Matratzen wie Emma

Die Matratzen wie Emma

Ich suchte nach einem besseren Schlaf und landete im Internet bei Emma. Mit selbstbewussten Sprüchen werben Ihre Lieferanten für die Matratzen. Die Matratzen aus dem Netz - Was die Redner tun - Nachricht

Ihre Namen sind Bruno, Emma, Eva, Eva, Múun und Smood. Mit selbstbewussten Parolen werben Ihre Lieferanten für die Matratzen. "Eve Sleep: Wir haben nur eine Matratze: die beste", sagt Eve Sleep. Die Vermarktung wird von den Anbietern dominiert. Aber wie viel wissen sie über Matratzen? Wenn es ihnen nicht gefällt, nehmen die Provider es dann ohne Probleme in Empfang und zahlen das Honorar zurück?

Bruno, Emma, Eve und Smood Matratzen sind nur im Netz erhältlich. Lediglich die Matratzen von Müun werden sowohl im Netz als auch in einigen wenigen Geschäften verkauft. Da die Matratzen im Hause fest aufgerollt sind, müssen sie sich erst aufklappen. Bei den meisten Anbietern werden 100 Tage Testschlaf zu Hause versprochen, bei Bruno nur 30 Tage.

Wenn Ihnen die Isomatte nicht zusagt, können Sie sie kostenfrei abholen und das Entgelt zurückerstatten. Emma hat die längste Zeit gebraucht - gut zwei wochenlang. Es dauerte elf Tage, bis er abgeholt und die Isomatte geliefert wurde. Bruno, Emma, Eve und Müun verschickten im Voraus Material für den Rücktransport. Der Kunde muss die Liegefläche nur noch in Folien einwickeln und mit einem Adressetikett versehen.

Glatte, auf der anderen Seite, angekündigt, dass er senden würde Material, aber nicht. Die Trägerin hat die Isomatte unverpackt mitgenommen. Dann haben Emma und Müun zu lange gebraucht, um das gezahlte Kapital zurückzuzahlen - zwischen 21 und 35 Tagen. Nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch muss der Kaufmann das Entgelt 14 Tage nach der Entgegennahme zurückerstatten. Die Matratzen sind Toilettenartikel.

Grundlage: Drei Matratzen bestellt im Monat März 2016 pro Lieferant. Tipp: Mehr über Matratzen finden Sie in unseren FAQ Matratzen.

Einschlafen auf der Emma-Matratze - Alles was Sie brauchen ist Schlaf!

Für Ihre Transparenz: Emma hat mir die Isomatte gratis zur Verfuegung gestellte, aber Sie koennen versichert sein, dass Sie hier immer noch meine unabhaengige, persoenliche und unabhaengige Meinungen finden werden. Nun zu meinem neuen Mitbewohner: Diese Verpackungsbox war Emmas Kokon - die Decke, von der unsere neue Liegefläche abrutschte.

Zuerst haben alle auf Box-Spring-Betten geschworen (ja, natürlich hätte ich mir eines davon gewünscht) und plötzlich haben alle auf einfachen Matratzen geschlafen, die auf dem Fußboden bequem sein sollten. Ab und zu paßt es aber auch ins Alltagsleben und ich wurde gefragt, ob ich Emma mal probieren wolle. Weil unsere Bettmatratze - naja - etwas alt ist, ein großes Loch in der Mittellinie hat und wir auch das Studentenbett von 1,40m in ein wirklich, wirklich weites von 1,60m verwandeln wollten.

Das Matratzenmaterial (besser: die beiden Matratzen) wurde per Briefpost in der oben abgebildeten Box angeliefert. Doch dann durften sie sehr rasch abreisen und sich im Wohnraum ein wenig von den Strapazen der Reise ausruhen. Das hat mich wirklich beeindruckt: Das Päckchen ist für 2 Matratzen verhältnismäßig gering.

Es wird nicht gezogen wie beim Kauf einer gewöhnlichen Isomatte. Immer noch ein wenig blanko, aber deutlich als Matratzen zu erkennen! Welcher Leitspruch könnte für eine Bettmatratze besser sein?! Emma ist nach etwas Handarbeit genau vor uns! Emma lag auf einem Rost. Andernfalls kann Emma auf jedem beliebigen glatten, soliden Boden verlegt werden, auch auf dem Boden.

Er sorgt für den notwendigen Gegen-druck, damit man immer optimal anliegt und der Boden genügend aufliegt. Anders als unsere alte Lattenrostmatratze, die wie ein Spielbrett aussah, ist diese hier.... super-duper-soft. lch habe ein wenig Schiss. Wenn man sich hinlegt, ist die Isomatte ein wahrer Wunschtraum! Die Emma passt sich fast jedem beliebigen Organismus zwischen 50 kg und 130 kg an.

Das ist eine tolle Sache!

Mehr zum Thema