweise Ihre Ablesung eingeben, Ihre Abschläge korrigieren oder Ihre personenbezogenen Angaben im Dialog bearbeiten. Klicken Sie hier für den Onlineservice. Wenden Sie sich dazu an unseren Kundendienst unter der kostenfreien Rufnummer 0800 2 83 84 85 oder schalten Sie komfortabel online:

Sie können auch ganz unkompliziert unseren Online-Service mitbenutzen.

Sie verschaffen sich rasch einen Gesamtüberblick und verpassen nichts Wesentliches - sei es die Regionalnachrichten des jeweiligen Veranstaltungstages, Veranstaltungen, Wanderungen, das Filmprogramm, die Schneehöhe oder ganz ohne Bus.

Sie verschaffen sich rasch einen Gesamtüberblick und verpassen nichts Wesentliches - sei es die Regionalnachrichten des jeweiligen Veranstaltungstages, Veranstaltungen, Wanderungen, das Filmprogramm, die Schneehöhe oder ganz ohne Bus. Ein großes gemeinsames Projekt ist die App: Der lokale Energie- und Kreislaufwirtschaftsdienstleister badenova stellt die Basis zur Verfügung und stellt sicher, dass die Inhalte der Partnerstädte erfasst werden.

Für die Aktualität des Tags sorgen unsere Mediapartner wie die Oberbadischen, SWR, fm, Hitradio Ohr und die Internetzeitung Regiotrends. Darüber hinaus können alle Ereignisse eines Arbeitstages in einer Kartenansicht dargestellt werden. Sie sind mit einem Mausklick auf das badenova-Logo bereits im Energiesektor tätig.

Helfen, was will mein Kundin oder mein Kundin?

Zugleich werden immer mehr Waren und Leistungen im Netz erstanden. Es ist daher sinnvoll, die Angebote eines Stadtwerkes auch im Netz vorzustellen. Grundsätzlich genügt es für den Vertrieb von Elektrizität und Erdgas, ein Ökostrom-Produkt zu einem vorteilhaften Gesamtpreis mit der Aufschrift " von mir vor Ort " zu plazieren. Wenn die Stadtwerke dann aber den tatsächlichen über das Netz generierten Absatz - insbesondere bei neuen Angeboten - überprüfen, ist man enttaeuscht.

Deshalb hat badenova zusammen mit Thüga und InnoEnergy einen Design-Denkungsprozess durchgeführt, bevor ein neues Smart Home Product eingeführt wurde. Das neue Projekt sollte nicht von den Produktentwicklern des eigenen Hauses selbst definiert werden, sondern von den am Designdenken beteiligten Anwendern - mit verblüffenden Resultaten. Bereits in der ersten Arbeitsphase wurde deutlich: Über eine Suchmaschine und ein Portal recherchieren die Kundinnen und Kunden im Netz nach Produkten und entdecken die Webseiten und damit das Leistungsangebot der Stadtwerke nicht.

Nehmen wir zum Beispiel Verivox: Es hat sich rumgesprochen, dass man bei der Unterzeichnung eines neuen Strom- oder Gasvertrags nicht erst die Webseiten der Stadtwerke aufsuchen muss, um ein billiges und umweltfreundliches Vertragsangebot zu bekommen. Auch im Netz wird nicht nach "badenova + intelligent + home" gesucht, sondern nur nach "smart + home", zumal wenn man noch nicht weiß, dass badenova ein intelligentes Heimprodukt bietet.

Bei Google werden dann die Smart Home-Seiten einiger Anbieter, der Wikipedia-Eintrag und viele Smart Home-Anzeigen weit vor dem Erscheinen von badenova aufgeführt - und weit im Voraus geklickt und nachgelesen. In der weiteren Entwurfsplanung hat sich herausgestellt, dass Smart Home Anlagen nicht in erster Linie zur Energieeinsparung angeschafft werden.

Es wird jedoch anerkannt, dass die Stadtwerke zuverlässig und zuverlässig sind und dass man ihr trauen kann, Produkte zu verkaufen, die das eigene Wohnen in den eigenen vier Mauern beeinflussen. Daraus resultierte am Ende des Design-Denkens ein ganz neues Konzept für badenova, Thüga und InnoEnergy: ein herstellerneutrales Konsumentenportal www.homeandsmart.de, in dem leicht verständliche und übersichtliche Inhalte zum Themenbereich Smart Home und Lifestyle im Internet zur Verfügung gestellt werden.

Bereits zu Beginn des Portfolios lagen mehr als 1000 Meldungen über Intelligente Heimsysteme, Ökostrom und Energietrends vor, so dass das Unternehmen bereits wenige Tage nach dem Going Live an der Spitze der Suchanfrage nach dem Stichwort "Smart Home" stand. Eine Besonderheit von www.homeandsmart.de ist das Redaktionsformat "Ziemlich intelligent!

"die jede Woche neue Produktideen, Konzeptionen und neue Trends aus Smart Home, IoT, E-Mobility und anderen E-Trends präsentiert - von Massenfinanzierungsprojekten und interessanten Start-ups bis hin zu neuen und originellen Vorteilen. Ermöglicht wird dies durch das Engagement von InnoEnergy, einem Partner, der Zugriff auf mehr als 200 innovative Produkt-, Dienstleistungs- und Start-up-Unternehmen im Energiebereich in ganz Europa hat.

badenova nutzt das Angebot, da die Integration in den eigenen Webauftritt das Themengebiet Smart Home ganzheitlich erläutert und der Vertrieb von Smart Home-Artikeln über dieses Whitelabel auch ohne eigenen Online-Shop möglich ist. Zukünftig können die Kunden die im Internetportal beschriebene Ware auch im Internet über den Online-Händler beziehen - allerdings auf Basis der badenova-Website.

Zugleich macht die Auswahl der Artikel und Produkte klar, welche Bereiche der Endkunde im Smart Home Environment besonders oft sucht, so dass daraus vor Ort eine Reihe von Dienstleistungen abgeleitet werden können. Dies könnte ein Installationsservice für Smart Home Anlagen sein, z.B. in Zusammenarbeit mit dem Handel. Zum Verfasser: Peter Majer ist Leiter der Abteilung für Innovationen in der Konzernentwicklung der Badenova AG & Co.

Mehr zum Thema