Matratzen

Bettmatratzen

Die Matratzen aus natürlichen Materialien für ein besonderes Schlaferlebnis. Verschiedene Schichtmaterialien für die perfekte Matratze für jedermann. Matratze bestellen bei dänischen Bettenlagern Nach Angaben unserer Matratzen-Experten verbringt man ein drittel seines Leben im Schlaf. Deshalb ist es so wichtig, dass wir auf der passenden Bettmatratze aufliegen. Welches ist die passende Isomatte für Sie?

Das Angebot an Matratzen ist groß. Um sich im Schlaf wohl zu fühlen, ist die passende Liegefläche für Ihr Wohlergehen unerlässlich.

Sagen Sie: Wenn Ihr Lebensgefährte herrlich auf einer der Matratzen liegt, kann es sein, dass Sie in der Nacht nicht auf derselben Bettmatratze schlafen.

Unabhängig davon, wie Sie lagern, sollte die Lendenwirbelsäule immer gerade an der Liegefläche bleiben und nicht hängen oder durchbiegen. Durch die richtige Polstermatratze kann sich Ihr Organismus vollständig erholen. Unsere geschulten Spezialisten beraten Sie gern und suchen mit Ihnen zusammen die richtige Unterlage.

Es gibt für jeden Schlafplatz die richtige Unterlage. Alle Matratzen aus unserem Sortiment entsprechen dieser Anforderung. Außerdem ist der Grad der Härte der Isomatte eine wesentliche Entscheidungsgrundlage. Unglücklicherweise ist die Härte nicht an einen festen Standard gebunden. Diejenigen, die ein straffes Liegen schätzen, sollten lieber einen weiteren Grad an Härte vorziehen. Im Allgemeinen liegen die Wirbelsäulen gerade, wenn Köpfe, Schulter, Rumpf, Po und Beinen verschieden in der Liegefläche versinken können.

Sie haben sich schon immer gewundert, was die sog. Matratzenzonen sind? Weitere Bereiche sind nicht dasselbe wie eine bessere Unterlage. Die Matratzen setzen sich aus verschiedenen Härtegraden, den sog. Bereichen, zusammen, um die bestmöglichen Voraussetzungen für den Organismus zu gewährleisten. Dabei wird der Organismus in unterschiedlichem Maße unterstützt. Denn nur eine Mehrzonenmatratze passt sich Ihrem Organismus an.

Matratzen mit sieben Bereichen sind am populärsten, weil sie die Anforderungen an das Liegen bestens abdecken. In neun Bereichen gibt es oft keinen spürbaren Zusatznutzen gegenüber den sieben. Die fünf Bereiche sind etwas weniger komfortabel, vor allem im Bereich der Schulter, und sollten von gesunder en Menschen ohne Rückenbeschwerden ausgewählt werden. Unter den Matratzen ist die Federmatratze ein absoluter Geheimtipp.

Dies ist nicht nur auf die hervorragende Unterstützung des Körpers zurückzuführen, sondern auch auf seine besondere Standfestigkeit und Lebensdauer. In dem in der Bettmatratze enthaltenen Sprungkern befinden sich mehrere untereinander verschaltete Sprungfedern aus Edelstahl oder Blech. Sieht etwas sanfter aus. Frühlingsmatratzen sind besonders für Bauch- und Rückenfledermäuse sowie für Menschen mit Vorliebe für harte Matratzen gut einsetzbar.

Durch den stabilen Aufbau der Federmatratzen ist eine horizontale Lagerung und damit ein Schutz der Wirbelsäulen möglich. Federmatratzen sind für Matratzen mit einstellbarem Federholzrahmen nicht tauglich, da die Bewegungsfreiheit der Matratzen eingeschränkt ist. Haben Sie unruhigen Nachtschlaf, Gelenk- oder Rückenbeschwerden während des Tages? Ein Kaltschaumbett könnte das Passende für Sie sein.

Mit der idealen Unterstützung des Körpers liegt man gerade und die Muskulatur kann sich endlich erholen. Durch die hervorragende Spitzenelastizität geben sie an den gewünschten Punkten nach und bieten auch an anderen Orten optimalen Halt. Nebenbei bemerkt: Wir können diesen Matratzentyp im besten Sinn des Wortes den Frostbeulen unter Ihnen ans Herz legen. Durch seine sieben ergonomischen Bereiche sorgt er für eine gezielte Verbesserung der körperlichen Anpassung.

Dabei wird Ihr Organismus drucklos gestützt und das Gewicht gleichmässig aufgeteilt. Visco-Matratzen geben in der Regel ein sanftes Liegen, aber bitte beachte, dass dies nichts mit dem tatsächlichen Grad der Härte zu tun hat. Möchten Sie die richtige Polstermatratze für Ihre Anforderungen? Bevor Sie Ihre endgültige Wahl treffen, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, unterschiedliche Matratzen, um festzustellen, welche Art von Matratzen und Härtegrade für Sie in Frage kommen.

Mehr zum Thema